Kaiserschnitt!!

Kinderwunsch und Familienplanung

Elternforum

gast.870118
13. Apr 2010 21:47
Re: Kaiserschnitt!!
@PrueTrudeau

Boah ,man da haste ja einiges durch,ich kann es aber irgentwo nachvollziehen,ich habe mein Kind auch nicht als mein Kind gesehen und muss dir ehrlich sagen das ist bis heute so geblieben,ich habe irgentwie auch nicht den "richtigen draht"zu ihr,trotz allem habe ich sie lieb und sie ist meine Tochter!!!
Ja sie ist ja meine Tochter aber wenn ich an die Geburt denke dann war sie einfach da,wie aus dem nichts,man liegt da in der Narkose und auf einmal ist neben dir ein Kind zu sehen und auf einmal wieder weg und du siehst es erst viel später wieder,da war keine verbindung zu dem Kind zu meiner Tochter!!!!

Ja und laufen konnte ich auch nicht wirklich,man war immer auf andere angewiesen,dann klappte es mit dem stillen nicht so wirklich und man war,bzw ich war fix und foxi hatte nur noch geheult,weil mir alles zu viel war und wollte nur noch nach Hause!!!!

Ich versteh auch nicht das es sooooooo viele Frauen gibt vorallem bei den Stars und Sternchen,die einen Kaiserschnitt machen lassen wollen!!!!

Bei mir ist der Kaiserschnitt zwar schon 12 Jahre her aber ich kam da nie drüber hinweg,da denk ich wirklich an die schönen Geburten die danach waren als ich mein Kind in den armen halten konnte dannach und sehen konnte was mit ihm gemacht wird,ihn immer im auge behalten habe,die untersuchungen miterlebt habe und alles einfach,bei dem Nesthäkchen jetzt habe ich sogar ambulant entbunden und ich wollte einfach nur in unsere gewohnte umgebung und ihn einfach festhalten und nie wieder loslassen;-)))
er ist jetzt 4Monate;-)

Ich wünsche dir alles alles gute und falls es irgentwann noch ein Geschwisterchen geben sollte,dann wünsche ich dir eine schöne Traumhafte geburt wie ich sie hatte nach einen Kaiserschnitt!!!!

LG Bibi :P
gast.957055
14. Apr 2010 15:16
Re: Kaiserschnitt!!
Also ich hatte auch einen Kaiserschnitt, da unsere kleine nicht raus wollte. Ich muss sagen mir ging es besser als manchen Mamis die ihr Baby normal bekommen haben. Der Tag nach der Geburt war etwas schwierig wegen dem Katheter und der Drainage, aber am 2.ten Tag war ich schon auf und konnte laufen und am 3.ten Tag ging es mir schon so gut das ich nach Hause wollte.
gast.910704
22. Apr 2010 17:29
Re: Kaiserschnitt!!
Also ,eines dazu ,nochmal würde ich es freiwillig nicht tun!!!Hate bei der 3Geburt einen KS ,weil ich 2 Jahre zuvor an der LWS operiert wurde ,und mein Sohn schon in der 38 SSW knapp 4kg schwer war ,von seiner größe mal ganz abgesehen.Meine 1 und 2Geburt war spontan,nur meine 2Geburt war sehr schwer, mein Sohn brachte auch knapp 4 1/2 kg auf die waage, sein Köpfchen war auch nicht gerade klein und ich bin relativ schlank,habe mein Kind ohne jegliche Schmerzmittel bekommen ,nur wie gesagt war meine LWS nach dieser SS und Geburt leider hinüber ,so das ich mich aus Angst vor einem neuen Prollaps entschieden habe für einen KS.So und ich würde nicht nocheinmal so entscheiden ,denn die schmerzen danach.....für mich viel schlimmer und langwiedriger als eine spontan Geburt!Werde in ca.3 Wochen wieder Mutter und wenn ich ehrlich bin freue ich mich schon sehr auf dieses Abenteuer "Geburt" ganz egal wieviel kg meine kleene wiegt und Gott sei Dank geht es meinen Rücken so gut ,als ob nie was gewesen ist :P
ausserdem stellt euch mal vor ihr würdet einfach so aus eurem warmen Nest geholt!Schock fürs Kind !Ist nachgewiesen! lg Isabelle
gast.895210
25. Apr 2010 19:32
Re: Kaiserschnitt!!
Hallo PrueTrudeau

Ich kann dich total verstehen bei mir war es auch so ähnlich ( oder noch schlimmer) .
Bei meinem Sohn ( Jetzt 4 Jahre alt ) hatte ich auch 18 std wehen und es war bis dahin auch noch alles ok. Aber dann ging dr Stress erst richtig los. Denn dann merkten die Ärzte ermal das mein Kind mit seinem Kopf stecken geblieben war und nicht mehr vor oder zurück konnte. Dann schnell die Unterschrift für den Ks. Muss noch sagen ich hatte bei den stunden der Wehen eine PDA bekommen die dann so hoch Dosiert wurde das ich nichts mehr gemerkt hatte (NICHTS ) Dann haben die mir 6 Liter Wehen mittel angehängt das ich wieder was spürte. So jetzt sind wir dann im OP und die dachten ich hätte ja noch genug Betäubung von der PDA aber NIX war ich war LIVE dabei als sie mir den Bauch aufgeschnitten haben bis ich dann solaut geschrien habe das ich dann eine Vollnarkose bekommen hatte. Wach wurde ich dann im Aufwachraum und von meinem Sohn hatte ich bis dahin noch nichts gehört von keinem. Dann schoben sie mich wieder in mein Zimmer. Meinen Sohn habe ich abends um 18.00 Uhr zum ersten mal gesehen der Not ks wurde morgens um 11.00 Uhr gemacht. Da hatte ich auch starke schmerzen. Ich hatte mich dann aber selber so aufgerabbelt das ich nach 4 tagen nachhause bin.
Da sagte ich auch NIE WIEDER einen KS. :x :x :x :x :x :x :x
Aber dann wurde ich mit meiner Tochter ( Jetzt 4 Monate ) schwanger und es hieß direkt zum Anfang der schw. es muss wieder ein KS gemacht werden da ich auf dem NORMALEN weg keine Kinder bekommen kann. Das hieß dann 37 Wochen wissen es wird wieder ein KS. Meine kleine musste schon am Anfang der 37 Woche geholt werden da ich so hohen Blutdruck hatte.
Aber ich muss sagen dieser KS war echt super ich habe NICHTS gemerkt und hatte meine Tochter auch gleich gesehen . :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Muss aber sagen es war ein anderes Krankenhaus.
So das ist meine Geschichte des KS.
Ein 3 Kind werde ich wohl nicht mehr wollen da ich ja weiß wie es zur Welt kommen muss. :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

LG
Simone
Melanie7390
30. Apr 2010 22:26
Re: Kaiserschnitt!!
Hallo,

ich hatte am 28.03.2010 einen Kaiserschnitt und muss sagen das die ersten Tage etwas komisch waren

1.) man muss ca.: 6 Tage danach noch im Krankenhaus bleiben.
2.) manche Kaiserschnitt- Kinder haben kleine Anpassungsschwierigkeiten mit der Atmung, aber nicht jedes Kind.
3.) Du bekommst was gegen den Stuhlgang, damit du erst 2 bis 3 Tage nach dem Kaiserschnitt wieder Stuhlgang hast.
Am 2 oder 3 Tag bekommst du ein Abfühzäpfchen ( der sogenannte Abführtag) damit du wieder Stuhlgang hast. Bei einem Kaiserschnitt bekommst du einen Blasenkatäter der erst am 1 oder 2 Tag danach entfernt wird

Ich hab einen Tag nach dem Kaiserschnitt gedacht das ich nicht mehr so schnell auf den Beinen stehe, aber bereits am sechsten Tag war ich wieder richtig fit.
In der Regel wird am 2 Tag der Druckverband abgemacht und ab dem 2 oder 3 Tag kannst du wieder duschen und da kommt auch das Pflaster ab (wenn du es richtig einässt, dann tut das abmachen nicht weh).
Am 6 oder 7 Tag werden dann die Fäden gezogen.

