Menü

Deutscher CSR-Preis 2017 geht an HiPP

Martin Oldeland, Vorstandsmitglied von B.A.U.M. e.V., übergab als einer der Juroren des CSR-Preises die begehrte Auszeichnung an Johannes Doms, der den Preis als Mitglied der Geschäftsleitung von HiPP dankend entgegen nahm.

04.04.2017

In einem Festakt mit rund 500 Gästen wurde das HiPP-Werk Pfaffenhofen im „Forum am Schlosspark“ in Ludwigsburg mit dem Deutschen CSR-Preis 2017 in der Kategorie „CO2-Vermeidung als Beitrag zum Klimaschutz“ ausgezeichnet.

Die Preisverleihung war der Höhepunkt des zweitägigen Deutschen CSR-Forums / Internationales Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, das zum 13. Mal stattfand.

HiPP hatte sich für zwei der insgesamt acht Kategorien des Deutschen CSR-Preises beworben und war seit Februar als einer von drei Finalisten in beiden Kategorien „Biodiversitätsmanagement zum Erhalt der weltweiten biologischen Vielfalt“ und „CO2-Vermeidung als Beitrag zum Klimaschutz“ nominiert.

Das Deutsche CSR-Forum 2017 fand unter dem Motto „Zukunftsfähige Gesellschaft und nachhaltiges Wirtschaften. Gemeinsam verantwortlich handeln – Jetzt erst recht!“ statt. Der Deutsche CSR-Preis zeichnet Unternehmen bzw. unternehmensähnliche Institutionen wie z. B. Stiftungen und Forschungseinrichtungen aus. Gesellschaftliche Verantwortung spiegelt sich in den Themenfeldern wirtschaftlicher Erfolg, Umweltvorsorge und sozialem Engagement wider, die den Preis-Kategorien zugrunde liegen.

CSR (Corporate Social Responsibility) = gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen als Teil des nachhaltigen Wirtschaftens.


img
Wer Babys in den Mittelpunkt stellt, trägt große Verantwortung.

Deshalb sind unsere Bio-Produkte von ganz besonderer Qualität und gemäß EU-Bio-Verordnung ohne Gentechnik.
img