Kindergartenfrust!!!!

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

gast.679037
19. Okt 2011 13:41
Kindergartenfrust!!!!
Hallo Mamis,

wie ihr in der Überschrift schon lesen konntet, ärgere ich mich über unseren Kindergarten. Seit 5 Wochen geht meine Maus nun dorthin. ( ich muß dazu sagen, das der Kindergarten von Anfang an nicht mein Favorit war. Da wir aber in den nächsten 3 - 5 Monaten umziehen habe ich meine Kleine natürlich gleich dort angemeldet. Es gibt nur noch einen anderen Kindergarten in dem Ort und der ist privat. Nachdem wir grad ein Häuschen bauen sind 400 Euro für den Kindergarten nicht mehr drin. )

Also mich nervt z.B. das meine Maus regelrecht am verdursten ist, wenn ich komme. Da gluckert sie mir ihre ganze Teeflasche weg. Angeblich werden die Kinder immer wieder dran erinnert. Wenn ich Lea frage, schüttelt sie nur den Kopf.

Dann finde ich es ärgerlich, das mindestens 2 - 4 Haarklammern pro Woche im Nirvana verschwinden. Ich möchte Lea die Haare gleichlang wachsen lassen und da braucht sie halt die Spangerln, weil ihr sonst ständig die Strähnen ins Gesicht hängen. Was macht die liebe Kindergärtnerin? Sie tut sie ihr raus!!! :roll: Mit dem Argument, das sie nicht möchte, das die Dinger verloren gehen. Sie kriegen trotzdem Füße!!

Als nächstes finde ich es komisch, das Lea minimum 1 mal in der Woche in die Hose macht. Daheim kommt das nie vor. Nachdem ich aber heut mal mitbekommen habe, das die liebe Dame den Kleinen nicht hilft beim ausziehen, wundert mich das nicht mehr. Die kleine Leticia fragte nämlich, ob man ihr die Hose aufmachen könnte? Kommentar: " Du bist doch schon groß und kannst das allein. " Sie trollte sich und kam mit nasser Hose wieder :evil:

Thema rausgehen.... :evil: :evil:
Es sind 4 Gruppen den dem Kindergarten plus die Hortkinder. Sie haben einen tollen großen Garten mit vielen Versteck und Spielmöglichkeiten. Was tun die lieben Erzieher?? Stehen alle 5 am Tisch und ratschen!! :roll:
Die Kinder können tun und lassen was sie wollen. Es wird erst geschaut, wenn ein Kind weint! Super, ich find das echt zum kotzen! Meiner Meinung nach sollten die sich verteilen, das sie alles im Blick haben. Ratschen können sie wenn sie Feierabend haben.
Vor allem die Hortkinder ärgern oft die Kleineren. Meiner Maus ist es auch schon passiert, das ein großer Junge ihr den Schuh ausgezogen und über den Zaun geworfen hat. Zum Glück hab ich es mitbekommen, hatte sie gerade abgeholt. Hab mir das Bürscherl dann geschnappt, über den Zaun gehoben und ihn den Schuh wieder holen lassen. Hab ihm auch gleich dazu gesagt, das wenn er noch mal so einen Mist macht ich ihn bei den Erziehern verpetze und dieses Mal noch ein Auge zudrücke.
Sowas sollte doch echt nicht passieren.

Und heute bin ich ausgeflippt! Bring die Kleine in der früh hin und sag noch zur Erzieherin, das sie der Lea wenn sie rausgehen die Thermojeans über die Leggins anziehen soll.
Ich hol meine Kleine ab und was seh ich??? Die läuft nur in der Leggins draußen rum! :evil:
Bin also zu dem ratschenden Pulk und hab gefragt, wo Leas Kindergärtnerin ist. Die war gar nicht da, die ist nämlich mit den größeren ins Kindertheater gegangen. Und hat der Ablöse nicht gesagt, das Lea noch die Jeans anziehen soll. Ich dann die Ablöse gefragt, ob einem das nicht der gesunde Menschenverstand sagt, das man bei der Saukälte nicht nur in Leggins raus geht??? Sie hätte sich ja schließlich auch warm eingepackt!! :roll:

Also ich weiß nicht, bin ich zu hysterisch? Sehe ich es zu eng? Muß ich mich erst an die Kindergartensitten und Gebräuche gewöhnen?
Wie sieht es in euren Einrichtungen aus? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Und sollte ich eventuell mal ein persönliches Gespräch mit Leas Erzieherin suchen?

Lg, Sandra.
gast.1208847
19. Okt 2011 13:58
Re: Kindergartenfrust!!!!
Hallo Sandra,

wie groß ist denn die Gruppe,in die deine Tochter geht und wie ist so die Altersspanne von den Kindern und vorallem wie viele Erzieher gibt es?

Meine geht ja noch in die Krippe und dort sind,wenn alle Kinder da sind 18 Kinder.Es gibt 3 Erzieher.Der Kleinste ist 4 Monate,die Älteste knapp 3.

Den Ärger um die verlorenen Haarspangen kann ich verstehen,aber ich kann auch die Erzieher verstehen,dass sie darauf nicht auch noch aufpassen können-bitte nicht falsch verstehen ;)

In unserer Krippengruppe wird jetzt schon das An-und Ausziehen geübet,weil im Kindergarten dann nachher 1 Erzieherinn für 10-12 Kinder zuständig ist und diese sich dann natürlich nicht um alle kümmern kann.
Wir üben auch zu Hause das An-und Ausziehen und kaufen meißt Hosen mit Gummizug,weil sie halt sehr praktisch für die Kleinen sind.

Das sie nur so dünn angezogen ist,geht nicht und das würde ich auch ansprechen,genauso mit dem Trinken.Vielleicht einfach nochmal genau nachfragen,wie es gehandhabt wird?

lg :)
gast.679037
19. Okt 2011 14:09
Re: Kindergartenfrust!!!!
In Leas Gruppe sind es maximal 12 Kinder, da es die Vormittagsgruppe ist. Sie geht von 8 - 12 Uhr.
Es sind 2 Kindergärtnerinnen, wobei die 2. nicht ständig da ist.
Meine Maus zieht sich schon selber an, nur die Thermojeans heute war an ihrer Garderobe ganz oben, da kommt sie nicht hin. Da hätte halt die " Ablöse " drauf schauen sollen.
Meine Maus kann auch ihre Hosen selber aufmachen, die haben nur einen Schiebeverschluß. Sie könnte sie auch einfach runterziehen. Ich denke, das die Kindergärtnerinnen die Kleinen auch mal öfter fragen sollten, ob sie aufs Klo müssen. Ich könnte mir vorstellen, das Lea wenn sie einpieselt ganz ins spielen vertieft ist. Weil wie gesagt, die Hosen kriegt sie selber runter.
Naja, werde ich wohl morgen mal ansprechen müssen. Bis dahin bin ich dann auch wieder ruhiger und nicht mehr so zickig! :D

LG; Sandra.
gast.917724
19. Okt 2011 16:50
Re: Kindergartenfrust!!!!
Hallo Sandra,

ich gebe Dir Recht, dass es nicht in Ordnung ist, wie in diesem Kindergarten die Betreuung gehandhabt wird.

Ein persönliches Gespräch ist da wirklich unbedingt angeraten; Du solltest Dir einen Stichpunktzettel mitnehmen, damit Du nichts Wichtiges vergisst.

Die Situation mit den Haarspangen ist zwar ärgerlich, aber da denke ich auch, dass man sich mit abfinden muss. Vielleicht könntest Du eine Alternative überlegen, z. B. ein Haarband oder -reifen?

Zum Trinken finde ich auch, dass die Erzieherinnen den Kleinen schon ab und zu etwas anbieten sollten; mindestens zum Essen!

Was das Toilettegehen angeht, würde ich ganz konkrete Wünsche äußern. Sag der Erzieherin, dass Lea zwar schon sehr gut alleine zur Toilette gehen kann, aber noch häufiger eine Erinnerung braucht, so dass es schön wäre, wenn sie ein bis zweimal in der Stunde gefragt werden könnte.

Im Hinblick auf die viel zu leichte Kleidung draußen solltest Du schon sagen, dass Du da die Erzieherinnen in der Pflicht siehst. Von einem Vorschulkind könne man evtl. so viel Selbständigkeit erwarten, sich dem Wetter entsprechend anzuziehen, von einem Kleinkind jedoch nicht. Da sollte jede einzelne Erzieherin auch ohne konkreten Hinweis in der Lage sein, ein Kind nur wetterentsprechend angezogen nach draußen zu lassen!

Ich drücke die Daumen
Julia Yaël
gast.1208847
19. Okt 2011 19:15
Re: Kindergartenfrust!!!!
JuYael hat geschrieben:

> Was das Toilettegehen angeht, würde ich ganz konkrete Wünsche äußern. Sag
> der Erzieherin, dass Lea zwar schon sehr gut alleine zur Toilette gehen
> kann, aber noch häufiger eine Erinnerung braucht, so dass es schön wäre,
> wenn sie ein bis zweimal in der Stunde gefragt werden könnte.


In den anderen Punkten stimme ich dir zu,aber das finde ich schwierig von der Erzieherin zu verlangen.
Nehmen wir mal an,alle 12 Kinder sind da und die Erzieherin ist alleine,weil die Zweite gerade nicht da ist.

Ich denke nicht,dass es zu schaffen ist,alle 12 Kinder,1-2 mal pro Stunde zu fragen,ob sie zur Toilette müssen und dann eventuell allen noch beim An-und Auszuziehen zu helfen.
Ich verstehe natürlich den Wunsch der Mutter danach,aber das kann einer alleine nicht schaffen.

Und wenn dann nebenbei die Kinder ja auch noch beaufsichtigt und beschäftigt werden sollen wird es kritisch.

Trotzdem würde ich auch das Gespräch suchen und nach einem gemeinsamen Lösungsansatz suchen.

lg :)
gast.917724
19. Okt 2011 19:31
Re: Kindergartenfrust!!!!
Nein, das sehe ich absolut anders! Alle halbe bis ganze Stunde kann auch EINE Erzieherin die Kinder an den Toilettengang erinnern.

1. Gibt es in der Gruppe normalerweise auch ältere Kinder, die in diesem Aspekt wirklich schon vollkommen selbständig sind.
2. Müssen sicherlich nicht alle Kinder dann sofort zeitgleich auf die Toilette.
3. Braucht nicht jedes dieser Kinder auch Hilfe beim An- und Ausziehen.
4. Ist genau dies der Auftrag einer Erzieherin, und wenn sie schon damit überfordert ist, würde ich ihr die Aufsicht über so viele Kinder nicht ruhigen Gewissens anvertrauen!

Ach ja, hatte ich vorhin ganz vergessen:
Ich würde es auch ansprechen, dass es sicherlich angezeigt ist, das gesamte Außengelände im Blick zu haben bzw. zu kontrollieren, wenn die Kinder draußen sind.

Während der KiTa-Zeit geht die Aufsichtspflicht an die Erzieher über. Dies bedeutet bei drei- und vierjährigen Kindern aber, dass sie jederzeit unter Aufsicht stehen und die Erzieherinnen wissen, wo sich jedes einzelne Kind befindet!
gast.1208847
19. Okt 2011 19:39
Re: Kindergartenfrust!!!!
JuYael hat geschrieben:
> Nein, das sehe ich absolut anders! Alle halbe bis ganze Stunde kann auch
> EINE Erzieherin die Kinder an den Toilettengang erinnern.
>
> 1. Gibt es in der Gruppe normalerweise auch ältere Kinder, die in diesem
> Aspekt wirklich schon vollkommen selbständig sind.
> 2. Müssen sicherlich nicht alle Kinder dann sofort zeitgleich auf die
> Toilette.
> 3. Braucht nicht jedes dieser Kinder auch Hilfe beim An- und Ausziehen.
> 4. Ist genau dies der Auftrag einer Erzieherin, und wenn sie schon damit
> überfordert ist, würde ich ihr die Aufsicht über so viele Kinder nicht
> ruhigen Gewissens anvertrauen!

Nee...tut mir leid,aber das sehe ich bißchen anders ;)

Ich glaube nicht,dass man die Qualität einer Erzieherin davon abhängig machen kann,wie die Sauberkeitserziehung der Kinder gelingt und es ist ganz sicher nicht ihr Auftrag,sondern in erster Linie der der Eltern.

Was natürlich nicht heißen soll,dass die Kinder einpullern müssen,weil die Erzieher zu bequem sind,die Kinder an-und auszuziehen.Aber mit solchen Behauptungen wäre ich als Elternteil auch sehr vorsichtig.
Es muss halt ein Kompromiss gefunden werden,aber alle Kinder der Gruppe ständig daran zu erinnern auf die Toilette zu gehen,zu trinken,ihre Haarspangen nicht zu verlieren,um jetzt mal die Beispiele aufzuzählen,schafft eine Erzieherin nicht allein,wenn sie auch noch die Kinder vernünftig beschäftigen und beaufsichtigen soll,dabei bleib ich ;)

lg :)
gast.917724
19. Okt 2011 20:06
Re: Kindergartenfrust!!!!
:lol: Also, bei uns im Kindergarten geht das ganz wunderbar. Die paar Kinder in der Gruppe, die noch erinnert werden müssen, bekommen eben ab und an die Frage zu hören, ob sie zur Toilette müssen. Das funktioniert beim Basteln, Bauen, Vorlesen, Kinder trösten etc.

Es verlangt ja niemand, dass sie alle 12 Kinder nacheinander an die Hand nimmt, zur Toilette geht, die Hosen öffnet und runterzieht und dabei bleibt, bis die Kleinen fertig sind. Es geht darum, einen kleinen Satz alle 30 - 60 Minuten zu sagen: "Mußt Du mal zur Toilette?"
gast.1208847
19. Okt 2011 20:20
Re: Kindergartenfrust!!!!
Na das ist doch super,wenn es in eurer Einrichtung so klappt.

Ist halt immer eine Frage wie die Gruppenstruktur ist und wieviele Kinder schon so selbständig sind,dass sie es alleine können.
gast.959823
19. Okt 2011 22:29
Re: Kindergartenfrust!!!!
Hi, wir gehen erst in die Krippe, dort sind 13Kinder+3Erzieher, im winter sogar 4... Kindergarten sind es glaube 27Kinder und 4erzieher...

Was das anziehen angeht, hat mich damals meine erzieherin gebeten ihm früh strumpfhosen anzuziehen, weil der fussboden im garten halt kalt ist und er mit hose zu schnell kalte beine bekommt . Ich meinte dann in seinem schrank sind strumpfhosen, sie meinte dann bei 13Kinder kann man schlecht auf kleidungswünsche achten ,dazu fehlt einfach die zeit,da es bei Kindern schnell gehen muß....lange rede kurzer sinn, er läuft in der krippe mit strumpfi rtum und zeihen ihn die Hose an,wenn es raus geht ^^

Zu dem das etwas weg kommt...ja ist ärgerlich, am ersten tag haben wir glei einen fliesen flitzer verloren....war bisher zum glück das einzigste,was dauerhaft weg war... Ich gebe ihm auch nichts mit, was man nicht beschriften kann...

Für mich klingt es aber bei euch total lieb los,iwie...wenn ich meinen spatz ab hohle ist er meißtens im garten und eine erzieherin immer bei ihm, die ihn an die hand nimmt und läuft. Klar quatschen die auch ab und an, gerade wenn ich ihn bringe...aber sie nehmen ihn immer glei und begrüßen ihn lieb... Ich meine wir reden auch mal auf arbeit,wenn gerade kein kunde da ist ^^

LG
noroelle
19. Okt 2011 23:48
Re: Kindergartenfrust!!!!
hi sandra,

mein großer geht in einen integrationskindergarten, mit 4 integrationskindern in der Gruppe.
da sind bei insgesamt 18 Kinder 3 Erzieherinnen, die anderen 2 Gruppen haben 2 Erzieherinnen, bei gleicher Kinderzahl.
das die nun nicht auf die Haarspangen von lea aufpassen können, kann ich auch schon verstehen, alles andere leider nicht.
bei uns ist es so, wenn ich meinen großen morgens in den kiga bringe und denen sage, das er nicht oder nur wenig gefrühstückt hat und die bitte darauf achten sollen, das er frühstücken geht - bei uns gehen die kids selbstständig, immer 5 max zusammen - dann geht eine Erzieherin mit und achtet penibel darauf das er wirklich ißt und auch trinkt.
wenn ein kind Hilfe beim toilettengang braucht, geht eine Erzieherin, je nach bedarf mit, wenn rausgegangen wird,schauen die Erzieherinnen, das die Kinder der Witterung angemessene Kleidung haben, sollte das nicht der fall sein, bekommen die kids vom kiga sachenund die Eltern werden beim abholen darauf angesprochen, das am nächsten tag bitte der Witterung entsprechende Kleidung mitgegeben wird, draußen verteilen sich die Erzieherinnen der Gruppen, die draußen sind, spielen mit den kids und haben ein wachsames Auge, etc.
wir haben keinen perfekten kiga,ganz im Gegenteil, wir haben leider andere Probleme, die sich aber mit ein wenig gutem willen von beiden Seiten so langsam lösen lassen.
ich würde ein Gespräch mit der gruppenleitung suchen und ihr höflich, aber bestimmt sagen, was du erwartest.
wenn das nichts hilft, dann geh weiter zur kigaleitung, hilft das immer noch nichts, den träger informieren, mit verweis auf eine Veröffentlichung der zustände etc.
denn gerade das mit dem trinken und der verweigerten Hilfe beim toilettengang geht in meinen Augen gar nicht.
ein kiga hat einen erziehungsauftrag, sprich, die Kinder Solen das was lernen und angeleitet werden und nicht nur verwahrt werden, damit die Mamis ihre ruhe haben.

ich wünsch dir viel Glück und starke nerven.

ganze liebe grüße

noroelle
gast.916459
20. Okt 2011 08:57
Re: Kindergartenfrust!!!!
Also ich hab mal als Kinderpflegerin gearbeitet in einem Kindergarten. Bei uns waren drei Gruppen in denen waren so um die 15 Kinder und jede Gruppe hatte eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin und ein Lehrmädchen, das immer einmal pro Woche da war. In unserem Kindergarten mussten die Kinder auch schon sauber sein und wenn ein Kind kam das die Hose nicht auf bekam, dann haben wir diese begleitet und geholfen, das sollte schon sein. Wir haben auch geschaut das alle Kinder bis zu einer gewissen Uhrzeit ihre Brotzeit gemacht haben und auch genug getrunken haben. Wenn es Kinder gab die mal vergessen haben aufs Klo zu gehen und dazu tendieren haben uns das die Eltern aber auch mitgeteilt. AUßerdem kann das ja mal passieren, solange es nicht ständig vorkommt. Wir haben dann sogar in den Fall die Kinder umgezogen, weil wir ersatzkleidung bei uns hatten. Ja und beim anziehen stand immer eine von uns mit in der Gaberobe und hat alle Kiddis kurz kontrolliert ob sie warm genung angezogen sind und wir haben immer geholfen beim Anziehen, Jacken, Hosen und Schuhe, Schal und Mütze da haben wir immer darauf geachtet. Draußen waren wir nie lang zusammen gestanden und geratscht haben wir auch nicht sondern höchsten nur kurz beratschlagt. Wir haben da auch einen großen Garten gehabt und haben uns da komplett verteilt. Ich finde das das schon möglich ist und ich würd einfach sagen das man halt ab und zu deine an trinken und Toilette erinnern muss und auch schauen soll beim anziehen, das ist ja echt kein großes Ding.
Ayalesha
20. Okt 2011 14:15
Re: Kindergartenfrust!!!!
Bei uns ist es nur ein relativ kleiner Kindergarten mit 2 Gruppen. in der Gruppe von 3-6 sind 2 Erzieher, in der von 2-6 3Erzieher, dazu kommen noch 2 Jahrespraktikantinnen. Die Kinder werden zur Selbstständigkeit angeregt, bekommen aber wenn sie Hilfe benötigen diese auch, egal bei was. Wechselklamotten hat der KiGa selbst nicht, dafür sind die Eltern verantwortlich. Über jedem Garderobenplatz steht ein Körbchen für Klamotten, Pampers usw, die Kinder die noch nicht auf Klo gehen werden bei Bedarf sauber gemacht.
gast.679037
21. Okt 2011 10:42
Re: Kindergartenfrust!!!!
Hallo,

so nun ist es passiert, meine Maus war jetzt zwei Tage daheim. Sie hatte Fieber und hat sich übergeben. Das kommt wahrscheinlich nicht von der zu leichten Kleidung, aber die Dame, die an dem Tag für Lea verantwortlich war hat nun wenigstens ein schlechtes Gewissen!

Nur noch mal so am Rande erwähnt :D .... meine Maus ist sauber. Wie gesagt, zu hause pielselt sie auch nicht in die Hosen. Meine Kleine hat im Kindergarten auch immer eine Strumpfhose und eine dünne Leggins drüber. Die kann sie prima allein runterziehen. Die Kindergärtnerinnen müssen Lea bem rausgehen also auch nur die Buddelhose oder die Thermojeans drüber ziehen. Das ist doch kein großer Akt!( Ersatzklamotten haben wir auch immer dabei, das die Erzieherinnen sie umziehen können. ) Es gibt nur leider viele andere Mädchen in Leas Gruppe, die zwar total hipp angezogen sind, aber für den Kindergarten total ungeeignet sind. Die haben Hosen an, die viel zu eng geschnitten sind oder Hosen mit ner riesen Knopfleiste. Das da dann mal was daneben geht ist mir völlig klar, bis die die Hosen auf haben, ist schon alles daneben gegangen.
Ich finde auch, das es nicht so schwer sein kann, mal alle 30 Minuten in die Runde zu fragen, ob jemand aufs Klo muß. Es sind eh nur 4 Neuzugänge, die anderen sind alle im zweiten oder dritten Kindergartenjahr.Denen muß man nicht mehr helfen.

Ich habe jetzt erfahren, das nächsten Mittwoch vormittag ein Mütter - Kennenlerntag statt findet. Mal hören, was die so zu sagen haben. Vielleicht ist ja der ein oder anderen auch schon was aufgefallen, was ihr nicht paßt. Dann kann man das ja mal gemeinsam ansprechen.
Ansonsten habe ich jetzt nochmals deutlich darauf hingewiesen, das man meiner Tochter die Sachen,die an ihrer Garderobe hängen auch anziehen soll.
Und es wurde sich von Seiten des Kindergartens auch schon dafür entschuldigt. Die Dame wäre eben noch unerfahren und selber noch so jung, hätte eben selbst noch keine Kinder..... Naja, aber es waren ja noch andere da, denen es hätte auffallen können. Aber nun gut, Schwamm drüber. Mal sehen wie es weitergeht.
Was ich auf jeden Fall im Auge behalten werde ist die in meinen Augen fehlende bzw. mangelnde Aufsichtspflicht.
Ich werde nächste Woche einfach schon mal um 11. 15 Uhr dastehen. Und dann bin ich gespannt, ob sie wieder alle auf einen Haufen stehen, oder ob das vielleicht nur zum Schluß so ist, wenn die Kinder weniger werden. Bevor ich da ein riesen Faß aufmache, möcht ich erst noch schauen wie es genau abläuft.

Und übrigens, das mit den Haarklammern.... ist mir natürlich schon bewußt, das die nicht drauf schauen können, ob Lea sie noch alle im Haar hat. Ich finde es ja nur lustig, das sie sie raus nehmen mit der Begründung das sie nicht verloren gehen. Dann werden sie auf die Ablage von Leas Garderobenplatz gelegt. Und bis ich sie abhole, sind die dann von dort verschwunden!! :roll:
Ist schon traurig, das selbst im Kindergarten von anderen Kindern geklaut wird. Ich denke mal das sind die größeren Hortkinder, die auch bei Lea im 1. stock sind.
Aber Lea bekommt jetzt Haarbänder!

LG, Sandra.
noroelle
21. Okt 2011 14:01
Re: Kindergartenfrust!!!!
mein torben hat auch immer alte Hosen mit - wie ich sage - sauberen flecken oder mehrfach geflickte Hosen an.
das liegt nicht daran, das wir uns keine "anständigen" Klamotten leisten könnten, vielmehr,das der junge mir teilweise 3 Hosen in der Woche kaputt mit nach hause bringt und ich dagegen weder flicken noch neu kaufen kann.
seine kigahosen haben alle hinten einen Gummizug, damit er sie schnell rauf und runter ziehen kann, denn die harkenverschlüsse kann er zwar öffnen, ist ihm aber meist zu langwierig und oft geht er selbst erst in letzter minute zum Klo.
neulich entschuldigte sich eine Erzieherin bei mir, das torben seine Hose - es war eine der wenigen nicht geflickten kigahosen ;) - schmutzig geworden ist, weil seine buddelhose noch vom we zu hause lag.
ich meinte nur, hab ne Waschmaschine für die Klamotten und ne Badewanne fürs kind, also alles easy.
die Erzieherin sah mich mit großen Augen an und meinte nur, das das leider nicht alle Eltern so sehen würden und die Kinder oft in den kiga kommen,als wenn sie zu ner Feier gehen würden oder zur Oma.
ich denke, im kiga muß halt kein showlaufen veranstaltet werden, die Kinder brauchen da doch zweckmäßige Klamotten.

ich habe das auch schon öfter gemacht, das ichzwischen durch mal im kiga aufgetaucht bin, weil mir das eine oder andere aufgefallen war.
seitdem die wissen, das ich auch jeder zeit mal so vorbei kommen kann, hat sich bei uns sehr viel verändert.
mein Sohn kommt neuerdings sogar mit selbst gemalten Bildern heim, wie erstaunlich, bekam ich bisher doch die aussage, das er nicht malen mag.

aber so ist es wohl überall mit den verschiedensten dingen.
wenn wir Mamis da nicht hinter allem her sind und ein Auge drauf haben, läuft es wohl nur in den wenigsten Einrichtungen wirklich von Anfang an gut.

ich halte dir die Daumen, sandra, das es bei euch alles gut wird.
bei uns sind wir zumindest im moment auf einen guten weg.

liebe grüße und schönes Wochenende.

noroelle
18 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account