Hoff das ich dir helfen konnte.
gast.739428
2. Mai 2010 17:52
Re: Kaiserschnitt!!
huhu,

ich kann mich der hier vorherrschenden Meinung nicht anschließen...ich hatte eine natürliche Geburt, und es war das schlimmste, was mir (und auch meinem Partner) jemals passiert ist,
sollten wir uns für ein weiteres Kind entscheiden, kommt dieses AUF JEDEN FALL per KS zur Welt
ich lag fast 2 Tage in den Wehen bis unser Sohn endlich zur Welt kam, habe förmlich um einen KS gebettelt und habe nur die DUMME
Antwort bekommen, "wir können Sie doch nicht einfach aufschneiden", hinterher hat sich der Mutterkuchen (natürlich - nach 2 Tagen fehlte dafür auch einfach die Kraft) nicht richtig gelöst, kam für über 4h in die NotOP habe über 2 Liter Blut verloren und wäre fast dabei drauf gegangen (meinem Mann hat man derweil wortlos das Kind überlassen, ohne ihm einmal Bescheid zu sagen, wo seine Frau denn bleibt, die nach spätestens 20min wieder da sein sollte), dann lag fast 5 Stunden im Halbkoma, d.h. ich hab zwar alles mitbekommen, konnte mich aber nicht bewegen, mein Kind habe ich erst über 8h nach der Geburt das erste Mal richtig in den Arm bekommen...

ich bin der Meinung jede Frau sollte für sich entscheiden, wie Sie entbinden möchte, man sollte beide Entscheidungen respektieren, und auch bei beiden Möglichkeiten über ALLE Risiken aufklären, es ist absoluter Schwachsinn, dass man zu einem "KS" Baby keine Bindung hat (was bitte habt Ihr die 10 Monate gemacht, die Ihr schwanger wart??), an alle Baldmamis, laßt Euch nicht reinreden, Ihr werdet genauso tolle Mamis, auch wenn Ihr Euer Kleines per KS zur Welt bringt

lg dreikiwis
gast.944421
2. Mai 2010 21:36
Re: Kaiserschnitt!!
Hallo,
ich sehe es genau so, wie du...
Du hast mit einer Normalen geburt nun schlechte erfahrung gemacht, und ich habe mit ihr gute erfahrung gemacht...
Und wie du schon sagtes, es ist jedem selbst überlassen, wie er es gerne möchte und es ist zu akzeptieren, auch von den Ärzten...
gast.887056
3. Mai 2010 20:53
Re: Kaiserschnitt!!
hey

also ich habe das ganz und gar nicht so verstanden, dass die mehrheit hier 'gegen' den kaiserschnitt ist. ich persönlich habe schlechte erfahrungen mit dem kaisershcnitt gemacht und diese hier mitgeteilt, womit ich nicht sagen will, dass ich es irgendjemand ausreden möchte oder den kaiserschnitt ansich schlecht amchen möchte. ich habe nur festgestellt, dass ich damals nicht verstanden habe wie man sich das wünschen kann.

ich denke genau wie ihr, dass es jedem selbst überlassen ist. ich jedoch habe meine erfahrungen mit kaisershcnitt gemacht und möchte - wenn möglich - das nicht mehr haben.

lg
gast.944421
3. Mai 2010 21:04
Re: Kaiserschnitt!!
Ja das ist ja so, das jeder selbst entscheiden kann.
So wie du schlechte erfahrungen mit deinem Kaiserschnitt gemacht hast, habe ich gute mit der normalen geburt gemacht...
Ich will bei meinem Nächsten kind unbedingt wieder die Normale geburt haben ;-) wundervoll
gast.555584
11. Mai 2010 14:19
Re: Kaiserschnitt!!
Hallo!

Ich konnte es mir leider nicht aussuchen aber ich hatte bei meinen beiden Töchtern (3,5 und 2 Jahre) Kaiserschnitte. Nun habe ich keine Vergleichswerte, aber meinen Mäusen ging es bestens und ich konnte mich auch komplett um sie kümmern.

Na klar, hat man schmerzen beim Aufstehen usw. aber nach ca. 3 Tagen hat sich das auch gegeben. Auf der Toilette war ich ca. nach 3-4 Std. zum Pipi machen, wann ich das erste "Große-Geschäft" gemacht habe weiß ich nicht mehr :oops:

LG
Meike
gast.913441
22. Mai 2010 08:36
Re: Kaiserschnitt!!
Guten morgen.Habe grade mal im Forum gestöbert,meine kleine schläft gerade.Ich möchte mal von mir berichten.
Also meine kleine wurde am 18.12.2009 um 08.16 uhr per kaiserschnitt geholt.
Damit sie auf den kaiserschnitt vorbereitet ist, habe ich einen wehentropf bekommen.nachdem die wehen stark genug waren ging es auch schon los.ich sollte während des kaiserschnitts pressen und dann hab ich ihr schreien gehört, dass war unbeschreiblich und ich musste weinen vor freude.sie wurde mir gleich auf die brust gelegt.nach einigen minuten wurde sie untersucht und dann zum papa gebracht in der zeit wo ich zugenäht wurde.im aufwachraum kamen gleich die hebamme, mein mann und unsere tochter und sie wurde mir gleich in den arm gelegt.nach der überwachung im aufwachraum ging es gleich aufs zimmer mit mittagessen etc.am abend ca.19uhr wurde der blasenkatheter gezogen und die krankenschwester hat mir geholfen aufzustehen und ich durfte gleich aufs klo (pipi und stuhl , verstehe nicht, warum andere estwas bekommen haben um erst 2tage später stuhl zu haben).klar ist das aufstehen etwas erschwert, aber meine zimmergenossin hatte schon 3KS und hat mir tipps gegeben und mich ermutigt mich immer schön zu bewegen.und das hat auch echt geholfen, im bett seitlich aufgesetzt und beim aufstehen auf die naht gedrückt.da das erste aufstehen gut geklappt hat, durfte ich beim zweiten mal unter beobachtung ohne stütze aufs klo.immer bewegen hat echt viel geholfen.meine kleine hatte ich auch die ganze zeit bei mir und ich konnte sie nur am ersten tag nicht alleine aus ihrem bett heben (war auch nicht nötig,lag ja auch die ganze zeiz an meiner brust :-) ).die tage danach bin ich mit ihr und dem schiebebettchen(eine super stütze :-) ) immer schön rumgelaufen, so dass ich am entlassungstag (5.tag =23.12.2009) so gut wie gar keine schmerzen mehr hatte.gegen den aufgeblähten bauch gab es arnika-globulis und lefax, so dass ich damit keine probleme hatte.nach einem kurzen wochenfluss haben sich auch nach fast einem monat meine tage auch wieder eingespielt.
anpassungsschwierigkeiten hatte meine tochter nicht und sie ist wohl auf und ein richtiger sonnenschein.
klar muss jeder seine eigenen erfahrungen machen, aber ich persönlich fand den kaiserschnitt nicht schlimm und würde es auch wieder machen wenn es nötig ist.Eine GEBURT ist es trotzdem ob unter schmerzen oder nicht.Ich liebe meine Tochter sehr.und die hauptsache mutter, vater und kind sind gesund und munter :-)

