Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr

Wie findet man die richtige Betreuung? Tipps und Erfahrungen zu Krippe, Kindergarten und Co.

Elternforum

Cindy0205
24. Mai 2020 22:23
Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr
Guten Abend.Ich bin noch ganz neu hier und hab gleich eine Frage zum Thema Kinderbetreuung in der Krippe.Nun ist es leider so das mein Sohn 11 Monate noch nicht sitzen kann und nicht krabbeln kann,weil er ein paar Probleme mit der Schulter Muskulatur hat.Darum kann er sich mit den Schultern noch nicht richtig abstützen.Er krabbelt nicht,aber rollt sich von einem Fleck zum anderen.Nun ist es so das ich etwas bedenken hab wenn er ab 2 Juni in die krippe geht zur Eingewöhnung.Alle kinder können da größtenteils laufen.Nun weiß ich nicht hab ich da als mama bedenken das er da unter geht weil er eben sich noch nicht so fortbewegen kann.Er bekommt ja nun auch schon seit 8 Monaten physio.Meint ihr es würde trotzdem ohne bedenken klappen?Die Erzieher wissen bereits bescheid.Aber haben nichts weiter gesagt nur etwas komisch geschaut als ich sagte mein baby kann noch nicht krabbeln.Meint ihr es würde meinem Sohn auch ein Stück weit helfen wenn er es von anderen sieht wie man krabbelt?Weil man sagt ja auch das babys bzw kinder voneinander lernen.Entschuldigt für den langen text
Traumwaechter
25. Mai 2020 06:48
Re: Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr
Guten Morgen!

Bei unserer Kita ist das kein Problem. Für die Betreuer dort ist es auch ungewöhnlich, v.a. dass dein Kind noch nicht sitzt. Aber normal sind kita-betreuer extra dafür ausgebildet.

Du hast doch sicher eine Eingewöhnung, oder? Bei meinem Sohn damals hat die acht Wochen gedauert. In dieser Zeit war ich mit in der Gruppe und Stück für Stück ist er länger drin geblieben und ich immer kürzer. Das wurde ganz nach seinem Tempo gestaltet. In dieser Zeit siehst du, wie es läuft und ob du ihn guten Gewissens dort lassen kannst. Und wenn nicht, werden sie das in deinem Fall sicher verstehen.

LG
Cindy0205
25. Mai 2020 08:04
Re: Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr
Traumwaechter :
> Guten Morgen!
>
> Bei unserer Kita ist das kein Problem. Für die Betreuer dort ist es auch
> ungewöhnlich, v.a. dass dein Kind noch nicht sitzt. Aber normal sind
> kita-betreuer extra dafür ausgebildet.
>
> Du hast doch sicher eine Eingewöhnung, oder? Bei meinem Sohn damals hat die
> acht Wochen gedauert. In dieser Zeit war ich mit in der Gruppe und Stück
> für Stück ist er länger drin geblieben und ich immer kürzer. Das wurde ganz
> nach seinem Tempo gestaltet. In dieser Zeit siehst du, wie es läuft und ob
> du ihn guten Gewissens dort lassen kannst. Und wenn nicht, werden sie das
> in deinem Fall sicher verstehen.
>
> LG
Er kann sitzen wenn man ihn dazu bringt also wenn man ihn hinsetzt aber von allein kann er es noch nicht aufgrund seiner Vorgeschichte.Aber babys sollen dies ja selber machen und dass kann er noch nicht dadurch dass er sich nicht von allein in den armstütz begeben kann.
Liebe Grüße

Achso ganz vergessen bei uns sind dass mit der Eingewöhnung nur 3 Woche.
Traumwaechter
26. Mai 2020 09:59
Re: Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr
Hallo,

Bei mir war die Eingewöhnung für einen Ganztagsplatz. Da werden eigentlich 6 Wochen vorgesehen, meiner hat halt ein bisschen länger gebraucht. Das war aber überhaupt kein Problem! Für Halbtags werden glaube ich 3 Wochen veranschlagt.

Wichtig ist, dass du nach der Eingewöhnung ein gutes Gefühl hast. Wenn nicht, lieber länger dabei bleiben! Meiner ist immer gerne gegangen und es hat nur ganz selten Tränen gegeben.
Tiefis15
3. Jun 2020 13:33
Re: Baby soll in die Krippe,Kann weder sitzen,krabbeln Baby wird am 28.Mai 1jahr
Servus,

normalerweise ist es so, dass die Eingewöhnungszeit ein Erfahrungswert der Kita oder des Trägers sind, da geht es auch um die Personalplanung und die zeitliche Einteilung, da ja nicht nur ein Kind auf einmal eingewöhnt wird, sonder mehrere. In der Krippe aber vermutlich weniger, als in der Kita selbst.
Bei uns waren für die Eingewöhnung für die Kita fünf Wochen veranschlagt und sie hat ganze vier Tage gedauert. Wie Traumwaechter schrieb, läuft das im Tempo des Kindes. Allerdings war unser Kind mit einem Jahr schon bei der Tagesmutter eingewöhnt worden, das dauerte damals zwei Wochen.

Unsere Kita und im besonderen die Krippe verlängern den Zeitraum der Eingewöhnung auch, wenn das Kind die Zeit benötigt. Ich würde auf das Krippenpersonal vertrauen, die machen das ja oft. Und eine offene Frage über Bedenken stößt auch meist auf offene Ohren. :)

LG
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

HiPP Windel App

HiPP Windel App: Neue, tolle Prämien – aber nur für kurze Zeit!

Mehr erfahren

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Exklusive Spar-Vorteile

Exklusive Spar-Vorteile bei Bestellungen direkt bei HiPP.

Mehr erfahren