Von Aptamil auf Hipp wechseln//Speikind

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

MagdaundTijana
8. Jun 2022 21:59
Von Aptamil auf Hipp wechseln//Speikind
Unsere Kleine ist vor 1 Woche 4 Monate alt geworden. Mit knapp 2 Monaten musste ich zufüttern und haben damals mit Aptamil Pre angefangen, da das damals meine Eltern einfach gekauft haben. Nun war sie schon immer ein Speikind und man sagt ja "Speikinder sind gedeihkinder". Letztens habe ich gelesen dass die Aptamil Pre wohl das Spucken noch verstärkt. Wollte jetzt auf die Bio combiotik von Hipp wechseln aber ich will sie bei ihrem empfindlichen Magen nicht überfordern (mit empfindlich meine ich sie hatte schon mit allem zu kämpfen drei Monats Koliken, Blähungen etc). Aber ich hab wiederum gelesen dass die Pre Von Hipp wohl zu Verstopfung bei manchen Kids führt. Jetzt bin ich natürlich überfragt. 🤷🏻‍♀️ Wechseln oder nicht wechseln
HiPP-Elternservice
9. Jun 2022 09:31
Re: Von Aptamil auf Hipp wechseln//Speikind
Liebe „MagdaundTijana“,

Pre-Nahrung ist in der Regel stärkefrei und daher sehr dünnflüssig (ähnlich der Muttermilch). Daher kann es tatsächlich sein, dass Babys Bäuchlein diese gerade in den ersten Lebenswochen nicht so gut halten kann, und immer einmal wieder ein wenig hoch kommt, z.B. beim Bäuerchen machen. Dies ist aber nicht weiter schlimm oder ungewöhnlich, solange das Baby nicht im Schwall erbricht und gut gedeiht und zunimmt.

Ihr Mädchen steht nun kurz vor dem Start in die Beikost. Haben Sie den Eindruck, dass sie mit der aktuellen Milchnahrung einfach nicht klar kommt (z.B. starke Blähungen, Unruhe nach dem Trinken, vermehrtes Spucken) macht es Sinn, über einen Wechsel der Milch nachzudenken.

Unsere HiPP PRE BIO COMBIOTIK® enthält – zusätzlich zu allen wichtigen Nährstoffen - eine Kombination aus natürlichen Milchsäurebakterien sowie wertvolle Ballaststoffe. Bei Babys mit einem empfindlichen Bäuchlein empfehlen wir daher gerne unsere HiPP BIO COMBIOTIK Nahrungen.

Liebe „MagdaundTijana“, ein Wechsel bei der Milchnahrung führt kurzfristig bei den meisten Kindern zu einer Veränderung des Stuhlgangs. Manche Babys haben für einige Tage vermehrt und flüssigeren Stuhlgang, andere wiederum reagieren mit eher festerem Stuhl. Nach der Umstellungsphase von ca. 7-10 Tagen pendelt sich das Stuhlgeschehen aber in der Regel wieder ein.

Sind Sie unsicher, ob ein Wechsel zu diesem Zeitpunkt angebracht ist, fragen Sie gerne auch noch einmal Ihren Kinderarzt um Rat.

Herzliche Grüße und alles Gute
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder