Ewiger nächtlicher Husten

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

gast.679037
24. Aug 2012 08:22
Ewiger nächtlicher Husten
Hallo,

meine Maus hat eigentlich seit ihrer Geburt das Problem, das sie oft in der Nacht husten muß. Eigentlich hatten wir das " NUR " während der Erkältungszeit. Mittlerweile hustet sie auch im Sommer.
Ich war natürlich schon beim Kinderarzt. Er konnte nix feststellen. Sie ist also gesund. Warum hustet ein gesundes Kind aber in der Nacht? Sie hustet teilweise so arg, das sie irgendwann zum würgen und dann auch zu spucken anfängt. Schön lansam fürchtet sie sich vorm einschlafen, weil sie nicht spucken will. Ich muß bei ihr sitzen bleiben, bis sie eingeschlafen ist. ( dauert meist nur 15 Minuten )
Ich kann nicht mehr schlafen, weil ich bei jeder Bewegung und von jedem kleinsten Huster wach werde. Wenn sie arg zum husten anfängt, geh ich gleich in ihr Zimmer, setz mich neben sie ( mit der Kotzschüssel in der Hand ) und warte, bis der Husten vorbei ist. Sie schläft meist während dem Husten. Warum ich dann neben ihr sitze? Weil ich gemerkt habe, das wenn sie spuckt, sie sich nicht aufrichtet, sondern im liegen spuckt. Ich habe also Angst, das sie an ihrem eigenen Erbrochenen ersticken könnte.
Vom Kinderarzt wurde schon einiges abgeklärt. Wir wurden zu einer Lungenärztin geschickt. Kein Befund. Wir waren beim röntgen. Kein Befund. Leas Blut wurde auf alles mögliche untersucht. Kein Befund. Urin getestet. Kein Befund. Mich macht das wahnsinnig, versteht ihr?? Sie ist laut den Tests kerngesund und hustete fast jede Nacht??? Das kann doch nicht sein. Unter Tag hört man nicht einen einzigen Huster! Sie ist fröhlich, ein wahres Energiebündel, sie ißt normal.
Was wir gegen den husten tun ist: inhalieren mit Kochsalzlösung, im Zimmer für eine angenehme Raumtemperatur zu sorgen ( soweit das derzeit möglich ist ) , Matratze unterm Kopf erhöhen, Wasserschüsseln und nasse Tücher im Zimmer aufhängen ( das die Luft nicht so trocken ist ) ab 21 Uhr das Fenster für 2 Stunden noch mal aufmachen, das die Luft angenehmer wird.
Irgendwie scheint das alles nicht zu helfen. Ich bin mit meinem Latein am Ende.
Eine Freundin hat mal gemeint, das es vielleicht die Vorstufe zum Asthma sein könnte. So hätte es bei ihr in der Kindheit auch angefangen. Hab es dann beim Kinderarzt angesprochen, der hat nur mit dem Kopf geschüttelt und gemeint, das würde er merken beim abhören, wenn es in die Richtung gehen würde. Das einzigste was jetzt noch übrigbleit ist ein Lungenfunktionstest. Den hat er mir noch vorgeschlagen. Aber er ist eher der Meinung, das ich mich damit abfinden muß. Das das viele kleine Kinder haben und es in der Schulzeit besser werden würde. Na toll!!

Hat jemand einen Rat oder macht das gleiche mit seinem Kind durch?? Würde mich über Antworten freuen.
LG, Sandra.
gast.936109
24. Aug 2012 09:41
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Oh gott das hört sich ja furchtbar an :o Deine arme Maus!!
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen denn mein Sohn hat das Gott sei Dank nicht aber das kann doch nicht normal sein wie dein Kia sagt :? Und dass es das öfters gibt hab ich auch noch nie gehört :?

Es ist ja wenigstens schon mal positiv dass bei den ganzen Untersuchungen nichts rausgekommen ist aber ich verstehe deine Sorge absolut!!
gast.1248872
24. Aug 2012 09:56
Re: Ewiger nächtlicher Husten
habt ihr mal nen Allergietest gemacht?
Ober ihr habt eventuell versteckten Schimmel irgendwo in der Wand.
gast.1020010
24. Aug 2012 10:36
Re: Ewiger nächtlicher Husten
darkdoggie hat geschrieben:
> habt ihr mal nen Allergietest gemacht?
> Ober ihr habt eventuell versteckten Schimmel irgendwo in der Wand.

Sowas wär jetzt auch mein Gedanke gewesen.
Irgendwas allergisches vielleicht, was nur im Schlafzimmer zu finden ist.
z.B. Milben in der Matratze oder so. Oder habt ihr bestimmte Pflanzen im Kinderzimmer stehen ?
gast.679037
24. Aug 2012 14:20
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hi Leute,

also Allergien hat sie keine, das wurde geklärt durch den Bluttest. Ich dachte eigentlich auch immer, das bei einem Allergietest verschiedene Substanzen auf die Haut geträufelt werden, um zu sehen auf was man reagiert. So war das zumindest bei mir mal.

Mit dem Schimmel ist das so eine Sache. In ihrem Zimmer war mal Schimmel. Hinter einer Spielmatratze, die wir an die Wand hinter ihr Bett geklemmt hatten. Wir wohnen noch in einem Altbau mit null Isolierung und bewohnen die äußerste Wohnung. Die Wand wurde im Winter voll naß und somit hatte sich natürlich hinter der Matratze Schimmel gebildet. Mein Mann hatte damals den Schimmel behandelt. Äußerlich ist nichts mehr zu erkennen. Er meinte aber auch vor kurzem, das der Schimmel in der Wand noch drin sein könnte, ohne das wir ihn sehen.
Meine Mama hat mir nun den Tip gegeben, das es eine Substanz gibt, die irgendwas an der Oberfläche bildet und dann wüßte man mit 100% iger Gewißheit, das man Schimmel im Raum hat. Muß mich da noch mal genauer schlau machen und werde das dann besorgen. Doch wenn die Maus mal im Schlafzimmer bei uns oder im Wohnzimmer schläft ( was sehr selten vorkommt ) dann hustet sie genau so.
Wir sind übrigens Nichtraucher, haben keine Haustiere und im Kinderzimmer stehen keine Pflanzen.
???????????????????

Mein Mann hat in 2 Wochen Freitags frei, da hat er gemeint wird er mal mit der Lea beim Kinderarzt einlaufen und ihn mal fragen, ob man es nicht nach 4 Jahren endlich mal herausfinden könnte, wodurch der Husten ausgelöst wird!! :lol: Denn die dauerhafte und stetige Diagnose lautet " Ist halt so! " :evil:

LG, Sandra.
gast.1306127
24. Aug 2012 14:44
Re: Ewiger nächtlicher Husten
dass husten nachts schlimmer ist wie tagsüber, ist normal

maurice hatte das auch jahrelang, bis tatsächlich asthma festgestellt wurde mit hausstauballergie

es kann allerdings auch am schimmel liegen. schimmelsporen kriegt man nie zu 100% aus dem zimmer, es sei denn, man erneuert die wand

wir hatten, also maurice klein war, auch schimmel in der damaligen wohnung. wir haben vom lungenarzt so schimmelsporenfänger bekommen, das hats dann sichtbar gemacht
gast.1124154
25. Aug 2012 11:35
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hustet sie denn nur im liegen??? Oder nur Nachts?
Mir würde da ne Hiatushernie einfallen. Dabei ist das Zwerchfell an einer stelle gebrochen und der Magen tritt dort durch.Und wenn man sich dann hinlegt, kommt es durch den Druck zu Husten bis zum Erbrechen. Schau mal hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hiatushernie
gast.679037
25. Aug 2012 19:33
Re: Ewiger nächtlicher Husten
*melli* hat geschrieben:
> Hustet sie denn nur im liegen??? Oder nur Nachts?
> Mir würde da ne Hiatushernie einfallen. Dabei ist das Zwerchfell an einer
> stelle gebrochen und der Magen tritt dort durch.Und wenn man sich dann
> hinlegt, kommt es durch den Druck zu Husten bis zum Erbrechen. Schau mal
> hier.
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Hiatushernie

Hi *melli*,

sie hustet fast nur nachts. Aber nicht jeden abend. Es gibt auch Ruhephasen die bis zu 2 Monaten anhalten können und dann geht es wieder los. Ich werde jetzt bis mitte der Woche noch warten, wenn keine Besserung eintritt, werde ich meinen Kinderarzt halt wieder mal nerven. Werde ihm das von der Hiatushernie erzählen, mal sehen was er davon hält. Auf jeden Fall gehe ich nicht, bevor er mir nicht erklärt warum ein gesundes Kind jede Nacht hustet. Dann soll er mich zum HNO oder zum Lungenarzt schicken, wenn er nicht weiter weiß.
Wir gehen momentan erst mal davon aus, das mein Mann den Schimmel damals nur oberflächlich wegbekommen hat. Obwohl er die Wand komplett neu verputzt hatte und zuvor mit Chlor behandelte. Wir sind danach 1 Woche in Urlaub gewesen und hatten die Fenster die ganze Zeit offen.

Vorletzte Nacht hatte sie nur ein wenig gehustet und wurde nicht wach. Letzte Nacht war der Husten wieder stärker, sie war ab 4 in der Früh wach und ist nicht mehr eingeschlafen. :shock: Ich hoffe mal, das diese Nacht wieder besser verläuft. Ich kann einfach nicht mehr.

LG, Sandra.
pelle1
28. Aug 2012 20:58
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hallo!
Bei uns war das ähnlich! Ständig Bronchitis, nächtliches Husten, tagsüber gings, ansonsten gesund!
Und ich bin mittlerweile der festen Überzeugumg, dass es am Schimmel lag. Wir hatten nur ganz wenig in einer Ecke des Zimmers. War die Wetterseite und nur im Winter etwas feucht. ging gut abzuwischen und war kaum zu sehen.
Wir haben dann mal die Zimmer getauscht: Kind ins große Elternschlafzimmer und Eltern ins Kinderzimmer.
Es wurde natürlich nicht sofort besser, aber mein Mann bekam eine furchtbare Schuppenflechte am ganzen Körper. Er reagiert nämlich sehr empfindlich auf Schimmelpilze.
Nun wohnen wir dort seit einem Jahr nicht mehr und hatten bis jetzt eine Bronchitis, die allerding alle Kinder bei der Tagesmutter hatten.

Ich würde versuchen dein Kind so schnell wie möglich aus diesem Zimmer auszuquartieren. Am besten aus der Wohnung!

Grüße und gute Besserung!
pelle1
28. Aug 2012 21:03
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Ach ja,
bei uns war sogar eine Firma, die den Schimmel professionell entfernt und die Wand erneuert hat. Die Schuppenflechte kam erst danach...
Ehrlich, ich wollte auch zum Lungenarzt und hab alle Sachen gemacht, die du beschrieben hast (feuchte Tücher, eingerieben, Brustwickel, etc).
Seit wir da raus sind war sie zwar krank, aber so wie andere Kinder auch!
gast.679037
30. Aug 2012 08:14
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hallo pelle1,

also mein Mann hat uns einen Luftfeuchtigkeitsmesser besorgt. Ab 65 % Luftfeuchtigkeit herrscht Schimmelalarm! Wir haben komplett in der Wohnung in allen Räumen Werte von 68 bis über 70 % !! Es muß jetzt nicht sein, aber es KANN sein, das wir Schimmel in den Wänden haben. Äußerlich ist nichts zu erkennen. Deswegen haben wir uns einen Schimmelpilztest schicken lassen.
Das ist so eine kleine runde Scheibe, die einen frischen Nährboden beinhaltet.
Den habe ich jetzt gerade in Leas Zimmer für 2 Stunden stehen. Danach zudrehen und das Ding zur Post bringen. Die Probe wird dann vom Umwelt Analyse Zentrum ausgewertet. Allerdings haben wir erst nach dem 26. Tag ein Ergebnis, da man manche Schimmelarten erst nach 3 Wochen auf dem Nährboden erkennen kann.
Wir gehen auch ganz stark davon aus, das es am Schimmel liegen könnte. Denn wie ich ja schon geschrieben habe, hatten wir schon mal Schimmel bei Lea im Zimmer. Wir hatten dann das Bett nach Behandlung der Wand zwar in eine andere Ecke gestellt. Das ging auch eine Zeit gut, aber seit fast 3 Wochen jetzt wieder jede Nacht Dauerhusten, obwohl das Kind laut Kinderarzt ja völlig gesund ist.

Wir sind Gott sei Dank nicht mehr all zu lang in dieser Wohnung, da wir ein Haus gebaut haben. Allerdings können wir erst Ende November einziehen, weil mein Mann noch mit dem Innenausbau beschäftigt ist.
Es ist also eine absehbare Zeit.
Sollte es trotz aller Vermutungen doch nicht am Schimmel liegen, weil der Test negativ ausfällt, werde ich zum Kinderarzt marschieren und mich erst zufrieden geben, wenn ich weiß warum Lea hustet. Vorher gebe ich keine Ruhe.
Dann sollen sie noch mal das Blut testen, einen Allergietest machen, mich zum Lungen oder HNO Arzt schicken. Von mir aus gehe ich mit meiner Maus auch in eine Klinik, damit die mal vor Ort sehen, wie meine Kleine sich einen abhustet. Aber ich will auf jeden Fall wissen, WARUM????
Mit einem dahergesäuselten " Ist halt so " werde ich mich dann auf jeden Fall nicht mehr abspeisen lassen.

LG, Sandra.

P.S. Schön, das bei euch Ruhe eingekehrt ist. Ich weiß nur zu gut, wie nervenaufreibend die ewigen wachen Nächte sind.
pelle1
30. Aug 2012 11:07
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hey,
das hört sich doch gut an, also der anstehende Umzug!
Die Feuchtigkeit ist auf jeden Fall hoch. Falls es nicht am Schimmel liegen sollte, würde ich auf jeden Fall auch noch weitermachen mit den Ärzten. Aber vielleicht habt ihr ja Glück! Bis November ist es ja nicht mehr so lang.
Bei ner Bekannten hat das Kind übrigens genau das gleiche. Als ich sie das letzte Mal gesehen hab, hatte sie selbst nen ganz schlimmen Ausschlag am ganzen Körper. Als ich sie auf möglichen Schimmel ansprach, meinte sie auch, dass einige Räume feucht seien und sie noch gar nicht auf den Zusammenhang gekommen ist...

Ich drück euch die Daumen, ales Gute!
Sippie
4. Sep 2012 22:17
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Vielleicht gehst Du einfach noch mal zu einem anderen Kinderarzt und holst Dir seine Meinung ein.manchmal hilft es eine zweite Meinung zu haben.
gast.973530
5. Sep 2012 22:34
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hast du mal ihren magen testen lassen?abby war spukkind, als das aufgehört hatte, hat sie nachts manchmal so komisch gehustet,geschluckt und gewürgt sie roch dann auch manchmal sehr sauer aus dem mund...aufsteigende magensäure kann auch husten und erbrechen auslösen vor allem wenn das husten aufhört nachdem sie das essen raus hat...oder erbricht sie schleim?dann würde ich den magen doch ausschließen!
dea**
31. Jan 2016 22:59
Re: Ewiger nächtlicher Husten
Hallo Sandra,
Noch aktiv in diesem Forum? Mich würde sehr interessieren, wie es weiter ging, da wir das gleiche Problem haben.
20 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account