Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Neue Rezeptur

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Hollerstaudn
16. Okt 2020 18:41
Neue Rezeptur
Liebes Expertenteam,
da ich leider nicht mehr Stillen kann, beschäftige ich mich zur Zeit sehr intensiv mit dem Thema Milchnahrung.

In der Ausgabe Jahrbuch Kinder und Familien 2020 des Ökotest wird die Hipp Bio vor der Combiotik gereiht. Auf der Homepage wird mit neuer Rezeptur geworben, fand diese Veränderung vor oder nach der Veröffentlichung statt?

Aufgrund des Testergebnisses haben wir uns für die Hipp Bio entschieden, die unsere 8 Wochen alte Tochter nun seit einer Woche bekommt. Wir bemerken jedoch Veränderungen im Stuhlgang in Richtung Verstopfung obwohl wir zusätzlich Omnibiotic Panda geben. Gibt es aus Ihrer Erfahrung heraus etwas, das wir zusätzlich tun können um Ihre Verdauung zu unterstützen?

Vielen Dank im Voraus
HiPP-Elternservice
19. Okt 2020 13:34
Re: Neue Rezeptur
Liebe „Hollerstaudn“,

schön, dass Sie direkt bei uns nachhaken.

Gerne beantworte ich Ihre wohl dringendste Frage als erstes:

Wenn Babys ein empfindliches Bäuchlein haben, empfehlen wir gerne unsere HiPP Combiotik Nahrungen.
Der Unterschied liegt in der besonderen Zusammensetzung der Combiotik Nahrung.
Unsere Bio Nahrungen enthalten alle wichtigen Nährstoffe, die Ihr Baby braucht.
Unsere HiPP Bio Combiotik Nahrungen enthalten zusätzlich natürliche Milchsäurekulturen und wertvolle Ballaststoffe.
Aus den Rückmeldungen von Müttern wissen wir, dass die Gabe unserer HiPP Combiotik-Nahrungen erfahrungsgemäß zu weicheren Stühlen führt, ähnlich wie bei gestillten Babys.
Aus der Ferne betrachtet, würde ich Ihrer erst 8 Wochen alten Tochter diese Nahrung empfehlen.
Nun zum Test:

Im Frühjahr 2020 kamen alle HiPP Bio und HiPP Combiotik Säuglingsmilchnahrungen mit einer angepassten Rezeptur in den Handel. Hintergrund eine neue europäische Verordnung (EU VO 2016/127) für Säuglingsanfangs- und Folgenahrungen, die einheitlich für ganz Europa die Zusammensetzung von Säuglingsnahrungen regelt.

Der Test, den Sie im Jahrbuch gefunden haben, ist der Test „HIPP, HIPP, HURRA?“ aus dem ÖKO-Test-Magazin 05.2019 – also vor der Rezepturanpassung.

Aber hinsichtlich der Fette – die hier hauptsächlich bewertet wurden – hat sich an den Pre-Nahrungen kaum etwas geändert.

In diesem Test gab es von Öko-Test an unseren beiden Milchnahrungen im Grunde nichts zu bemängeln.

Was das Magazin als einziges bei unseren HiPP Nahrungen kritisiert, ist die Substanzgruppe gesättigte Kohlenwasserstoffe - kurz MOSH/POSH. Diese werden ungünstiger Weise oft unter der Bezeichnung „Mineralöle“ zusammengefasst.
Die Abwertung – gleich um eine oder zwei Noten – allein dadurch, ist unserer Einschätzung nach nicht sachgerecht und überzogen.
Statt einer Bestnote, bekommen unsere beiden getesteten Nahrungen deshalb leider gleich ein „gut“ und ein „befriedigend“

Zum besseren Verständnis: Bei MOSH handelt es sich nicht nur um mineralölhaltige Produkte wie zum Beispiel Schmiermittel. MOSH ist eine große Stoffgruppe, die Substanzen verschiedenster Herkunft umfasst.

Warum einmal „gut“ und einmal „befriedigend“? Messwerte können je nach Analytik einfach starken Schwankungen unterliegen. Auch ist die Analytik hier sehr ungenau, es wird meist mehr erfasst als wonach gesucht wurde. Dazu zählen neben Mineralölen auch Stoffe natürlichen Ursprungs wie pflanzliche Wachse oder ätherische Öle - die nichts mit Mineralöl zu tun haben. Durch die von Öko-Test angewandte Analysenmethode werden also auch chemisch ähnliche, aber völlig harmlose Substanzen miterfasst.

Öko-Test selbst bestätigt in seinem Bericht, dass eine eindeutige Unterscheidung dieser Stoffe derzeit nicht möglich ist, nimmt aber dennoch eine Bewertung vor. Diese ist schlichtweg nicht korrekt, willkürlich und entbehrt jeder sachlichen Grundlage.
Doch leider greift Öko-Test diese Tatsachen in seinen Ausführungen nicht umfassend auf und verursacht damit bei Ihnen als Eltern mehr Verunsicherung anstelle zur Aufklärung beizutragen. Das ist sehr schade.

HiPP Milchnahrungen kommen mit nichts in Kontakt, was für eine Mineralölverunreinigung sorgen könnte.

Sie können Ihrer Kleinen also gerne und ganz unbesorgt auch unsere HiPP BIO Combiotik Pre geben.

Es grüßt Sie herzlich
Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder