Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?

Fragen rund um die Beikost-Einführung

Elternforum

gast.1217978
21. Mär 2012 20:20
Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Huhu!!
Wie macht ihr denn das mit dem Fleisch einfrieren? Habe heute Fleisch gekauft und weiss jetzt nicht ob ich es roh in kleinen Stücken oder gekocht+püriert einfrieren soll??

Ausserdem hat mir die Metzgerverkäuferin gesagt, ich soll das Fleisch langsam und auf niedriger Hitze anbraten, da würds besser schmecken, als nur im Wasser köcheln zu lassen :?
Wie denn nun?

Danke schonmal für eure Hilfe!
gast.1331981
21. Mär 2012 20:40
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Ich würde es in gekochten würfeligen einfrieren, dann kannst du es auch mal "gröber" lassen wenn's losgeht mit "stückiger" Kost.

Ich hatte bei meinem Sohn immer komplette Breie eingefroren, also Kartoffel-Gemüse-Fleisch.
gast.1231958
22. Mär 2012 22:35
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Also ich schwör drauf es roh einzufrieren. Und zwar geb ich zunächst das Fleisch einzeln portioniert in eine große Plastikdose. Am nächsten Tag wenn es gefroren ist geb ich die Fleischstücke in eine Gefriertüte. So kann ich sie schön einzeln entnehmen und sie kleben nicht zusammen. Der große Vorteil am roh einfrieren ist, dass ich auch mal den Brei für zwei Tage kochen kann. Weil ein frisches Stück Fleisch darf ich ja nach dem Kochen im Kühlschrank bis zum nächsten Tag aufbewahren. Bei einem bereits gekochten Fleisch geht das nicht mehr.
gast.569261
11. Apr 2012 14:44
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
also ich hab mein fleisch klein geschnitten und gar gekocht um es anschließend zu pürieren. Danach hab ich es in Eiswürfelbehälter getan um es einzufrieren, war es dann gefroren hab ich es abgewogen damit ich weiß wieviel das ungefähr ist und in eine größere Plastikbox getan zum aufbewahren. Sobald es dann mit der Fleischmahlzeit anfängt kann ich es portionsweise zum brei dann hinzufügen.
gast.1214164
12. Apr 2012 15:35
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Huhu...
warum macht ihr euch denn soviel arbeit mit dem fleisch????
also wir werden es wenn es dann soweit ist selber kochen aber das fleisch gibt es auch pur in gläschen schon fertig dann würde ich das portionsweise zu mischen das ist doch sonst viel zu viel arbeit und man hat dann auch ne auswahl es gibt auch hähnchen... also wir machen uns nur die arbeit mit dem gemüse, fleisch pürieren ist sowieso schwer...

lg
gast.1231958
12. Apr 2012 21:39
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Die Gläschen sind halt ziemlich teuer. Und pur ist das auch nicht. Die Fleisch-Gläschen bestehen zur Hälfte aus Reis. (auch der Claus Hipp muss sparen :lol: ;) ) Ich hatte die auch schon für Notfälle. Qualitativ sind die bestimmt in Ordnung, aber du brauchst für eine Mahlzeit mindestens 1/2 Fleischgläschen, damit du auf die erforderliche Menge kommst. Fleisch pürieren ist eigentlich kein Problem und mit einem handelsüblichen Pürierstab, etwas Wasser und ein bisschen Gemüse leicht kleinzubekommen.
gast.1214164
13. Apr 2012 11:06
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
@mamaspatz1
danke für den hinweis... das wusste ich nicht, ich dachte das wäre nur fleisch... hmm dann muss ich mir eure ganzen tipps mal mopsen... :lol:

lg
gast.569261
13. Apr 2012 11:48
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
aus diesem Grund kaufe ich die Fleichgläschen vielleicht nur mal zur Not wenn es soweit ist und wenn ich Fertiggläschen hohle dann achte ich zusätzlich darauf das in den Gläschen kein Reismehl drinne ist, pur ist mir das alle male lieber....darum habe ich einige kleine Gläschen vom Konkurrenten :oops: im Schrank zu stehen, gibt zwar noch nicht so viele Produkte, aber zur Not kann man die nehmen :D :lol: Wäre doch mal Super wenn sich Hipp ein Beispiel nimmt und auch mehr Produkte herrstellt ohne Reismehl :lol: :lol:

Ich habe bis jetzt nur ein Produkt von Hipp kaufen können das ohne Reismehl hergestellt wurde (Kartoffelpüree mit Frühkarotten und zartem Bio-Rind), nur leider war es in der Schluss-Aus-Rauswarenabteilung :? Schade....

Das mit dem pürierten Fleisch im Glas ist ja eine nette Idee, aber vom Reismehl in der Nahrung halte ich einfach nichts auch wenn einge Gläschen selbst mir schmecken :lol: :lol:

LG
gast.1217978
13. Apr 2012 22:45
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Hallo,
das ist ja schon wieder ein paar Wochen her, als ich die Frage stellte und jetzt hab ich meine Erfahrung gesammelt :D
Also, ich hab das Fleisch klein geschnitten, gekocht und anschließend in der Tupperdose eingefroren.
Dann nehme ich immer soviel raus wie ich brauche, schmeiss es mit ins Töpfhcen zum Gemüse usw und lass es köcheln. Und zum Schluss wird püriert.
Funktioniert toll.
Die Gläschen mit Fleisch mag ich nicht, ich mags ja selber nicht essen, dann mag ichs dem Kleinen auch nicht unbedingt geben :oops:
Kaufe immer Pute, Schwein, Kalb, Rind. Huhn hab ich immer Angst, wegen Salmonellen. Da kriegt er ab und an dann ein Glas.

Wünsch euch viel Spaß beim Selberkochen, macht Spaß, spart Geld und den Rest kann man selbst essen ;)
gast.1231958
13. Apr 2012 23:26
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Selber kochen ist klasse! Meiner ist jetzt 10 Monate und ich bin der totale Fan davon :D Klar hab ich ein paar Gläschen in der Speis stehen für den Notfall, aber zu 95 Prozent wird selbst gekocht und es spart soooo viel Geld und schmeckt besser. Und der Zeitfaktor ist meines erachtens auch nebensächlich, weils trotzdem schnell geht und ich auch für 2 Tage kochen kann.
gast.569261
16. Apr 2012 12:59
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Ich bereite meine Speisen in der Mikrowelle vor, gibt ja bestimmte Programme mit denen man alles einstellen kann und ich finde das der Zeitfaktor nun wirklich nicht so groß ist und außerdem ist es nicht so heiß als wenn man ein Glas im Wasserbad erhitzt. Die Gefahr das man es vergisst rauszunehmen hatte ich bei meinen Großen immer und ich hab mir selbst oft genug den Schnabel verbrannt :lol: Meine Schwiedereltern waren auch nicht so sehr davon begeistert, meinten es wäre ein großer aufwand.....stimmt aber nicht :D Ich werd sicher bald noch anderes Gemüse in Größere Portionen vorkochen und dann fertig püriert einfrieren um dann später alles Portionsweise zusammen zu fügen.
VaniSan
27. Mär 2018 21:51
Re: Selbstkochen: Wie gefriert ihr euer Fleisch ein?
Kochen Pürieren und dann in Eiswürfelbehälter einfrieren. Danach in Frischhaltebeutel mit zip. Beschriften was drin ist und man hat eine tolle Auswahl. Ein "Eiswürfel-Brei" sind ca. 20g man kann an einen Tag für die ganze Woche vorkochen und hat überhaupt keinen Stress. Ich steh überhaupt nicht auf gläschen und finde sowas braucht man zumindest für zuhause überhaupt nicht. Wenn es schnell gehen muss kann man den Brei auch notfalls mal in der Mikrowelle aufwärmen stattbim schoneden Wasserbad.
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen