Neu hier? Jetzt kostenlos im HiPP Mein BabyClub registrieren und im HiPP Forum aktiv werden sowie viele weitere Club-Vorteile sichern.

Nachts noch stillen mit 7 monaten?

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

gast.1245216
26. Aug 2012 14:35
Nachts noch stillen mit 7 monaten?
Huhu,
Habe vor nem Monat mit Beikost begonnen, fange heute mit dem Abendbrei an. Wie lange muss ich den kleinen Mann nachts noch stillen weil ich nach wie vor 3-4 mal nachts Stille... Würde schon mal gerne wieder schlafen ( wer nicht)
Würde aber gerne auf pre Nahrung verzichten ...
Braucht er nachts noch milch oder ist es nur Gewohnheit?
HiPP-Elternservice
27. Aug 2012 13:59
Re: Nachts noch stillen mit 7 monaten?
Liebe „schwyvi“,
jetzt im zweiten Halbjahr lernen die Kinder nachts ohne Nahrung auszukommen. Der Hunger wird mehr und mehr am Tag gestillt. Wann Kinder genau lernen nachts ohne zu essen durchzuhalten, ist natürlich immer sehr unterschiedlich und individuell zu handhaben. Da spielt nicht nur die Ernährung eine Rolle, dazu muss ein Baby auch entsprechend gereift sein. Alles pendelt sich nach und nach ein.

Reichen Sie mittags ein komplettes Menü mit Fleisch und abends eine Portion Milchbrei. Je nach Interesse am Löffel kann auch nachmittags der Obst-Getreide-Brei dazukommen. Isst sich Ihr Schatz bei den einzelnen Mahlzeiten jeweils ausreichend satt, und trinkt er ab dem 3. Brei auch regelmäßig Getränke wie Wasser und Babytee, dann wissen Sie, dass es weder Hunger noch Durst sind, warum Ihr Schatz in der Nacht nach Ihnen verlangt, sondern mehr eine liebe Gewohnheit.

Versuchen Sie dann mehr und mehr den Kleinen anderweitig zum Einschlafen zu bringen. Spieluhr, Schmusetuch mit Geruch von Mama, streicheln und gut zureden. Das wird nicht gleich von heute auf morgen klappen. Das bedeutet bestimmt einige „unruhige Nächte“ für Sie. Geben Sie sich und dem Kleinen Zeit sich umzugewöhnen. Zum Beispiel zwei Wochen oder einen Monat, dann haben Sie das Ziel gemeinsam erreicht. Erzwingen lässt sich da sowieso nichts. Aber mit Geduld und Konsequenz klappt das bestimmt. Gehen Sie konsequent einen Schritt nach dem anderen, bestimmt finden Sie einen gemeinsamen Weg, mit dem alle zufrieden sind.

Haben Sie kein schlechtes Gewissen, wenn Sie nachts gar nichts mehr anbieten. Das ist besser für die ersten Zähne, da diese nach dem nächtlichen Milch trinken erfahrungsgemäß nicht geputzt werden. Die Milch kann die Zähnchen umspülen und einwirken und so eine Karies fördern. Helfen Sie ihm von allein wieder in den Schlaf zurückzufinden. Dann haben Sie alle was davon, wenn Sie und Ihr Schatz durchschlafen können und dazu noch die Zähne Ihres Sohnes schonen. Ich drück Ihnen die Daumen!

Liebe Grüße
Ihr HiPP Expertenteam
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder