Folgemilch

Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!
Expertenforum

Du hast Fragen rund um das Thema Baby- und Kleinkind? Dann bist du hier bei uns genau richtig!
Wir sind das HiPP Expertenteam - Ernährungswissenschaftler und Mütter und haben jahrelange Erfahrung. Täglich beraten wir seit vielen Jahren im HiPP Elternservice am Telefon, per Mail, über Social Media und via Live-Chat viele Mamas und Papas. Es gibt keine Frage, die wir noch nicht gehört haben. Und wenn doch machen wir uns schlau! Deine Fragen sind also bei uns bestens aufgehoben – wir freuen uns auf deine Nachricht!
Wir sind immer montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 17 Uhr und freitags bis 12 Uhr für dich da! Die Feiertage verbringen wir im Kreise unserer Lieben und beantworten die eingehenden Fragen so schnell wie möglich ab dem nächsten Werktag. Wir freuen uns auf deine Fragen!

Deine HiPP Expertinnen
Eva, Sophia, Ulrike, Anke, Luise, Annelie und Evi

gast.827464
3. Mär 2010 14:16
Folgemilch
Hallo..

Für was ist die Folgemilch gut..Meine Tochter wird bald 6. Monate.Und bekommt HA1 und zum Mittag Brei.Was kann man ihr ab dem 6.Monat vorm schlafen gehen geben Milchbrei?
HiPP-Elternservice
4. Mär 2010 10:02
Re: Folgemilch
Hallo,

HiPP Folgenahrungen sind ideal angepasst an das Gläschenkost-Alter und enthalten genau darauf abgestimmte Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen und Energie. Die HiPP Folgenahrungen sättigen durch Ihre sämige Konsistenz besonders gut. Ein Umsteigen auf eine 2er-Nahrung ist aber kein „Muss“. Wenn Ihre Tochter mit der 1er-Nahrung noch satt und zufrieden ist, können Sie auch weiterhin bei der 1er bleiben.

Als zweite Beikostmahlzeit ist der Milchbrei am Abend ideal. Für einen allergenarmen Abendbrei können Sie die HiPP Bio-Getreide-Breie mit der HiPP HA-Plus anrühren. Die HiPP Bio-Getreide-Breie sehen Sie hier: http://www.hipp.de/index.php?id=374

Nach den neuesten wissenschaftlichen Empfehlungen ist es im Beikostalter nicht mehr erforderlich, bei allergiegefährdeten Kindern auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten. Sie können daher für Ihre Tochter auch einen fertigen HiPP Bio-Milchbrei verwenden. Bei Unsicherheit hilft Ihnen ein Gespräch mit dem Kinderarzt.

Alles Gute für Sie und Ihre Tochter!
Viele Grüße
Silja Langguth
2 Beiträge • Seite 1 von 1
loading 19523...