Beikost/Flascherl

Fragen rund um die Beikost-Einführung

Elternforum

BrigitteMama
20. Mär 2021 18:50
Beikost/Flascherl
Hallo.
Unser Sohn ist jetzt 8 Monate und wird noch voll gestillt. Haben jedoch vor ca. 2 Monaten mit der Beikost begonnen. Was er jedoch verweigerte. Er ist neugierig, schaut und macht auch den Mund auf, aber sobald er merkt, da kommt der Löffel ist der Mund zu und bleibt zu. Daher eine Pause eingelegt. Jetzt bei der letzten Untersuchung beim Kinderarzt festgestellt, dass er nicht merklich zunimmt. Also wieder begonnen mit Beikost. Alles probiert. Obst Gemüse, alleine, zweier Kombinationen. Heute auch mit Fleisch. Keine Chance, immer das selbe Ergebnis: Mund bleibt zu und jammert, wimmert, es kommen die Tränen.
Auch beim Flascherl. Selbes Problem.
Bitte um Hilfe. Ich kann doch nicht zuschauen wie mein Kind verhungert.
Ja, ich stille dann selbstverständlich. Aber dies dürfte nicht mehr reichen, sonst würde er ja zunehmen.
Danke
Eine verzeifelte Mutter, Brigite
Fin26
21. Mär 2021 20:47
Re: Beikost/Flascherl
Hey :)
Den perfekten Tipp habe ich wahrscheinlich nicht aber versuch ruhig zu bleiben. Meine Tochter ist mittlerweile fast 1,5 und bei uns hat es mit der Beikost auch nicht so reibungslos geklappt.

Es hat erst gut geklappt und dann kam um den achten Montag wieder eine Phase wo ich sie wieder komplett gestillt habe. Da habe ich mich auch gefragt ob das reicht aber ja hat es. ;)

Meine Idee wäre ob du mal ausprobieren willst wenn dein Sohn selber essen kann. Also einfach keinen Brei reichen sonder Gemüse/Obst nur dünsten oder eben weiche Sachen nehmen die leicht zerdrückt werden können. Vielleicht passt ihm das einfach nicht dass er Essen nixht selber in die Hand nehmen kann.
Das hatten wir nämlich auch kurze Zeit. Bei war einfach zu blöd aber eine Brot Scheibe oder weiches Obst war super ;)

Vielleicht probierst du das mal aus und schaust wie es funktioniert.
Liebe Grüße :)
BrigitteMama
22. Mär 2021 09:24
Re: Beikost/Flascherl
Fin26 hat geschrieben:
> Hey :)
> Den perfekten Tipp habe ich wahrscheinlich nicht aber versuch ruhig zu
> bleiben. Meine Tochter ist mittlerweile fast 1,5 und bei uns hat es mit der
> Beikost auch nicht so reibungslos geklappt.
>
> Es hat erst gut geklappt und dann kam um den achten Montag wieder eine
> Phase wo ich sie wieder komplett gestillt habe. Da habe ich mich auch
> gefragt ob das reicht aber ja hat es. ;)
>
> Meine Idee wäre ob du mal ausprobieren willst wenn dein Sohn selber essen
> kann. Also einfach keinen Brei reichen sonder Gemüse/Obst nur dünsten oder
> eben weiche Sachen nehmen die leicht zerdrückt werden können. Vielleicht
> passt ihm das einfach nicht dass er Essen nixht selber in die Hand nehmen
> kann.
> Das hatten wir nämlich auch kurze Zeit. Bei war einfach zu blöd aber eine
> Brot Scheibe oder weiches Obst war super ;)
>
> Vielleicht probierst du das mal aus und schaust wie es funktioniert.
> Liebe Grüße :)


Danke, werde es mal probieren.
Mama Carina
1. Apr 2021 08:22
Re: Beikost/Flascherl
Ich gebe meinen einen Maisstängel in die Hand zum lutschen und fütter nebenbei. Meine sind gute Esser aber gefüttert werden ist alleine zu langweilig.
Die milch reicht. Mit 8 Monate wird dein kind doch auch bestimmt viel bewegen oder krabbeln. Das kostet Energie da kann es sein das es nicht zunimmt.
Ich hab am Anfang den Löffel auch nicht in den mund geschoben sondern setze ihn nur an die Lippe. Mein Kind zuzelt den Brei dann ein. Erst jetzt mit 7 Monate geht der Mund richtig auf.
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen