Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren

Weil der Körper sie selbst nicht herstellen kann, muss der Mensch spezielle, sogenannte essenzielle Fettsäuren über die Nahrung aufnehmen: Linolsäure (Omega-6-Fettsäure) und alpha-Linolensäure (ALA, Omega-3-Fettsäure) gehören zu diesen Fettsäuren. Leinöl oder Rapsöl sind reich an ALA. Auch in Algen und fettem Seefisch wie Lachs und Aal, ist Omega-3 enthalten, jedoch in Form von Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA). Linolsäure und alpha-Linolensäure dienen als Vorstufen für die Synthese von langkettigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie z.B. Arachidonsäure (AA) bzw. DHA (siehe auch LCP). Der Mensch kann DHA oder AA aus den Vorstufen selbst herstellen. Säuglinge sind dazu noch nicht ausreichend in der Lage. Aber vor allem die Omega-3 Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen und damit für ein gesundes Wachstum. Daher enthalten viele Säuglingsnahrungen LCPs.

Gestillte Säuglinge erhalten LCPs über die Muttermilch.

Omega 3 Fettsäuren (DHA, ALA) in HiPP Milchnahrungen und Milchbreien

Die HiPP BIO, BIO COMBIOTIK® und HA COMBIOTIK® Anfangs- und Folgenahrungen sowie HiPP Bio Milchbreie (nach dem 4. Monat) enthalten die wichtigen Omega 3 Fettsäuren (DHA und ALA). Damit können Sie sicher sein, dass der Bedarf Ihres Babys gut gedeckt wird – und das auf ganz natürliche Art und Weise. So bekommt Ihr Baby Tag für Tag alles, was es für eine gesunde Entwicklung braucht.

Hier sehen Sie am Beispiel eines 7 Monate alten Babys, wie die tägliche Versorgung mit wertvollem Omega 3 Fettsäuren (ALA) mit HiPP Bio Milchnahrungen und HiPP Bio-Beikost-Produkten gesichert ist:


Unsere Milchnahrungs-Produkte

Unsere HiPP Milchnahrung ist optimal an die Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys angepasst. Finden Sie die passende Milchnahrung für jedes Alter.