Schönes sonniges wochenende noch
gast.829725
24. Mai 2010 18:39
Re: Kaiserschnitt!!
Ich hatte einen Kaiserschnitt weil mein Sohn in der BEL lag und sich nicht drehen wollte. ich musste morgens 7 uhr ins krankenhaus, da wurde alles vorbereitet. nochmal CTG ( da hatte leon nochmal schluckauf), Blutdruck messen etc. dann wurde noch ein blasenkatheder gelegt, weil man ja nicht pipi gehen kann nach dem Kaiserschnitt. als er drin war, dachte man man macht sich in die Hose, aber tat nicht weh. ca kurz vor 9 uhr gings in den op. ich bekam die spritze in den rücken und mein unterlaib wurde sofort taub. ich spürte nichts mehr und konnte nich mal mehr meine beine auf den tisch legen. kurz danach holten sie meinen mann rein und es ging schon los. 9:09 war mein sohn auf der welt. sie haben ihn mir kurz gezeigt und ihn sofort zur Kinderärztin zum untersuchen gebracht. mein mann ging mit. ich wurde solange ausgescharbt und genäht, dauerte ca eine halbe stunde. mein mann kam mit dem kleinen wieder. dann musste ich in den aufwachraum. mein mann musste mit dem kind dann erstmal auf station das kind baden, anziehen messen usw.

ich lag dann ca 2 stunden im aufwachraum. ich musste so lange da bleiben bis ich etwas in meinen beinen sprte und sie etwas bewegen/ zucken konnte, dann durfte ich auf mein zimmer. mein mann kam dann mit unseren sohn auch in den aufwachraum, musste dann aber wieder gehen als es zu voll wurde. als ich in meinen zimmer war durfte ich endlich meinen sohn in den arm nehmen. ich lag den ganzen tag im bett weil man sich nicht bewegen konnte, abends musste ich dann ein paar schritte laufen und die schwestern haben mich gewaschen. stuhlgang musste ich nicht. man hatte dann eine woche lang richtige schmerzen, bekam aber immer schmerztabletten. nach 5 tagen wird man entlassen.

wünsche viel erfolg!!
gast.952087
1. Jul 2010 12:18
Re: Kaiserschnitt!!
Hi

also ich arbeite in einem Krankenhaus bin auch selbst öfters mit bei OP`s dabei unter anderem auch bei einem Kaiserschnitt und ich kann nur soviel sagen das ich es nicht empfehlen würde wenn es nicht nötig ist. Natürlich ist es immer Situationsbedingt und davon abhängig ob es nicht anders geht aber freiwillig würde ich es niemals machen.
Ich selbst bin in der 18 ssw und will mein Kind ganz normal bekommen da es im Normalfall schon so ist das die mutter danach wieder viel schneller Fit ist als nach einem Kaiserschnitt.Aber letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen was man macht....... :P
gast.999042
4. Jul 2010 22:55
Re: Kaiserschnitt!!
Ich hatte einen Notkaiserschnitt, da unsere Kleine nicht durch das Becken kam. Schön ist was anderes, weh tuts auch. Aber man bekommt Medis und dann geht's. Wichtig ist, dass man schnell auf die Füße kommt. Ich hatte direkt Milch und von fehlender Bindung keine Spur! Ob man einen geplanten KS habenmuss, weiß ich nicht. Muss jeder für sich entscheiden. Wollte ich auch erst, dann normal und dann gab's doch den Schnitt. Nach 11 Stunden fand ich das aber total ok und die Ärztin meinte, dass unsere Kleine genug "Geburtsstress" mitbekommen hat.
gast.891191
5. Jul 2010 13:34
Re: Kaiserschnitt!!
Also ich denke mal das man bei jeder Geburt Schmerzen hat ich habe meinen Sohn auf natürliche Weise auf die Welt gebracht, hatte aber einen Dammriss und mein Sohn hat mir noch einen Scheidenriss verpasst. Aber nach 2 Wochen ging es mir wieder gut. Hatte allerdings auch keine Probleme auf der Toilette.
LG Flori :P
51 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket