Papa-Phase

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

Krissi88
4. Jan 2022 13:43
Papa-Phase
Hallo,

Ich muss mir mal meinen „Frust“ von der Seele schreiben und euch nach Erfahrungen und Tipps fragen.

Mein Sohn (18 Monate) steckt gerade in einer extremen Papa-Phase.
Er war, würde ich sagen, schon immer ein Papakind, was mich auch nie gestört hat. Aber seit vier Wochen ist nur noch Papa angesagt. Er will nur was mit Papa machen, zu Papa auf dem Arm, von Papa getröstet werden etc.
Wenn Papa den Raum verlässt fängt er bitterlich an zu weinen, obwohl ich auch noch da bin und ich bekomme ihn auch nicht mehr beruhigt.
Wenn er sich weh getan hat und ich ihn trösten möchte stößt er mich weg und will zu Papa. Seit ein paar Tagen fängt nun auch an mich zu hauen oder zu kneifen. Das macht er bei meinem Mann nicht. Natürlich sage ich ihm dann bestimmt „Nein“ und versuche ihm zu erklären, dass das weh tut..
Anfangs habe ich das als Phase abgetan, aber mittlerweile nimmt mich das ganz schön mit. Mir tut es es einfach weh so abgestoßen zu werden und ich kann es nicht wirklich nach voll ziehen. Es macht mich wirklich traurig!! Habe schon einige Male selber geweint :(
Weiß auch gar nicht mehr wie ich mich verhalten soll. Soll ich das Verhalten einfach ignorieren oder ihn immer zu Papa bringen? Will mich ja auch nicht noch „unbeliebter“ machen…

Vielleicht habt ihr auch Erfahrungen mit so einer Phase und habt ein paar Tipps?

LG Kristina
MUnbekannt
4. Jan 2022 19:48
Re: Papa-Phase
Hi
Ich kann da in dem Sinne nicht aus Erfahrung sprechen aber würde sagen, dass du alles richtig machst. Wenn es gerade einfach ist, klar, dann kann ja der Papa trösten, wickeln etc. Ansonsten sei du einfach weiter für den kleinen da und ich würde jetzt trotzdem denken, dass es eine Phase ist 🤷‍♀️
Bei uns ist es anders rum und war es auch immer. Wir hatten zum Beispiel lange das Problem dass unser kleiner (jetzt fast 21 Monate) lange quasi nichts mit Papa zu tun haben wollte und auch heute ist das zum Teil noch schwierig. 🙈
Ich verstehe aber dass dich das traurig macht und mit dem hauen und kneifen ist auch wirklich nicht schön. Ich denke aber du machst das richtig indem du ihm das erklärst und es kommen bestimmt auch wieder andere Phasen.
Vielleicht kannst du ja mal was schönes besonderes oder neues mit ihm unternehmen oder spielen, was kein anderer mit ihm macht und wo auch der Papa nicht bei ist. Vlt würden solche Erfahrungen helfen.

Ich drücke dir die Daumen dass diese Phase bald nicht mehr so stark ist und lass den Kopf nicht hängen, dein Sohn liebt dich trotzdem über alles!
Liebe Grüße
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Trinken im Kleinkindalter

In unserem hilfreichen Ratgeber-Video erfahren Sie, worauf Sie achten sollten.

Video ansehen

HiPPiS kennenlernen

Anton Affe, Thilo Tiger, Carla Chamäleon - alle HiPPiS und ihre Aufgaben kennenlernen!

Mehr erfahren