Mittagsschlaf

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

Fraggle
27. Jul 2021 15:15
Mittagsschlaf
Hallo,

In welchem Alter habt ihr guten Gewissens auf 1x Schlafen am Tag umgestellt?

Mein Sohn knapp 1 Jahr alt wird morgens immer so gegen 6 wach. Um 9 Uhr ist er schon wieder müde und braucht ein Schläfchen, das prima klappt. Es dauert dann so ca.45min-1.5h.

So gegen 13.30/14.00 wurde er bis dato immer wieder müde, nun klappt das hinlegen aber nicht mehr😓. Wenn er einschläft dann immer erst um 15.00 oder noch viel viel später, was für den Nachtschlaf echt ungünstig ist.

Aber von einem eventuellen Mittagsschlaf bis am Abend (19.30) ist noch viel zu lange für ihn, also wie tun??

Danke für eure Kommentare
MUnbekannt
28. Jul 2021 21:20
Re: Mittagsschlaf
Hi
Bei uns war es mit ca 12 Monaten so, dass wir auf einen Mittagsschlaf umgestellt haben. Mittlerweile (15 Monate) schläft er sogar nachmittags/gegen Abend meist nicht mal mehr beim Auto fahren ein 😅

Aber so wie du es beschreibst, hatten wir es auch lange. Er hat gegen 9:30/10 Uhr geschlafen und dann nochmal nachmittags so um 15/15:30 Uhr. Als ich gemerkt habe, dass er dann abends auch mal ne Stunde braucht zum einschlafen habe ich ihn nachmittags einfach nicht mehr so lange schlafen lassen und den vormittagsschlaf nach und nach weiter nach hinten verschoben. Mein Sohn ist immer noch ab 9 oder halb 10 müde aber es ist für ihn aushaltbar. Er macht nun seinen Mittagsschlaf von 11 bis 12:30 oder 13 Uhr und dann gehen wir um 19 Uhr ins Bett. Das ist zwar eine lange Zeitspanne am Nachmittag aber er hält immer gut durch.

Ich habe auch lange gebraucht mit der Entscheidung bzw Überlegung ob es nun an der Zeit wäre, auf einen Mittagsschlaf überzugehen und irgendwie kam das dann alles recht automatisch. Ich denke aber, wenn dein kleiner so müde ist, dass er vormittags viel quengelt, weint oder dann bei Gelegenheit schon fast auf dem Arm einschläft, dann sind zwei Schläfchen vielleicht noch besser. Vielleicht könntest du dann auch den zweiten Schlaf einfach nach und nach etwas kürzen und vormittags dann nach einer weiteren Weile den Schlaf etwas nach hinten verlegen.
Grundsätzlich denke ich aber, das kommt mit der Zeit und solange es abends nicht zu schlimm wird bzw zu lange hinausgezögert wird, kann man das auch noch so weiter machen.

Mein Sohn geht zb immer um 19 Uhr ins Bett. Auch zu der Zeit, zu der er noch zwei Mal geschlafen hat und dann Abends nicht so müde war. Er hat dann zwar, wie schon erwähnt, auch mal ne Stunde gebraucht zum runterkommen und einschlafen, aber im Bett umgeben von Dunkelheit kommt die Müdigkeit ja irgendwann von alleine 🤗

Liebe Grüße
Fraggle
29. Jul 2021 21:30
Re: Mittagsschlaf
Ich dank dir für deinen Beitrag 🙂 ich denke genau so werden wir das dann auch machen. Ich schau mir mal das ganze noch ein Paar Tage an, weil ich mir nicht sicher bin ob es nicht auch mit einem neuen Zahn zu tun hat der demnächst durchbricht, oder vielleicht dieser Entwicklungsschub den er definitiv gerade durchmacht für das Schlafcaos verantwortlich ist. Er wacht in der Nacht momentan wieder sehr oft auf und klebt den ganzen Tag förmlich an mir 🙈
MUnbekannt
30. Jul 2021 12:42
Re: Mittagsschlaf
Das hört sich nach einer guten Idee an. Durch Zähne, Krankheit und Entwicklung kann so viel durcheinander geraten 🙈
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account