Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?

Wie erleben Sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Elternforum

lupabia
31. Okt 2020 18:01
Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
In meiner Firma war bereits das Vorjahr ziemlich turbulent und daher mussten einige Stellen abgebaut werden. Mal schauen, wie es jetzt dann weitergehen wird, aber in den letzten Monaten ist die Auftragslage wieder gestiegen. Das ist natürlich gut, doch ich lege mir darüber hinaus in der Arbeit auch selbst Druck auf. Privat haben wir ebenfalls einiges um die Ohren und daher ist das mit der Stressbewältigung insgesamt etwas schwierig. Ich versuche es mit einer Ernährungsumstellung und mit To-do-Plänen, aber Schlafen ist so eine Sache und fürs Sport treiben bleibt momentan zu wenig Zeit. Yoga und Meditation sollen laut Google helfen, aber wie lange braucht man, damit man das effektiv praktiziert? Und habt ihr eventuell auch Erfahrungen mit natürlichen Mitteln wie Vitango? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
mellisandre
31. Okt 2020 18:57
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Meditieren ist meines Erachtens wirklich ein Ansatz, der sich lohnt. Bis das für einen selbst funktioniert, kann es aber durchaus etwas dauern. Veränderungen brauchen immer ihre Zeit. Stress belastet einen ja in der Regel auch nicht dann, wenn man ihn nur kurzfristig hat. Stresssymptome werden umso stärker, je länger die Belastung anhält. Mein Mann ist beruflich leider oft auch sehr eingespannt. Manchmal ist weniger zu tun, phasenweise aber richtig viel und der Chef macht dann auch noch auf eine ungute Art und Weise Druck. Er hat gute Erfahrungen damit gemacht den Körper von Innen mit Vitango zu unterstützen. Rosenholz ist ja eine gute Heilpflanze, die den Körper gegen verschiedene Stressoren widerstandsfähiger macht. Ich würde aber dennoch raten zusätzlich auch auf Sport zu setzen, weil man so Verspannungen vorbeugen kann. Und eine gute, ausgewogene Ernährung ist für den Körper in anstrengenden Zeiten besser, als wenn man sich von Fastfood und Tiefkühlkram ernährt.
lupabia
3. Nov 2020 16:35
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Vielen Dank für deine Ratschläge! Bezüglich des Sports ist auch der innere Schweinehund so ein Thema. Laufen wäre ja grundsätzlich zeitsparend, ist aber nicht so mein Ding. Bliebe derzeit ausschließlich Radfahren. Ist das genauso passend? Wie viel Zeit hat dein Mann oder habt ihr gebraucht, bis die Meditation auch wirklich funktioniert hat? Von Fast Food habe ich bereits Abstand genommen. Fisch kaufen wir meistens nach wie vor tief gekühlt, weil das beispielsweise bei Schollen sonst nicht so einfach ist. Kann man das als Ausnahme so stehen lassen? Und gibt es bestimmte Lebensmittel, die ich im Hinterkopf behalten sollte? Und wie lange hat dein Mann dieses Mittel eingenommen?
Traumwaechter
3. Nov 2020 17:47
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Hallo,

Radeln geht zum Stressabbau genauso wie Laufen oder Schwimmen oder oder oder. Es geht darum, sich körperlich zu betätigen, da das den Abbau von Stresshormonen beschleunigt. Selbst ein (flotter) Spaziergang hilft bereits!

Bezüglich Fisch: grundsätzlich ist gegen Natur eingefrorenes Fischfilet nichts einzuwenden. Ich bevorzuge frischen Fisch, weil er mir einfach besser schmeckt. Auch vermeide ich aus Umweltschutzgründen einige Fische und Fangarten (Schleppnetz z.B.). Unter Tiefkühlkost war hier sicherlich fertig zubereitetes Essen in TK gemeint!

2 Tipps noch von mir:
- wir nehmen ein Präparat namens "LaVita". Das hilft unserer ganzen Familie gut versorgt zu sein.
- gegen Stress und um allgemein ausgeglichener zu sein, nehme ich "Silencio" vom Calendula Kräutergarten
mellisandre
15. Nov 2020 21:09
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Mit dem Fahrrad zu fahren würde ich durchaus auch als Ausdauersport einsortieren, der gut was bringen kann. Nachdem man das auch alleine für sich mit ausreichend Abstand zu anderen machen kann, sollte aktuell auch nichts dagegen und viel dafür sprechen. Psychohygiene ist ja wirklich verdammt wichtig.

lupabia hat geschrieben:
> Von Fast Food habe ich
> bereits Abstand genommen. Fisch kaufen wir meistens nach wie vor tief
> gekühlt, weil das beispielsweise bei Schollen sonst nicht so einfach ist.
> Kann man das als Ausnahme so stehen lassen? Und gibt es bestimmte
> Lebensmittel, die ich im Hinterkopf behalten sollte? Und wie lange hat dein
> Mann dieses Mittel eingenommen?

Gut, dass du bereits von Fastfood weggekommen bist. Was Lebensmittel angeht, ist tiefgekühlte Ware meines Wissens nicht schlechter als frische. Es kommt halt darauf an auf frische Zutaten zu setzen, sich die Mahlzeiten selbst zuzubereiten und sich abwechslungsreich zu ernähren. Mit Tiefkühlkram, den man meiden sollte, meinte ich sowas wie Fertigpizzen und nicht Bio-Fisch und Blattspinat ;)

Bei massiven Stresssymptomen kann es aber sein, dass man etwas mehr braucht um gegenzusteuern. Bei meinem Mann hat es ein paar Tage gedauert, bis das Vitango seine positive Wirkung entfaltet hatte aber weil es eben was sanftes, natürliches ist, ist auch eine längere Einnahmedauer da gut möglich. Weil wenn wir mal ehrlich sind, tritt Stress meistens nicht akut auf, sondern über längere Phasen, die echt kräftezehrend sein können.

Je nachdem wie alt die Kinder sind, die man hat, kann es natürlich auch viel Sinn machen gleich darauf zu achten, dass alle im Gleichgewicht bleiben.
lupabia
2. Dez 2020 17:34
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Vielen Dank für die weiteren Rückmeldungen! Zunächst einmal bin ich quasi erleichtert, dass ich, sofern es die Wetterverhältnisse, bezüglich der Ausdauersportart beim Radfahren bleiben kann. Und Schwimmen wäre ja von Haus problematisch gewesen.

Bezüglich des Fisches ist es durchaus so, dass wir hin und wieder auch frischen Fisch kaufen, aber das Säubern und Ausnahmen ist nicht unbedingt unser Ding. Da ist tiefgekühlter Fisch eben praktischer. OK, dass massiven Stresssymptomen schwieriger ist, ist natürlich legitim. Desto mehr man zuwartet, desto mehr Geduld muss man haben.

@Traumwaechter: Wie lange und wie oft nimmst du diese Mittel immer ein? Und worauf basieren sie genau?

@ mellisandre: Wie oft nimmt dein Mann dieses Rosenholz ein?
Traumwaechter
3. Dez 2020 09:04
Re: Welches Mittel hilft euch gegen Stress bzw. welche Erfahrungen macht ihr?
Guten Morgen,

Beim Fischhändler kann man sich den Fisch normalerweise küchenfertig herrichten lassen, sprich ausnehmen, filetieren und entgräten. Oft werden auch schon fertig Filet angeboten. Ich hab - außer direkt am Meer im Urlaub - noch nie nicht ausgenommenen Fisch bekommen.

LaVita nehmen wir eigentlich jeden Tag als "Frühstückssaft". Es ist haupstsächlich ein Konzentrat aus Gemüse-, Obst-, und Kräutersäften und wird mit Wasser angerührt. Es ist eine Basisversorgung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, hat aber auch die ganzen sekundären Pflanzenstoffe etc. Mit drin.

Silencio sollte Ich als Therapiebegleitung eigentlich auch täglich nehmen, schaff es aber mit 2 kleinen Kindern nicht immer. Die Tropfen sind ein alkoholischer Pflanzenextrakt. Bei mir auf dem Therapieplan stehen derzeit 1x5Tropfen. Die Therapie ist allerdings nicht gegen Stress, sondern gegen chronische Borreliose.
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

HiPP Windel App

HiPP Windel App: Neue, tolle Prämien – aber nur für kurze Zeit!

Mehr erfahren

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Exklusive Spar-Vorteile

Exklusive Spar-Vorteile bei Bestellungen direkt bei HiPP.

Mehr erfahren