Zuhause ist alles blöd

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

Jami771
1. Mai 2021 13:17
Zuhause ist alles blöd
Hey ihr Lieben,
Jetzt ist unser Krümel schon fast 2,5 Jahre alt. Ich glaub das letzte Mal war ich hier vor über einem Jahr unterwegs.
Zu unserem Problem über das ich mich gern austauschen möchte: wir haben einen extrem willensstarkes Kind, das war uns schon nach wenigen Monaten mit ihm klar. Ich hab zu meinem Mann immer eher im Spaß gesagt "Na warte mal ab, wenn er erstmal in die Trotz Phase kommt." Und richtig gedacht. Seit etwa einem halben Jahr haben wir einen kleinen Terrorzwerg. Bei jeder Kleinigkeit flippt er völlig aus und ist absolut nicht mehr zu beruhigen. An sich ja auch normal, zwar etwas intensiver als man es sonst so hört, aber gut. Halt ein gefühlsstarkes Kind.
Was uns beide mittlerweile völlig ratlos macht: dieses "extreme" Verhalten zeigt er nur zuhause. In der Kita ist er wohl eher einer von der ruhigen Sorte, bei Oma super umgänglich. Diese Seite kennen wir von ihm natürlich auch und 80% der Zeit ist er ein ganz einfühlsames, aufmerksames Kind. Aber wehe es setzt aus. Dann richtig. Grade erst haben wir wieder einen riesigen Mittagsschlaf-Ausraster hinter uns. Ich weiß nicht was ich falsch mache. Bei Oma legt er sich ins Bett und schläft innerhalb weniger Minuten ein. Zuhause ist es mittlerweile ein Kraftakt und Kampf.
Ich tröste mich gern mit dem Gedanken und auch Rat eines seiner Erzieher, dass er sich zuhause so sicher fühlt, dass er alles raus lassen kann, was er vielleicht sonst eher zurück hält, aber in dem Maß ist das doch nicht normal und vor allem auch für alle Beteiligten nur schwer erträglich.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein paar Ratschläge geben oder zumindest das Gefühl, dass man damit nicht allein ist.
Liebe Grüße
Hollyst
6. Mai 2021 06:49
Re: Zuhause ist alles blöd
Hallo

Unser kleines „Monster“ wird nächste Woche 3 und wo ich deinen Text gelesen habe dachte ich die beiden könnten Zwillinge sein.
Bei uns ist es das selbe Spiel, unterwegs und überall da wo man nicht zu Hause ist ist er ein vorzeige Kind.
Aber kaum hat er zu Hause seine fünf Minuten ist hier Geheule und Geschrei. Da reicht schon der nicht passende Legostein auf den anderen.
Er geht erst ab August in den KiGa ich bin der Hoffnung das er einfach nicht ausgelastet ist weil durch Corona ja alles so eingeschränkt ist.
Anderen Kindern ist er aber auch nicht schüchtern gegenüber eher das Gegenteil.

Wir holen ihn dann aus der Situation heraus und setzten ihn auf die Treppe wenn er sich dann beruhigt hat und er wieder rein kommt geht es dann auch wieder bis zum nächsten Ausbruch des Vulkans :D
Wenn’s dann garnicht mehr geht, geht er auch von sich aus ins Bett und ruht sich aus.. :)
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account