Mein Baby nimmt nicht zu sondern ab

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Minalein94
2. Jul 2021 14:45
Mein Baby nimmt nicht zu sondern ab
Hallo ersteinmal,

Ich weiß langsam nicht mehr weiter.
Mein Baby wird in 7 Tagen 3 Monate alt.
Sie ist mit einem Startgewicht von 4120g und einer Größe von 56 cm auf die Welt gekommen.
Nun bin ich seid gut einem Monat jede Woche einmal bei meiner Kinderärztin.
Meine Tochter nimmt nicht genug zu weit unter der 150-200g Grenze pro Woche (zu Letzt 80g nur zugenommen) Heute war ich erneut beim wiegen und sie hat sogar 30g abgenommen nun ist der Stand bei 4970g auf 58cm.
Sie isst sehr gut und ich bin auf den Rat meiner Ärztin auch jetzt dabei ihr püriertes essen zu gehen oder auch Mal Möhrengläschen von euch hipp. Das isst sie auch sehr gut, auch der Stuhlgang funktioniert super.
Grundlegend ist sie ein fröhliches sehr aktives Kind, dreht sich schon vom Bauch auf den Rücken und versucht sich Rum zu robben.
Aber nun mache ich mir Sorgen ich füttere mit Milch (1er) 220 ml mit einem guten Esslöffel Schmelzflocken drinnen (auch das war ein Tipp meiner Ärztin) wovon meist ca 30ml übrig bleiben, wenn sie die Milch überhaupt trinkt. Denn das Problem fing mit der pre Nahrung an die sie im hohen Bogen ausgespuckt hat.
Die Milch verweigert sie oft oder trinkt nur wenig davon, ganz anders im Vergleich zu dem "festen" essen. Und dennoch hat sie nun abgenommen. Sie ist sehr zierlich und hat kaum Babyspeck und jetzt Frage ich mich was ich noch tun könnte damit ich sie zum zu nehmen bewege.
Meine Ärztin sagte nun sie soll Kalorien reiches essen bekommen.
Ich verzweifle echt langsam.
Habt ihr noch Tips liebe Experten?

Danke im vorraus
Eine sehr besorgte 2fach Mami.(mit der großen hatte ich keinerlei solcher Probleme)
HiPP-Elternservice
5. Jul 2021 12:13
Re: Mein Baby nimmt nicht zu sondern ab
Liebe „Minalein94“,

ich kann so gut nach empfinden, dass Sie sich Gedanken über das Gewicht Ihrer Kleinen machen.
Als Mama möchte man nur das Beste für sein Kind, das ist nur verständlich. Aber bitte verzweifeln Sie nicht!

Zunächst vorneweg: laut meinen Normtabellen befindet sich Ihre Kleine mit Gewicht zwischen der mittleren und der unteren Norm. Es ist richtig, das Gedeihen des Kindes und die wöchentliche Gewichtszunahme im Auge zu behalten und zu überwachen. Aber bitte setzen Sie nicht allzu sehr unter Druck!
Die Gewichtsentwicklung verläuft bei den Kleinen einfach nicht geradlinig und kann auch mal schubweise erfolgen. Auch wird Ihr Mädchen nun immer agiler. Da kann es sein, dass sie im Moment einfach mehr Energie verbraucht wird.

Jedes Kind ist individuell und gedeiht anders – wie Sie es selbst schreiben; bei Ihrer Großen kannten sie das nicht.
Es geht dabei einfach nicht immer nach Lehrbuch. Sie wachsen nicht bzw. wiegen nicht kontinuierlich mehr, manchmal passiert "es" schubweise.

Sie machen es genau richtig, dass Sie in engem Kontakt mit der Kinderärztin stehen. Auch hat die Ärztin Ihnen schon ein paar Ansatzpunkte genannt. Fühlen Sie sich nicht sicher, sprechen Sie Ihre Kinderärztin gerne nochmals darauf an oder auch Ihre Hebamme. Vielleicht kann sie Ihnen noch ein paar weitere Tipps geben und Sie beruhigen. Die Kinderärztin ist vor Ort und kann die Situation am besten einschätzen. Aus der Ferne ist das leider nur schwer möglich.

Solange Ihre Kleine weiterhin so aktiv, fit und munter ist, müssen Sie sich meiner Meinung nach keine größeren Gedanken machen. Das sind alles sehr beruhigende Signal. Sie würde nicht anfangen zu robben und sich drehen, wenn sie zu wenig Nahrung bekäme. Ist sie für ihr Alter sehr aktiv, so verbraucht sie natürlich im Moment auch viel Energie, setzt weniger „Babyspeck“ an und die Gewichtszunahme kann mal stagnieren.

Ein gesundes Kind isst, wenn es hungrig ist. Vertrauen Sie da auch Ihrem Bauchgefühl!
Es gibt auch einfach Sprösslinge, die zu den zarten Kindern zählen. Beim Gewicht bzw. der Gewichtszunahme lässt sich auch nichts „erzwingen“. Wichtig ist, dass Ihr Schatz topfit und zufrieden ist.

Vielleicht helfen diese Gedanken das Thema Gewicht etwas entspannter zu sehen.
Nun wünsche ich Ihnen und Ihrem kleinen Mädchen alles Liebe & Gute!

Viele liebe Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder