Menü

Essen - Was ist nicht geeignet?

Welche Lebensmittel sind noch nicht geeignet?

Vorsichtig sollten Sie noch mit Lebensmitteln sein,

  • an denen sich Ihr Kind verschlucken kann: kleine, harte Beeren (wie Johannisbeeren), Nüsse oder Saaten (wie Sonnenblumenkerne), rohe Karotte nicht am Stück, besser geraspelt
  • die Ihr Kind noch nicht ausreichend kauen kann: mit harter Hülle wie Paprika, Tomaten, Erbsen - diese besser noch zerdrückt, in kleine Stücke geschnitten oder zunächst noch gedünstet anbieten
  • die nicht kindgerecht zubereitet sind, zu stark gesalzen, zu stark gewürzt, zu scharf, frittiert, scharf angebraten und fettig
  • die Fertigprodukte sind, die nicht speziell für Säuglinge oder Kleinkinder angeboten werden. Diese Produkte können Zusatzstoffe enthalten, die nicht für Kleinkindprodukte zulässig sind, oftmals sind sie unausgewogen zusammengesetzt und enthalten zu viel Fett, Salz oder Zucker
  • die Koffein, Alkohol und Süßstoffe enthalten

    Meiden sollten Sie zudem den Verzehr von rohem Hackfleisch bzw. Hackepeter, Rohwurst wie z.B. Rohsalami und Teewurst…, Rohmilch und Rohmilchkäse, rohem Fisch (z. B. Sushi) und bestimmten Fischereierzeugnissen (z. B. Räucherlachs und Graved Lachs) sowie rohen Meerestieren (z. B. rohe Austern) und rohen Eiern (z.B. in selbstgemachten Desserts oder Mayonnaise).