Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?

Das zweite Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

gast.3906487
23. Jan 2022 18:01
Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo zusammen!

Lassen euch eure Partner auch manchmal so hängen oder kommt nur mir das so vor?
Von Arztbesuchen, Planung von Behördengängen bzw Elternzeit/ Elterngeld bis hin zu normalen Haushaltsdingen.

Ja, das ist jetzt jammern auf sehr hohem Niveau denn dem kleinen Würmchen geht's gut, dennoch fühl ich mich immer vernachlässigt und muss mich hinten anstellen.
Ist das normal oder eine Vorbereitung auf das Leben mit Baby?

Wie geht es euch dabei und was denkt ihr darüber?

Danke schon mal vorab, alleine das mal loszuwerden hat echt gut getan.

Liebe Grüße
Bigsmile
25. Jan 2022 11:17
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo,
Also ich muss sagen bei meiner ersten schwangerschaft war es genau so habe mich sehr ähnlich gefühlt.
Ich habe dann jedoch immer wieder meinen mann darauf angesprochen und bei uns war es einfach so das er einfach noch nicht richtig bereit war und sich unheimlich viel druck auch mit seiner arbeit gemacht hat. Mit der zeit wurde es dann auch viel besser.
Vielleicht ist es bei euch ähnlich.
Mfg
JuliTux
19. Apr 2022 15:12
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hey ho,

Nein du reagierst nicht über!
Es ist ganz normal sich austauschen zu wollen und sich zu wünschen der Partner würde einen mehr unterstützen und sich ebenso interessiert ins Thema Baby reinhängen.
Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation. Da ich im beschäftigungsverbot bin mache ich alles. Ich schmeißen den Haushalt, koche essen, geh drei mal am tag mit SEINEM Hund und vereinbare notwendige Termine. Jedoch hält sich mein Freund seeehr zurück. Er kommt nicht zu Terminen mit die auch ihn betreffen, informiert sich nicht (zum Beispiel über die Elternzeit und unsere künftige finanzielle Situation)
Ende des vierten Monats bin ich dann zu meinen Eltern gezogen und er hat wenigstens mal mit der sprache rausgerückt einfach Angst zu haben und nicht zu wissen wie er mir helfen kann
Ihm fiel DANN erst ein vielleicht doch noch nicht bereit für sein wunschkind zu sein.

Ich schätze Männer haben bis man wirklich etwas sieht und fühlt doch noch keinen richtigen Bezug dazu. Natürlich ist es auch schwierig sich damit auseinanderzusetzen und sich zu arrangieren, dass sich das ganze Leben nun ändern wird und man schließlich auch Verantwortung für jemand anderen hat.
Du bist jedenfalls nicht allein!
Babyboy1122
10. Mai 2022 19:59
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo alle zusammen,
Mein Partner ist auch total überfordert und weiß sich nicht zu helfen.
Er versucht sich mit der neuen Situation vertraut zu machen, hat jedoch große Schwierigkeiten damit seine Gewohnheiten neu zu organisieren, z.B arbeitet er oft sehr lange weil er es sich einteilen kann, er zeigt wenig Interesse an Gesprächen über die Zukunft, sondern steckt fest in dem Gedanken "wie das bloß 'passieren' konnte"
Ich gebe ihm Raum und versuche ihn zu unterstützen anstatt ihm zusätzlich Druck zu machen. Mein Vater meinte, Männer hätten erst so richtig Bezug, wenn sie das Kind das erste Mal sehen würden.
Marleen1988
2. Jun 2022 11:44
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat (leider kurz vor der - Zwillings - Schwangerschaft) einen Karrieresprung gemacht und wurde zum Außendienst in seiner Firma. Das ist seitdem das Wichtigste für ihn.
Nicht nur das alle Termine, bürokratischen Dinge und Haushalt an mir alleine hängen bleiben. Noch schlimmer finde ich die ständigen Sprüche, Vorschriften was ich essen soll und achso schlauen (Angst machenden) Weisheiten und Horrorszenarien, die er von seinen (männlichen) Arbeitskollegen, Kunden, Kumpels etc. mit nach Hause bringt. Zum größten Teil einfach übertriebene Ahnungslosigkeit, zum anderen einfach Angstmacher und meiner Meinung nach mehr als unnötig. 😔
Dabei möchte ich eigentlich einen Anker, Mutmacher und Verständnis. Denn es gibt gefühlt eben wirklich nicht viele Dinge, die er im Moment für mich (uns) machen kann. Die Übelkeit (seit der 8 Ssw bis jetzt in der 21. Ssw) die Schmerzen (Bandscheibenvorfälle) kann er mir nicht nehmen.
Stattdessen erklärt er mir ich solle den ganzen Tag Kuhmilch trinken (trinke nur Hafermilch) und mich am besten garnicht mehr bewegen sollte, weil sonst entweder meine Bauchdecke/-Muskeln reißen oder ich eine Frühgeburt provozieren. 😪 Egal welche Studien oder Beispiel ich zeige, egal was meine Ärztin sagt - er weiß es besser.
Nicht mehr bewegen, hieße nicht nur, dass meine Rückenproblematik sich verschlimmern würde - sondern auch, ich könnte keine Besorgungen, bürokratischen Dinge mehr erledigen nicht mehr Aufräumen und Kochen.... Frage mich wer das dann alles erledigt. 😂 Der feine Herr möchte ja gerne seine Pausenbrote geschmiert bekommen & gut essen, wenn er von der Arbeit kommt.

Völliges Unverständnis hier bei uns... Und leider plötzlich ein überarbeiteter Macho im Haus.

Vielleicht habe ich hier den Extremfall, also ihr Lieben- haltet durch - wir schaffen das!!! ❤️🍀❤️
Jasmin 2070
3. Jun 2022 20:28
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo,

ich denke man erwartet sich einfach sehr viel von seinem Partner wahrscheinlich auch weil gerne dieses Bild der überglücklichen bald Eltern vermittelt wird. Alles ist jetzt so schön weil ein Baby kommt, alle schweben auf Wolken und schwanger sein ist das schönste der Welt immer ubd zu jeder Tageszeit. Und das bleibt natürlich so wenn das Baby da ist.
Die Realität schaut anders aus. Die meisten Männer können sich weder einfühlen noch sonst irgendwie verstehen was da passiert, können wir ja auch ist nicht vor allem bei der ersten SSW (wobei bei mir Nr. 2 um einiges anstrengender und emotional belastender ist als die erste).

Mein Mann hat erst nach der Geburt nach und nach begonnen sich einzubringen und war heillos überfordert und war mir zumindest was meine Ängste, Sorgen usw nie eine große Hilfe. Auch jetzt in der zweiten SSW hat sich das nicht geändert. Nicht weil er nicht will sondern weil ers nicht kann. Er bemüht sich aber braucht klare Ansagen. Ich warte nicht mehr drauf dass er weiß was ich brauche sondern sags ihm. Das wurde mir auch erst bewusst als wir ein Kind bekommen haben davor brauchte ich seine Unterstützung eigentlich nicht.

Reden, reden reden und nicht zu viel erwarten und versuchen einen gemeinsam Weg zu finden. Dein Partner muss nicht alles verstehen und teilen ich rede gerne mit meiner Mama oder anderen Mamas die verstehen mich einfach viel besser. Sicher rede ich mit keinem Mann aber habe akzeptiert, dass er gewisse Dinge für sich nicht nach fühlen kann.

Das ist auch ein guter Tipp wenn das Baby da ist - erwarte nicht, dass es dir und deinen Partner immer gut geht das ist ganz normal. Ein Baby zu bekommen ist wirklich das schönste und größte was einem passieren kann aber es ändert dein Leben total darauf kann man sich gar nicht vorbereiten auch wenn man sich noch so sehr darauf freut. Das gute ist man wächst mit seiner Aufgabe auch die Papas 😏

Alles Gute und Liebe Grüße
Jasmin
Mamababsi
23. Jul 2022 11:19
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo!

Also deine Gefühle kann ich voll und ganz nach vollziehen, bin jetzt 15+5 und habe auch sehr oft das Gefühl alleine da zu stehen und ich habe niemanden an den ich mich wenden kann.
Das ist aber nicht so, mein Partner ist IMMER für mich da, er macht alles und kümmert sich und wir reden über alles offen und ehrlich. Zb Thema Sex ist bei uns momentan da, weil ich mich gerade gar nicht dazu fühle. Er versucht mich zu verstehen und nimmt Rücksicht! Und freut sich über jede Info die wir erhalten über unseren Schatz. Er begleitet mich auch überall hin, wir machen alles zusammen.
Ich finde es nicht schön wenn andere Männer das nicht machen, das A und O ist aber Kommunikation, redet mit euren Männern und versucht raus zu finden warum sie so sind und das ihr das doch zusammen meisten wollt. Immerhin ist das Baby aus Liebe entstanden und so sollte auch alles gemeistert werden. Aus liebe.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket