Anti Reflux mit normaler PRE Flugzeug

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Littleotter
19. Mai 2021 10:03
Anti Reflux mit normaler PRE Flugzeug
Guten Tag,

da wir mit unserer 4 Monate alten Tochter bald eine Reise mit einem langen Flug antreten (Reisedauer gesamt 22 Stunden) und wir seit ca. 1,5 Monaten Hipp Anti Reflux geben, da sie von Combiotik Pre und Combiotik Pre HA viel erbrochen hat, hätten wir zwei Fragen dazu:
Wir würden gerne sie trinkfertigen 200ml Fläschchen mit Combiotik Pre mitnehmen und evtl das Aptamil Anti Reflux Pulver (nicht die vollwertige Nahrung sondern nur das AR Pulver zum Andicken) dazu mischen im Flugzeug, damiz sie immer noch HIPP bekommt aber halt auch noch Anti Reflux Nahrung.
Um jedes Fläschchen frisch zuzubereiten, haben wir keine Kapazität, da wir diese im Flugzeug nicht reinigen können. Deshalb die Idee mit den trinkfertigen und dem AR Pulver der anderen Marke.
Ist das so möglich und wie können wir auf das umstellen, sollten wir das schon Tage vorher so machen? Oder sollen wir dir AR Nahrung ganz weg lassen und wieder normale Pre geben? Wenn ja, Flaschenweise umstellen oder einfach gleich komplett auf Pre wieder wechseln?
Und sind diese Flaschen überhaupt erlaubt normalerweise, dass wir sie ins Flugzeug mitnehmen?

Danke und beste Grüße
HiPP-Elternservice
20. Mai 2021 17:02
Re: Anti Reflux mit normaler PRE Flugzeug
Liebe „Littleotter“,

da fangen wir am besten von hinten an :-)

Ob die AR Nahrung für Ihre kleine Tochter noch notwendig ist, erfahren Sie in Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt.
Da es sich um eine Spezialnahrung handelt, empfehlen wir immer die Gabe und auch den Wechsel kurz mit dem Kinderarzt abzusprechen. Ihr Kinderarzt kann Ihnen ggf. auch sagen, welche Milch - z.B. HiPP 1 Bio Combiotik - er weiter für sinnvoll hält.

Die 1er-Milch enthält leichtverdauliche Stärke, wodurch die Nahrung sämiger wird. Die Nahrung verweilt dadurch etwas länger im Magen-Darm-Trakt und wird von vielen Eltern deshalb als "sättigender" beschrieben. Viele Babys kommen mit einer sämigeren Milchnahrung besser zurecht und diese kann bei vermehrten Spucken helfen.

Bei einem Milchnahrungswechsel empfehle ich Ihnen fläschchenweise vorzugehen. Also am ersten Tag ein Fläschchen der neuen Nahrung, am nächsten Tag dann zwei usw. So hat das Bäuchlein Ihres Babys genügend Zeit, sich an die neue Nahrung zu gewöhnen – das ist besonders schonend.

Sprechen Sie hier am besten kurz mit Ihrem Kinderarzt, welche Milchnahrung er für Ihre Kleine weiterhin für sinnvoll hält.

Es wäre möglich unsere HiPP Bio Combiotik trinkfertigen Nahrungen mit einem Andickungsmittel anzudicken. Ein solches Andickungsmittel haben wir nicht in unserem Sortiment. Bezüglich der Mitnahme der trinkfertigen Milchnahrungen im Handgepäck, informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Abflug bei der jeweiligen Fluggesellschaft und am Flughafen, wie dies dort gehandhabt wird.

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich alles Gute und eine schöne Reise!

Herzliche Grüße
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder