Menü

Stillen

Wann und wie oft sollte mein Baby trinken?

Legen Sie Ihr Baby immer dann an, wenn es Hunger hat. Ihr Baby wird also nach Bedarf gestillt und innerhalb weniger Tage stellt sich Ihre Milchmenge darauf ein. Nimmt der Appetit Ihres Babys zu, wird es häufiger trinken wollen: Das regt die Milchbildung an und Ihre Milchmenge wird sich der „erhöhten Nachfrage“ anpassen. Produziert die Brust mehr Milch, werden automatisch auch die Trinkabstände wieder länger.

Bekommt mein Baby genug Milch?

Die Trinkmenge Ihres Babys kann sowohl zu jeder Mahlzeit als auch von Tag zu Tag sehr unterschiedlich sein. Ein Anhaltspunkt, dass Ihre Milch ausreicht: Ihr Baby hat vier- bis fünfmal pro Tag eine schwere Windel. Zusätzlich können Sie Ihr Baby einmal pro Woche auf die Waage legen. 

Umstellung von Muttermilch auf Säuglingsmilch, welche, wann, wieviel?

Beim Abstillen gibt es keine festen Regeln. Mutter und Kind müssen sich langsam auf die neue Situation einstellen und das geschieht individuell sehr unterschiedlich. Unabhängig davon, ob das Abstillen von Ihnen oder von Ihrem Baby ausgeht, ist allmähliches Abstillen für beide einfacherund weniger belastend als plötzliches Abstillen. Möchten Sie mit dem Abstillen beginnen, empfiehlt es sich, dies als einen allmählich verlaufenden Prozess zu planen.

Indem Sie eine Stillmahlzeit nach der anderen schrittweise durch PRE oder PRE HA-Nahrung ersetzen, ermöglichen Sie es, dass sich Ihre Milchmenge langsam zurückbildet, ohne dass die Brust übervoll wird und Ihnen Unannehmlichkeiten bereitet. Außerdem wird sichergestellt, dass sich Ihr Baby langsam an andere Nahrungs mittel gewöhnt sowie zusätzliche liebevolle Aufmerksamkeit erhält.

Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Fragen erreichen Sie uns Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 15:30 Uhr unter:
Deutschland: 08441/757-384
Österreich: 07612/76577-104

Kontaktformular