Menü

Was tun bei Übelkeit?

Was tun bei und gegen Übelkeit?

Am Anfang der Schwangerschaft stellen sich die Hormone um, und darauf kann jede Frau unterschiedlich reagieren. Typische Reaktionen auf diese Umstellung des Körpers sind Übelkeit und Erbrechen. Meistens passiert das morgens direkt nach dem Aufstehen und hält manchmal sogar bis zum Abend an.

Hier hilft vielleicht, schon vor dem Aufstehen eine Kleinigkeit zu essen. Denn die erste Mahlzeit des Tages kurbelt den Blutzuckerspiegel kräftig an und kann der Übelkeit den Garaus machen. Es muss nicht gleich das opulente Frühstück im Bett sein. Oft reicht eine Kleinigkeit, also eine Banane, ein Zwieback oder getrocknetes Obst – je nach Geschmack.

Und das sollten Sie den Tag über beibehalten. Ein leerer Magen reagiert oft mit Übelkeit. Geben Sie ihm keine Chance. Dennoch: Wenn es ganz schlimm kommt, hilft der Gang zum Arzt.