Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Pfeiffrisches Drüsenfieber?

Das Baby wird mobil

Elternforum

Susi2485
2. Jun 2013 11:15
Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Hallo liebe Mamas, Papas und Kids!
Seit einer Woche ist mein Sohn krank. Meine Schwester hatte vor noch all zu langer Zeit Drüsenfieber. Elias (8 Monate) bekommt seit Freitag Antibiotika das gegen seine Mittelohrentzündung und den Infekt helfen soll. Es schlägt allerdings über haupt nicht an. War schon bei zwei Ärzten, habe bei beiden Malen das Drüsenfieber angesprochen aber die sind gar nicht drauf eingegangen. Er hat zwar kein Fieber, kann aber nachts kaum schlafen, weil er ständig am husten ist. Ich hasse diese Ärzte langsam echt. War mit ihm Anfang des Jahres schon zwei mal im Krankenhaus, weil die alles runter gespielt haben und dann hatte er zwei Viren. Ich weiss nicht mehr weiter. Kann mir einer von euch helfen? Im Internet steht Überfall, dass dieses Drüsenfieber bei Babys und Kleinkindern meist Symptomlos verläuft.
LG Susi, Elias und Emily
gast.917724
2. Jun 2013 11:54
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Zunächst mal brauchen die meisten Antibiotika zwei bis drei Tage, ehe sie anschlagen. Es ist schließlich kein Zaubermittel, und die Erreger müssen schließlich auch erstmal abgetötet werden, ehe die Symptome verschwinden können.

Bzgl. Pfeiffersches Drüsenfieber - es überträgt sich hauptsächlich durch Speichel. Wenn Deine Schwester also nicht gerade das Besteck mit Deinem Sohn geteilt hat oder ihn "feucht" abgeküsst hatte, als sie ansteckend war, ist es eher unwahrscheinlich, dass er sich angesteckt hat.
Susi2485
2. Jun 2013 15:49
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Ich weiss, dass Antibiotika kein Zaubermittel ist. Ich mach mir einfach Sorgen. Wie schon gesagt, lagen wir dieses Jahr schon zwei mal im Krankenhaus. Ich weiss nicht ob sie ihn geküsst hat. Sitz ja auch nicht den ganzen Tag rum und beobachte wer gerade was mit meinem Sohn macht. Und dass sie pfeiffrisches Drüsenfieber hatte, haben wir erst erfahren, als es schon fast vorbei war.
gast.917724
2. Jun 2013 18:48
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Mich irritiert jetzt schon ein wenig, dass er ein Antibiotikum bekommt, obwohl er kein Fieber hat? In der Regel gibt es die Antibiose ja erst, wenn ein Infekt a) bakteriell und b) schwer im Verlauf bzw. langwierig ist. Wenn er aber kein Fieber hat, trifft ja zumindest b) schonmal nicht zu...
Wurde die Verordnung denn begründet? Mit einem Abstrich, Bluttest o. ä.?

Pfeiffersches Drüsenfieber geht übrigens eigentlich immer mit (hohem) Fieber einher. Antibiotika helfen hier nicht, da es eine Viruserkrankung ist. Überhaupt kann man gegen die Krankheit an sich eh nichts unternehmen, nur die Symptome lindern.
gast.1416373
2. Jun 2013 19:36
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Antibiotika wird von (zu) vielen Mediziner leider als das Allheilmittel angesehen.
Getreu den Motto: Erst mal Antibiotika verschreiben, dann fühlt sich der Patient ernst genommen und ich habe ihn (zumindest für ein paar Tage) vom Hals.
Wenn das nicht hilft wird er schon wieder kommen. Erst beim zweiten Arztbesuch nimmt er eine ausführliche Anamnese vor.

Warst Du in speziellen Kinderkrankenhäusern? Falls Du aus den Norddeutschland kommst, kann ich das Wilhelmstift in Hamburg sehr empfehlen!!
Susi2485
2. Jun 2013 21:15
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Bei speziellen Ärzten war ich nicht. Am Montag war ich bei unserem KA und am Freitag musste ich zu einem Vertretungsarzt. Fieber hatte er, allerdings nicht besonders hoch (38,1). Antibiotika hat er wegen der Mittelohrentzündung verschrieben. Seit vorhin hat er aber wieder Fieber. Wenn es ihm morgen immer noch nicht besser geht, geh ich auf jeden Fall nochmal mit ihm zum Arzt.
@JuYael
Ich hatte auch schon Pfeiffersches Drüsenfieber und hatte ausser stark geschwollenen Lymphknoten und der Müdigkeit keine Symptome. Also auch kein Fieber. Hatte meine Schwester übrigens auch nicht.
gast.1198000
3. Jun 2013 12:34
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Dann sei froh, denn dieser Virus ( EBV) kann auch einen chronischen Verlauf nehmen. Die meisten Patienten sind sehr krank, es können Milz- und Leberschwellung etc auftreten. oft ist es harmlos, aber wie gesagt, es geht auch anders!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/Epstein-Barr-Virus
Susi2485
4. Jun 2013 20:47
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Waren gestern nochmal beim Arzt. Pfeiffersches Drüsenfieber ist es nicht. Trotzdem hustet er immer noch genauso wie vor einer Woche. Heute Nacht war es so schlimm, dass ich dachte er erstickt. So sehr hat er gehustet. Er ist auch den ganzen Tag total unausgeglichen. Nichts hat geholfen. Ist aber auch verständlich. Nach einer Woche ständigem Husten. Naja, ich hoffe es is bald vorbei. Vielleicht ist es ja auch so langwierig, weil er oben 4 Zähnchen bekommt. Hoffentlich ist es besser, wenn sie durchgebrochen sind. Im Moment sehe ich noch nichts. Zahnfleisch ist nur geschwollen.
gast.917724
4. Jun 2013 21:42
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Was macht Ihr denn gegen den Husten?
Wenn er nachts vor allen Dingen von Reizhusten aufwacht, sollte er mit dem Oberkörper erhöht liegen. Dann läuft das Nasensekret besser in die Speise- anstatt in die Luftröhre.
Abschwellendes Nasenspray kann auch unterstützen. Ist die Nase verstopft, atmet man durch den Mund und bekommt so auch eher Hustenreiz.
Bei Kleinkindern kann man super zuckerfreie Hustenbonbons (kindgerecht, also mild) in wenig warmem Wasser auflösen und löffelweise geben - hat den gleichen Effekt wie Hustenbonbons lutschen.

Wart Ihr beim Lungefacharzt (mögliches Asthma)?

Hat er möglicherweise vergrößerte Polypen, die entfernt werden sollten?
Susi2485
5. Jun 2013 13:17
Re: Pfeiffrisches Drüsenfieber?
Ich geh mit ihm am Freitag ins Krankenhaus und hoffe, dass er dann endlich mal richtig untersucht wird. Nasenspray und Tropfen bekommt er schon die ganze Zeit. Sollen auf laut Kinderarzt nichts anderes machen. Aber das mit dem höher legen versuchen wir heut mal. Danke für den Tipp. Hätte ich ja auch selbst drauf komme können.
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen