Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?

Das zweite Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

gast.3906487
23. Jan 2022 18:01
Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo zusammen!

Lassen euch eure Partner auch manchmal so hängen oder kommt nur mir das so vor?
Von Arztbesuchen, Planung von Behördengängen bzw Elternzeit/ Elterngeld bis hin zu normalen Haushaltsdingen.

Ja, das ist jetzt jammern auf sehr hohem Niveau denn dem kleinen Würmchen geht's gut, dennoch fühl ich mich immer vernachlässigt und muss mich hinten anstellen.
Ist das normal oder eine Vorbereitung auf das Leben mit Baby?

Wie geht es euch dabei und was denkt ihr darüber?

Danke schon mal vorab, alleine das mal loszuwerden hat echt gut getan.

Liebe Grüße
Bigsmile
25. Jan 2022 11:17
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo,
Also ich muss sagen bei meiner ersten schwangerschaft war es genau so habe mich sehr ähnlich gefühlt.
Ich habe dann jedoch immer wieder meinen mann darauf angesprochen und bei uns war es einfach so das er einfach noch nicht richtig bereit war und sich unheimlich viel druck auch mit seiner arbeit gemacht hat. Mit der zeit wurde es dann auch viel besser.
Vielleicht ist es bei euch ähnlich.
Mfg
JuliTux
19. Apr 2022 15:12
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hey ho,

Nein du reagierst nicht über!
Es ist ganz normal sich austauschen zu wollen und sich zu wünschen der Partner würde einen mehr unterstützen und sich ebenso interessiert ins Thema Baby reinhängen.
Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation. Da ich im beschäftigungsverbot bin mache ich alles. Ich schmeißen den Haushalt, koche essen, geh drei mal am tag mit SEINEM Hund und vereinbare notwendige Termine. Jedoch hält sich mein Freund seeehr zurück. Er kommt nicht zu Terminen mit die auch ihn betreffen, informiert sich nicht (zum Beispiel über die Elternzeit und unsere künftige finanzielle Situation)
Ende des vierten Monats bin ich dann zu meinen Eltern gezogen und er hat wenigstens mal mit der sprache rausgerückt einfach Angst zu haben und nicht zu wissen wie er mir helfen kann
Ihm fiel DANN erst ein vielleicht doch noch nicht bereit für sein wunschkind zu sein.

Ich schätze Männer haben bis man wirklich etwas sieht und fühlt doch noch keinen richtigen Bezug dazu. Natürlich ist es auch schwierig sich damit auseinanderzusetzen und sich zu arrangieren, dass sich das ganze Leben nun ändern wird und man schließlich auch Verantwortung für jemand anderen hat.
Du bist jedenfalls nicht allein!
Babyboy1122
10. Mai 2022 19:59
Re: Vom Partner/-in vernachlässigt oder überempfindlich?
Hallo alle zusammen,
Mein Partner ist auch total überfordert und weiß sich nicht zu helfen.
Er versucht sich mit der neuen Situation vertraut zu machen, hat jedoch große Schwierigkeiten damit seine Gewohnheiten neu zu organisieren, z.B arbeitet er oft sehr lange weil er es sich einteilen kann, er zeigt wenig Interesse an Gesprächen über die Zukunft, sondern steckt fest in dem Gedanken "wie das bloß 'passieren' konnte"
Ich gebe ihm Raum und versuche ihn zu unterstützen anstatt ihm zusätzlich Druck zu machen. Mein Vater meinte, Männer hätten erst so richtig Bezug, wenn sie das Kind das erste Mal sehen würden.
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket