Menü

Grundaustattung Fläschchen & Sauger

Wenn Sie nicht stillen oder zur Beikost Folgemilch zufüttern, dann werden Sie früher oder später vor einem unübersichtlichen Fläschchen-Regal stehen.

Bei der großen Auswahl an Fläschchen und Saugern ist es gar nicht so leicht den Überblick zu behalten: Glas oder Kunststoff, Latex oder Silikon-Sauger? Wie viele Fläschchen und in welcher Größe?

Wir geben Ihnen in diesem Ratgeber einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

Wie viele Fläschchen brauche ich?

Jedes Fläschchen muss nach der Benutzung gründlich gereinigt werden. Um Zeit zu sparen und dies nur einmal täglich machen zu müssen, empfehlen wir so viele Fläschchen vorrätig zu haben, wie Ihr Baby am Tag braucht. D.h. bei fünf Fläschchen-Mahlzeiten wären das 5-6 Fläschchen.

Welche Fläschchen werden empfohlen?

Die kleinen Fläschchen bis zu 150ml eignen sich ideal für die Kleinsten. Stellen Sie je nach individueller Trinkmenge Ihres Babys auf die größeren Fläschchen ab 240ml um.

Kunststoff-Fläschchen sind leichter und daher vielleicht etwas praktischer – während Glas-Fläschchen langlebiger sind. Hier können Sie selbst wählen, welche Sie bevorzugen. Bitte achten Sie darauf, dass die Kunststoff-Fläschchen frei von Bisphenol-A sind und tauschen Sie diese auch regelmäßig aus.

Was ist der richtige Sauger?

Auch beim Sauger gibt es meist zwei Materialen zur Auswahl: Latex oder Silikon. Latex aus Naturmaterial ist etwas weicher, kann aber bei manchen Babys Allergien auslösen. Dahingegen ist ein Silikonsauger langlebiger. Auch der Sauger sollte aus Hygienegründen nach einigen Monaten erneuert werden.

Noch ein Tipp zum Saugerloch: Dieses sollte nicht zu groß sein, sonst kann sich Ihr Kleines verschlucken, aber auch nicht zu klein, das wäre zu anstrengend. Ein gutes Maß ist es, wenn bei umgekehrtem Fläschchen 1 Tropfen pro Sekunde tropft.

Je nachdem wie stark ein Kind saugt und wie stark der Sauger gegen den Gaumen drückt oder gedrückt werden kann, tritt unterschiedlich viel Nahrung aus den jeweiligen Saugern heraus. Lassen Sie am besten Ihr Kind "selbst entscheiden", welche Saugergröße/welchen Sauger es beim Trinken bevorzugt. Bei den Saugern lehrt vieles erst die Erfahrung. Probieren sie es also einfach aus.

Welchen Zubehör gibt es darüber hinaus?

Entscheiden Sie selbst, welches Fläschchen-Zubehör Sie sich darüber hinaus anschaffen möchten.

Thermoskanne: Darin lässt sich das abgekochte Wasser super über den Tag warm halten. Auch für unterwegs ist eine Thermoskanne, mit der Sie die Milch frisch zubereiten können, ein guter Begleiter.

Baumwolltücher: Wenn mal etwas daneben geht – dazu haben viele Mamas ein Baumwolltuch beim Füttern immer griffbereit.

Fläschchenwärmer: Damit erreichen Sie die ideale Fläschchen-Temperatur am einfachsten.

Sterilisator: Damit die Fläschchen auch komplett frei von Bakterien sind, gibt es spezielle Fläschchen-Sterilisatoren.

Fläschchen-Thermometer: Damit kann sehr einfach die ideale Trinktemperatur festgestellt werden.

Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Fragen erreichen Sie uns Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 17:00 Uhr unter:
Deutschland: 08441/757-384
Österreich: 07612/76577-104

Kontaktformular