Früher mit Milchbrei beginnen?

Fragen rund um die Beikost-Einführung

Elternforum

Sabrina-th
16. Jun 2020 21:52
Früher mit Milchbrei beginnen?
Hallo,

ich bräuchte mal euren Rat und Erfahrungen.

Meine kleine ist jetzt 19 Wochen und sie ist von Anfang an eine schlechte trinkerin was oft mal das Fläschchen verweigert und wenn sie mal 120-130 ml trinkt dann ist es schon viel.

Ich hab jetzt mit der Beikost angefangen und sie liebt es. Der erste Löffel und sie hat geschleckt und wollte nicht mehr aufhören. Auch biete ich ihr gleich etwas Wasser od. Tee vom Becher an. Das nimmt sie sich gut an.
Jetzt hab ich nur das Problem das sie nun weiß "aha" es gibt etwas anderes als ihre Milch und sie trinkt noch ungerner.
Ich hab heute mind. 15 Flaschen gemacht und das meiste musste ich wegschütten😩
Sie zeigt mir eindeutig das sie essen will aber trinkt nicht, alleine wenn sie die Flasche sieht weint sie uns verzieht das Gesicht. Irgendwann trinkt sie dann doch, weil sie dann schon sehr hungrig ist.
Sie hat mir so leid getan heute und ich hab ihr dann etwas Apfelmus zum schlecken gegeben. Das hat sie sofort angenommen.

Ich würde ihr nun auf Anraten meiner Hebamme obwohl es nicht üblich ist gleich schon mal Milchbrei (beim DM gibt es so Hafer Getreidebrei, eventuell mit Pre Milch angerührt) geben. Vielleicht am späten Nachmittag.
Habt ihr Erfahrungen mit euren kleinen die auch viel lieber essen möchten?
Könnt ihr mir einen Brei empfohlen?
Danke
Liebe Grüße
Sammydave
17. Jun 2020 07:37
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Guten Morgen :)...
Ich würde trotzdem immer immer wieder Milch anbieten ganz selbstverständlich :)...
Ohne Zwang. 19 Wochen ist noch etwas früh.
Aber manche Babys sind so:)..
Vergiss nicht der Magen von den kleinen ist noch nicht ausgereift.. Der muss sich erst entwickeln.
Nicht das du Probleme bekommst. Verstopfung, Bauchweh.
Nur ein kleiner Tipp ich würde nicht mit Hafer beginnen.
Hafer ist zwar sättigend aber schwer verdaulich.
Wenn beginne mit Grieß brei.zb die von hipp im glässchen gute nacht brei, oder zum selbst anrühren die blaue Packung. Der sättigt aber ist schonender.
Hast du denn schon ein ganzes Menü? Sprich zb Kartoffel, karattote Fleisch brei?...

Um die 19 Wochen haben die kleinen wieder einen Schub, da trinken sie schlechter, schlechte Laune Stimmung und so weiter.
Evtl legt sich das wieder.

Ich wünsche dir alles Gute :)
Rico 30
17. Jun 2020 07:50
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Hallo Sabrina-th
Ich kenne dein problem nur zu gut. Meine kleine war auch schon immer eine schlechte trinkerin. Als wir dann mit beikost anfingen wurde es etwas besser. Hab aber auch ganz langsam angefangen erst nur immer ein gemüse entweder karotte oder pastinake usw. Erst dann hab ich die kartoffel dazu genommen nach paar wochen und dann erst griesbrei. Wie sammydave schon sagte ich würde auch mit gries beginnen. Bei haferbrei bekam meine kleine richtig bauchschmerzen und den griesbrei von hipp liebt sie. Und die milch wirklich immer wieder anbieten ich weiß man muss viel weg schütten aber das war bei mir auch so. Momentan haben wir wieder ein problem. Sie trinkt weder tee noch wasser und milch auch ganz wenig. War schon beim KA. Die meinte ich darf erstmal keine dritte mahlzeit ersetzen weil sie erstmal lernen muss zu trinken. Wir sind momentan an der grenze um in die klinik zu müssen. Sie verweigert momentan die flasche komplett. Milch geb ich mit löffel 🙈 und becher kapiert sie nicht 🙈
Ich hatte auch die Hoffnung es würde irgendwann besser werden aber ich glaube unsere mäuse werden da immer probleme haben. LG
Sabrina-th
17. Jun 2020 09:54
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Guten Morgen,

Danke für eure Hilfe 🤗
Ich werde mir dann den Grießbrei besorgen. Ich habe sogar so ein gute Nacht Gläschen zuhause, das könnte ich auch mal probieren. Aber zuerst mal pur mit ihrer Milch denke ich ist besser.

Wir haben erst seit ca einer Woche begonnen zu essen und sie bekommt momentan nur Gemüse. Ich gebe eine Sorte 4 Tage momentan und versuche sie langsam zu steigern.
Beim Essen macht sie sofort den Mund auf, auch wenn ich mir etwas mache und sie mal kurz an Gemüse schnuppern lasse wirkt sie viel interessierter als an ihren Flaschi.
Ich habe auch Angst wegen Bauchschmerzen, bis jetzt hab ich nichts bemerkt und ich hab mir gedacht ich gebe ihr anfangs auch nur paar Löffel von den gries, gerade so viel das sie etwas im Magen hat und dann vielleicht mehr Lust zu trinken hat.

Milch mit dem Löffel zu geben hab ich mir auch schon mal überlegt.

Oh Rico, ich hoffe das deine kleine auch mehr trinkt. Für mich ist es oft schwer zu sehen wenn sie nichts mag aber so schlimm wie bei dir ist es nicht. Ich wünsche dir viel Kraft und Geduld.
Sammydave
17. Jun 2020 10:20
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Trau dich ruhig :)... Sie sagt Stopp.
Ich habe Anfang auch erst 1 ,2 Löffel gegeben.
Habe schnell gemerkt er mag das gerne. Hatte immer die kleinen glässchen gehabt von hipp.
Kürbis, Karotte Pastinaken.
Habe 2 Gläser aufgehabt. Ein Tag zb. Karotte. Den anderen Tag Kürbis. Das es nicht so langweilig ist xD.
Asooo kleiner Tipp wenn deine Maus den kichbrei nicht so mag, kannst du auch gerne etwas Obst zutun. Soweit kennt sie ja eigentlich nur Milch und die schmeckt ja er süßlich.
Und der Grieß brei hält nach Grieß xD...
Meiner liebt Pfirsich in den brei xD..
Leider von hipp schmeckt nicht so lecker, aber der von bebivta.. Pfirsich in Birne mit Maracuja, der schmeckt sogar mir xD...
Und mit dem Grieß zusammen bekommt sie auch noch andere vitamine zusammen :)...
Viel Spaß beim Löffeln :)
Rico 30
17. Jun 2020 11:22
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Das war auch meine idee Sabrina-th das ich etwas brei gebe und dann der Hunger kommt und sie die flasche trinkt. Das klappte auch. Deswegen dachte ich das wäre der durchbruch. Nur als es um komplette mahlzeiten ersetzen ging dachte sich meine maus ich bin ja satt also warum was trinken 🙈
Und jetzt haben wir wieder das drama da. Den ganzen tag bist du nur beschäftigt ihr irgendwie flüssigkeit rein zu bringen. Ich hoffe für dich das es bei dir besser klappt. Trau dich ruhig alles zu probieren deine kleine sagt dir schon wenn sie irgendwas nicht will.
Sabrina-th
17. Jun 2020 12:00
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Hallo,
Sammydave, glaubst du auch das ich den Grießbrei zuerst mit Pre Milch anrühren sollte? Wasser würde ja auch gehen.
Ich schau mal ob es das Obst auch bei uns gibt, mein Dm ist sehr klein und hat nicht immer alles.
Ich muss mich einfach trauen das stimmt. Man hört oft das die kleinen nur wenige Löffel essen und gerne spucken. Und dann ist dein Baby genau das Gegenteil, will immer mehr und dann bist du komplett verunsichert.
Am 4.tag hat sie mir schon fast ein halbes kleines Gläschen weg gefüttert. Ich hab mich fast erschreckt.
Hey Rico,
Trinkt deine auch in der früh nicht gerne?
Meine kleine schläft nachts durch und das Flaschi in der früh ist das einzige was sie ohne zu meckern trinkt weil sie dann richtig hungrig ist.
Gestern war bei mir so ein Drama Tag, ich sags dir ich hab nur flaschi gemacht und gewaschen...
Deshalb bin ich gespannt wie es mit etwas Milchbrei laufen würde. Irgendwann werden unsere kleinen größer und dann werden sie wohl hoffentlich bravere esser werden und uns sagen was sie gerne möchten 😉
Sabrina-th
17. Jun 2020 12:04
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Ach ja Rico, die beste Investition war der Dampfsterilisator, ohne diesen wäre ich aufgeschmissen bei der Geschwindigkeit wie meine Flaschen gereinigt werden müssen.
😂
Rico 30
17. Jun 2020 12:44
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Ja den steri würde ich auch nicht mehr her geben. Der ist im dauereinsatz 🙈
Ich hoffe sehr das es irgendwann besser wird wenn sie uns sagen können was sie wollen. Momentan komm ich echt an meine grenzen. Ich kann schon ein markt aufmachen mit flaschen und bechern. Bin jeden tag am kaufen um alles auszuprobieren. In der nacht kommt sie zweimal da trinkt sie 60-80 ml ohne probleme aber in der früh geht dann das drama schon los
Sammydave
17. Jun 2020 12:52
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Wenn du zb von hipp gute nacht brei ab 4 monate Glas nimmst der ist fix und fertig. Das zählt auch als trink menge dazu :)...
Zb ist sie 50 -g ist es wie getrunken :).. Usw.
Ich würde dir am Anfang wirklich erst die glässchen empfehlen wenn du damit erst beginnst :)...
Weil beim anrühren ist das echt viel, man soll sich ja an die Angaben halten. Selbst meiner schafft von den angeführten kaum die ganze Schale, da ich ja immer Obst mit rein mache.
So bin ich wieder zum glässchen gekommen weil man es ja nicht wieder verwenden darf.was zubereitet war. :)...
Wenn du doch selbst anrühren möchtest probier es a ob sie lieber mit Milch oder Wasser möchte :)
Meiner wollte Wasser :)....
Schmeckt mir auch besser xD....

Aber lass dich nicht verunsichern wenn zb nächste Woche es ihr aufeinmal nicht mehr schmeckt.
Es gibt einfach Tage zb. Zu warm draussen oder schlechte Laune dann haben sie keine Lust drauf genauso wie bei uns :)...
Vertau deiner Maus :)...
Wenn sie was braucht meldet sie sich und geh mit deinem instinkt:)...
Ach und evtl.. Beim mittagsbrei wenn du bei Kartoffel mit angefangen bist mit Fleisch mach ein kleinen Tee Löffel Rapsöl für Kinder rein :)..
Der ist gut für den darm falls du doch Schwierigkeiten bekommst mit ihren stuhlgang:)...
Er bekommt immer einen Schuss mit dazu, und die empfehlen das auch :)...
Und meiner hat es geholfen mit trinken zb Wasser oder ungesüssten Tee aus eine trinklernflasche zugeben von nuk :)...
Fährt er voll drauf ab, das hatte ich mit 4,5 angefangen :)..
Er hält sie auch selbst xD... Wenn zu wenig drin ist helfe ich nur beim heben xD....
Sabrina-th
18. Jun 2020 00:25
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Hallo ihr zwei,

Ja ich könnte auch einen Markt aufmachen, ich hab von jeder Marke Flaschen zuhause, bis ich rausgefunden habe das es nicht daran oder der Milch liegt.
Nur komisch das deine auch in der Nacht braver trinkt.
Heute war der Tag ganz gut, ich hoffe bei dir auch mal ein guter Tag 😉

Danke dir Sammydave, woher weißt du das bloß alles 👏
Öl hab ich auch besorgt. Ich denke das ich mich dann bald an Kartoffeln traue und dann Fleisch. Ich hab gedacht das ich einen Teil Gläschen gebe und auch mal selber was mache. Soweit es die Zeit am Tag zulässt. Ich hab mir zwei tolle Bücher besorgt mit Rezepten da ich nicht gerade eine gute Köchin bin.

Von Nuk hab ich den Magic Cup, aber aus dem kann sie irgendwie nicht trinken. Ich glaube es ist noch zu früh. Wobei ich hab selber mal probiert und ich hab auch nicht viel rausbekommen. Vielleicht muss Mama auch mal erst trinken lernen 😂
Es gibt einen anderen mit dem Mundstück, weiß nicht ob ihr den mal besorgen soll.
Ich habe den Tee dann einfach so aus dem Becher gegeben. Funktioniert so la la. Leider geht viel daneben.
Ich hab sogar den Gute Nacht Brei zuhause. Du hast schon recht das die Menge beim selber anrühren zu viel ist.
Naja, wie gesagt heute war der Tag besser und wenn ich das Gefühl habe es geht wieder gar nicht, biete ich ihr am späten Nachmittag den Gute Nacht Brei oder Grieß an.
Ein Schub könnte auch gerade sein, nur das mit dem nicht trinken wollen hat sie schon von Anfang an.



Liebe Grüße
Rico 30
18. Jun 2020 04:36
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Hey Super wenn gestern ein guter tag war. Das freut mich. Bei uns war er auch nicht ganz schlecht. Milch ist zumindest mal 40 ml ohne geschrei gegangen 🙈
Ich probiere auch alles sämtliche sauger und becher aber wie du schon sagtest daran liegts nicht. Ich weiß nicht was da Los ist. Meine ärztin hat gemeint ich könnte mit ihr auch in eine trinkberatung gehen nur irgendwie kann ich mir nicht vorstellen was die machen will. Kennt ihr sowas?
Sammydave
18. Jun 2020 08:17
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Guten Morgen :)..
Schläft ihr beiden nicht xD.. So spät und so früh ihr beiden xD. .
Spass zur Seite xD....
Ich hab den Becher ab 4 monate da ist nur ein kleiner Schlitz.... Da müssen sie immer noch saugen.
Ich habe es auch mal probiert xD...

Echt schwierig xD...
Ach ich habe mich so durch probiert mit allen Sachen xD....
Und viel gelesen xD....

Zuerst hat meiner auch nur rumgesaugt und dann nach ca glaube 14 Tage klappte das xD...
Meiner bekommt ja keinen Schnuller :)...

Ich denke mir das wird auch wieder :)...

Du Rico... Evtl würde ich das wirklich mal ausprobieren???
Evtl kann sie dir ja wirklich helfen und sie sehen was evtl falsch läuft... Und für dich ist ja sozusagen die letzte Chance... Du hast ja schon sooo viel ausprobiert.. Das dann ja auch für dich sozugen😊😊😊....
Du hast ja immer ein schlechtes Gewissen wegen deiner Maus und Angst das was nicht stimmt.
Ich würde es ausprobieren :)...
Ich kann mir vorstellen das diese Beraterin euch ein zwei tage beobachtet... Und dann genau analysiert an wen es liegt evtl oder woran...

Liebe Grüße
Sabrina-th
18. Jun 2020 08:49
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Guten Morgen,
ich gehe wirklich zu spät ins bett, jeden Tag denke ich mir du musst früher gehen.
Hm, bei meinem Becher steht ab 6m mit 4m konnte ich nicht finden. Naja probieren wir mal weiter.
Schnuller hat meine auch keinen. Als sie auf die Welt gekommen ist war sie zu klein und danach habe ich auch keinen Grund gesehen ihr den zu geben.

Eins Trinkberatung kenne ich nicht, ich konnte auch auf die schnelle im Internet nichts finden. Ich würde auch sagen das du dich mal erkundigen kannst wie sowas funktioniert und wie das ablaufen würde. Ich glaube du hast bestimmt schon alles sonst ausprobiert.
Du kannst uns ja mal Berichten.
LG
Sabrina-th
18. Jun 2020 08:53
Re: Früher mit Milchbrei beginnen?
Ach ja, mein tag hat heute mit viel schmatzen und wenig trinken begonnen. Ich koch jetzt mal das vierte Fläschchen 😉
43 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen