Menü

Flüssigmilch

Am häufigsten verwenden Eltern Säuglingsmilchnahrung aus Pulver, das vor dem Füttern jedes Mal neu mit abgekochtem Wasser angeschüttelt werden muss. Dies ist jedoch recht aufwendig.

Wenn es mal schneller gehen soll (besonders nachts) oder auch für unterwegs, kann eine trinkfertige Flüssigmilch eine Alternative sein. Diese ist entweder in Tetrapaks oder Flaschen erhältlich und muss nur noch erwärmt werden.

Aufgrund anderer Produktionsbedingungen bei Flüssigmilch kann es zu kleineren Abweichungen in der Zusammensetzung gegenüber den Pulvernahrungen kommen. 

Wichtig ist, dass angebrochene Packungen von Flüssigmilch im Kühlschrank (4-6°C) aufbewahrt werden. Anfangsmilch sollte dann innerhalb eines Tages, Kindermilch spätestens innerhalb von 3 Tagen aufgebraucht werden. Entsprechende Hinweise finden Sie auf den Packungen.

Zubereitung & Aufbewahrung von Säuglingsnahrungen

Mehr zum Thema Milchnahrung & Fläschchen