32.Ssw Baby liegt sehr tief im Becken

Expertenrat vom HiPP Elternservice und einer Hebamme zu Ihren Fragen während der Schwangerschaft.

Expertenforum

LarissaU
21. Feb 2021 16:29
32.Ssw Baby liegt sehr tief im Becken
Hallo liebes Expertenteam, ich war vor 2 Tagen bei meiner Gynäkologin und
Sie konnte bei der vaginalen Untersuchung feststellen, dass das Köpfchen zu tasten ist da die kleine Maus sehr tief ins Becken gerutscht ist. Der MM ist zu und der Gmh ist über 3cm. Ich bin in der 32. Ssw und das ist meine erste Schwangerschaft, muss ich mir Sorgen machen, dass es eine Frühgeburt wird? Ich soll bis zur nächsten Untersuchung in einer Woche nur noch liegen, das fällt mir aber sehr schwer den ganzen Tag zu liegen, darf ich auch sitzen z.B im Liegestuhl oder lieber nicht? Was ist mit Treppen steigen oder bücken, baden oder lieber kurz duschen? Ich bin sehr verunsichert, da ich in der 27. Ssw für 4 Tage aufgrund eines Infekts Vorwehen hatte und stationär im KH war. Gerade hatte ich mich von diesem Schock erholt und jetzt das... Auf was soll ich jetzt achten? Und muss ich wirklich den ganzen Tag (bis zur Geburt??) liegen bleiben oder darf ich auch kurz spazieren gehen? Wird ein Kaiserschnitt gemacht wenn die Kleine früher kommt?

Vielen Dank
HiPP-Elternservice
23. Feb 2021 09:23
Re: 32.Ssw Baby liegt sehr tief im Becken
Liebe „LarissaU“,

ohje, das ist verständlich, dass Sie nun verunsichert sind und Ihnen viele Fragen durch den Kopf gehen.
Allerdings kann nur Ihr Frauenarzt Ihre Situation genauer einschätzen. Zögern Sie nicht und rufen Sie nochmals an um diese Dinge abzuklären.
Natürlich wäre es eine riesengroße Erleichterung, wenn Sie es sich auch auf einem Liegestuhl gemütlich machen können und dergleichen. Und auch ein kurzer Spaziergang ist Balsam für die Seele.
Aber hierzu sollten Sie wirklich Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt halten.

Eine Sorge möchte ich Ihnen aber auf jeden Fall nehmen: Sie werden das nicht bis zum Geburtstermin durchhalten müssen! Ab der 36. Woche wird meist Entwarnung gegeben und die Schwangeren dürfen wieder mehr unternehmen. (Ohne sich dabei zu überfordern – aber das versteht sich hoffentlich von alleine).
Und auch wenn ein Kind deutlich vor dem Termin zur Welt kommt, ist ein Kaiserschnitt nicht zwingend erforderlich!

Versuchen Sie das Thema bald mit Ihrem Arzt zu klären. Dann können Sie den kommenden Wochen gelassener und entspannter entgegenschauen.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen alles Gute!

Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket