Milchmenge

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Max2020
16. Okt 2021 06:02
Milchmenge
Hallo liebes Expertenteam,

Unser Sohn wird in zwei Wochen 1 Jahr alt.
Nun bin ich mir bezüglich der Milchmenge, die er am Tag zu sich nimmt unsicher, ob diese zuviel ist?

Unser aktueller Ernährungsplan sieht zur Zeit so aus:

Nach dem Aufwachen ca 7.45Uhr
100 Pre Milch aus der Flasche

Frühstück ca 9 Uhr
1/2 Scheibe Brot mit etwas Frischkäse und/oder dünn Leberwurst, dann noch ca 100g Müsli mit Obstmus
Anschließend bekommt er Wasser aus einem Trinklernbecher

Mittagessen gegen 12- 12.30 Uhr
Ca . 150g Gläschen oder selbstgekocht ( 2-3x wöchentlich mit Fleisch und 1x wöchentlich mit Fisch) , im Anschluss ca 100g Obstmus.

Nachmittags ca 15 Uhr
Entweder Zwiebackbrei mit Obstmus oder Banane oder Zwieback oder Babykeks

Abendessen ca 17.45 Uhr
Griesbrei mit 200 ml Vollmilch und 50ml Wasser verdünnt

Beim zu Bett gehen ca 19.30-20 Uhr
trinkt er nochmal eine Flasche mit ca 130ml 1er Folgemilch

In der Nacht meist nochmal 100ml 1er Folgemilch

Nun habe ich gelesen, dass die Kinder ab 1 Jahr nur noch ca 300ml Milch benötigen, da wären wir ja weit über der angegebenen Menge , da Käse ja mit eingerechnet wird.

Gerne würde mich Ihre Rückmeldung zu unserem Ernährungsplan interessieren.

Vielen Dank schonmal

Max2020
HiPP-Elternservice
18. Okt 2021 11:15
Re: Milchmenge
Liebe „Max2020“,

schön, dass Sie bei uns nachfragen.

Sie haben recht - im zweiten Lebensjahr werden etwa 300 ml/g Milch und Milchprodukte empfohlen. Am besten auf zwei-drei Mahlzeiten am Tag verteilt. Dazu zählen die Trinkmilch, Käse, Joghurt, Müesli, Milchreis, mit Käse überbackene Aufläufe, Milchshakes, Pürees mit Milch ….

Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Wenn es anfangs noch etwas mehr ist, ist das nicht „schlimm“. Behalten Sie einfach das Ziel im Kopf.

Vielleicht fällt in nächster Zeit das Einschlaffläschchen und die Milch in der Nacht weg – dann würde es schon passen.

Ein kleiner Tipp: das „Ausschleichen“ ist dabei eine gute Möglichkeit. Dazu einfach immer weniger Pulver ins Wasser geben und - das ist wichtig - unbedingt auch in der Gesamtmenge zurückgehen.

Also nicht nur verdünnen, sondern auch immer weniger als Trinkmenge reichen. Gehen Sie dabei ganz nach dem Tempo Ihres Kleinen vor – Sie haben keine Eile!

Ansonsten sieht der Ernährungsplan prima aus!

Alles Liebe und eine schöne Woche!
Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder