Wechsel PRE HA zu normaler Kuhmilch

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Sanlea2111
25. Jul 2021 08:58
Wechsel PRE HA zu normaler Kuhmilch
Hallo. :)

Unser Sohn ist 13 Monate alt und die Kinderärztin sagte, dass wir die PRE jetzt aufbrauchen sollen und dann bräuchte er keine mehr. Sollten dann auf Kuhmilch umsteigen und ihm max. 400ml Kuhmilch am Tag geben in Form von Milch/Joghurt usw. Also 2 Milchmahlzeiten wären optimal sagte sie.

MUSS das sein? Bisher bekommt er immer morgens eine Flasche, so bald er wach ist und falls er über Nacht aufwacht auch eine. Den Abendbrei rühre ich mit 140ml angerührter PRE und Rest Wasser. Seinen Abendbrei liebt er nämlich noch abgöttisch

Geht es bei der Kuhmilch um den Calcium-Gehalt oder wieso sollen wir komplett darauf umstellen?
Bisher bekommt er Frischkäse, Käse, Joghurt......

Mit freundlichen Grüßen
Sanlea2111
HiPP-Elternservice
26. Jul 2021 10:32
Re: Wechsel PRE HA zu normaler Kuhmilch
Liebe „Sanlea2111“,

wir sind gerne für Sie da!

Bei der Wahl der Trinkmilch haben Sie nun nach dem 1. Geburtstag Ihres Sohnes grundsätzlich mehrere Möglichkeiten:
Sie können als Trinkmilch eine Kuhmilch, eine Säuglingsmilch (Pre,1, 2, 3) oder eine Kindermilch - wie HiPP Kindermilch Combiotik 1+ - anbieten. Gerne können Sie bei Ihrem Klienen auch weiterhin bei der Pre Nahrung bleiben.

Die Kindermilch und Säuglingsmilch haben den Vorteil, dass diese im Eiweißgehalt kindgerecht reduziert sind, aber z.B. die Eisenversorgung besonders unterstützen.
Wird die Milch bei einer Mahlzeit noch alleinig gegeben, dann empfehlen wir noch bei einer Säuglingsmilchnahrung (z.B. bei der Pre oder einer Folgemilch) zu bleiben.
Eine Kindermilch wie unsere HiPP Kindermilch Combiotik 1+ eignet sich nur in Kombination mit der festen Nahrung, z.B. mit einem Brot oder zum Müesli. Als alleinige Nahrung ist sie nicht mehr ausreichend.
Bieten Sie Ihrem kleinen Schatz die Milch nun gerne auch aus einem Becher/Tasse an. Das wird nach dem 1. Geburtstag empfohlen und schont die Zähnchen. Mit etwas Übung lernen das Ihr Junge sicher ganz schnell.

Für Sie zur Info:
Im zweiten Lebensjahr werden etwa 300ml/g Milch und Milchprodukte empfohlen - am besten auf zwei-drei Mahlzeiten am Tag verteilt. Dazu zählen die Trinkmilch, Käse, Joghurt, Müesli, Milchreis, Pürees mit Milch etc. Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Das darf zum Übergang zum Kleinkind nun auch noch etwas mehr Milch sein, das ist aber die Richtung, in die es nun dann gehen soll.

Alles Liebe für Sie und Ihren Kleinen!

Einen schönen Wochenstart und herzliche Grüße
Ihr HiPP Expertenteam
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder