Krabbelt nicht (Hypotonie)

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

Luthia-Mae
17. Mär 2019 08:49
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hallo Sandra,

bei euch steckte doch etwas "Gravierendes" dahinter, Sophia ist ja nicht ohne Grund verzögert, die Hüftluxation und die darauf folgende Behandlung hat die ganze motorische Entwicklung ein paar Monate nach hinten verschoben. Von den vorhandenen Infos würde ich vermuten dass sie später ein ganz normales Mädchen ohne Einschränkungen sein wird. Die kognitive und sprachliche Entwicklung ist ja davon unangetastet, sie ist nur aus motorischer Sicht jetzt etwas später, aber wenn sie erst einmal laufen und rennen kann steht sie den anderen Kindern ihres Alters bald in nichts mehr nach.

Ich kann ja nur aus der Ferne vermuten, an deiner Stelle würde ich die Physiotherapeutin und den Kinderarzt mal fragen, die sehen sie und können die Entwicklung viel besser einschätzen.
Jasmin4280
22. Mär 2019 19:22
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hallo zusammen,

ich bin ebenfalls neu hier. Ich habe Sandra´s Beitrag hier im Forum entdeckt und konnte es gar nicht glauben, dass ich nach über 1 1/2 Jahren jemanden gefunden habe, mit einem kleinen Schatz, deren Vorgeschichte und Entwicklung zu der meiner Tochter ähnlich ist.

Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre alt. Sie wurde spontan entbunden und hatte nach ihrer Geburt keine besonderen Auffälligkeiten. Von einer Muskelhypotonie war nichts zu sehen und es hat auch keiner darüber gesprochen. Bei der U3 wurde dann leider eine beidseitige Hüftdysplasie (links luxiert) festgestellt. Meine Tochter musste 10 Wochen lang einen Fettweißgips und anschließend 12 Wochen (6 Wochen 24 Stunden, 6 Wochen nur nachts) lang eine Tübinger-Hüftbeugeschiene tragen. Die Hüften waren danach in Ordnung. Kontrolle soll erst mit 4 1/2 Jahren erfolgen.

Nun ging es darum die Entwicklung nachzuholen.
Drehen ging mit 6 Monaten, Robben mit 8 Monaten. Dann leider lange nichts...
Mit ca. 1 Jahr konnte sie sitzen und mit 14 Monaten dann auch alleine hinsetzen. Krabbeln und stehen kam dann mit 15 Monaten. An der Hand laufen konnte sie immer besser. Und mehr ist leider bis jetzt nicht passiert. Sie kann immer noch nicht frei stehen (bzw. nur kurz) und nur 4-5 Schritte frei laufen. :(

Bis zu ihrem zweiten Geburtstag haben mich alle noch versucht zu beruhigen. "Sie wird es noch aufholen" hieß es. Wenn ich mir Sorgen gemacht habe, wurden die als unbegründet abgetan. Aber der 2. Geburtstag scheint eine magische Grenze zu sein. Plötzlich geraten alle in Panik und machen mir furchtbare Angst, dass hinter der Verzögerung noch was "anderes" stecken könnte. Ich war mit ihr bei der Frühförderstelle, die mir sehr deutlich gemacht haben, dass meine Tochter Muskelhypotonie hat und eine irgendeine andere Erkrankung haben könnte die dahinter steckt.
Ich warte nun auf einen Termin im SPZ. Mal sehen, was auf uns zukommt. Ich habe furchtbare Angst davor und hoffe immer noch, dass die Entwicklungsverzögerung von der Gips- und Schienenbehandlung kommt.
Über einen weiteren Austausch würde ich mich freuen.
Gruß Jasmin
Cicinn
19. Apr 2019 02:55
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hallo, ist ein persönlicher Austausch möglich ?

Emma03031 :
> Hey, wenn du magst , können wir uns etwas austauschen. Schreib mir dazu
> einfach privat .
> Kurz zu uns
>
> Unsere Maus kam am 3.3.16 zur Welt
> Alles tip top
> Keine Probleme
> Mit einem 1 erfuhren wir dann einfach dass sie Hypotonie hat .
> Warum das so ist ? Keine Ahnung . Emmas Arzt sagt dass man bei ihr nichts
> finden wird....
> also Fazit , sie ist gesund. Und das obwohl sie jetzt 2 wird und immer noch
> nicht krabbelt und läuft. Es ist so ein verdammt krasser weg !!!! Für
> genaueres , wie Therapie und tips und Tricks stehe ich dir gerne zur
> Verfügung. Lg
Lisa0302
2. Jan 2021 12:58
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hallo. Wie ging es bei euch allen weiter?

Mein Sohn ist 13,5 Monate alt.
Sitzt und krabbelt nicht aber er robbt und zieht sich hoch bis auf die Knie. Er hat auch eine Lieblingsseite.

Nun sind wir seit 4 Wochen bei der Krankengymnastik nach Bobath. Er kommt nun in den Vierfüßlerstand, jedoch meistens vorm hochziehen oder danach. Wozu der sonst gut ist, weiß er glaub ich nicht🙈. Lernen die Kinder wirklich krabbeln durch diese Übungen?
LG
Katzenfreundin29
22. Jan 2021 06:13
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hi,

erstmal...mach dir nicht zuviele Sorgen. Ich bin Physio und mein kleiner konnte mit 17 Monaten laufen und auch spät krabbeln. Er hatte KISS syndrom und ich glaub hypotonie stand damals auch auf seinem Rezept. Die Ärzte haben natürlich in den Untersuchungen ihre Tabelle was ein Kind wann zu können hat. Jedes Kind ist anders und da muss man sich nicht Druck machen lassen.

Vielleicht kannst du dein Kind zuhause noch etwas fördern und ihm etwas helfen.

Schubkarre spielen mit dem Kind quasi an den Händen laufen lassen zur Kräftigung.
Erhöhungen bauen mit alter Matratze oder Bügeleisen auf eine Erhöhung lehnen und das Kind muss da draufrobben da oben liegt dann was ganz interessantes.Natürlich nur gesichert...
Bei Youtube gibt's auch einige krabbeln spielideen. Oder baumeldes spielzeug wenn das Kind in bauchlage ist über dem Kopf Hängen lassen und schauen ob das kind in vierfüßler geht...
Vielleicht hilft es ja zusätzlich noch

Vg
batinmiran
6. Feb 2021 03:55
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Hey ich mein Sohn ist auch ein Jahr alt und sitzt nicht auch kein krabbeln natürlich wir machen uns mega sorgen...kam bei den untersuchungen noch was raus?
Sandra110521
3. Mai 2022 08:41
Re: Krabbelt nicht
Sandra1380 hat geschrieben:
> Hallo, ich bin neu hier und bin am verzweifeln.
>
> Meine Tochter ist jetzt 12 Monate und robbt/ bzw.krabbelt nicht.
> Ich muss dazu schreiben, dass Sophia mit 6 Wochen einen Hüftgips für 8
> Wochen bekommen hat( rechte Hüfte war luxiert) und danach musste sie noch
> die Tübinger Schiene 4 Wochen tragen bis die Hüfte wieder gut verheilt war.
> Sie hat sich erst spät gedreht und kreist nur und dreht sich um sich
> fortzubewegen.
> Wir machen zwar Physiotherapie seit paar Monaten nach Bobath, aber das geht
> alles nur ganz langsam voran. Wir üben zwar zu Hause, aber der Erfolg ist
> mäßig.
> Wenn ich gleichaltrigen Kinder sehe, zerbricht es mir das Mutterherz.
>
> Könnt ihr mir Mut machen?
> Danke im Voraus.


Hallo,
Genau unsere Geschichte, Wahnsinn.
Ich wäre dankbar für aktuelle Informationen wie es denn mittlerweile aussieht und weitergegangen ist.

Ganz lieben Dank!
schenia80
2. Jul 2022 17:26
Re: Krabbelt nicht (Hypotonie)
Kaddi1303 hat geschrieben:
> Hallo ihr Lieben,
> bei meiner Maus wurde mit ca 6 Monaten eine Hypotonie vom Arzt
> festgestellt. Seit dem machen wir Physio (Bobath) mittlerweile ist sie 9,5
> Monate und machte keine Anstalten sich fortzubewegen. Sie rollt sich in
> alle Richtungen und dreht sich um die eigene Achse. Sie geht auch nicht in
> den Armstütz, also sie kommt nicht ganz hoch bzw macht es einfach nicht.
> Ich verstehe es nicht, da sie sich bereits mit 3,4 Monaten gedreht hatte
> (mehrmals und verlässlich) zumindest in eine Richtung. Dann hat sie es
> nicht mehr gemacht, bis sie 7,5 Monate war.
> Wie hat sich das denn bei euch geäußert und wie sah das mit 10 Monaten bei
> euch aus? Gerne auch per PN
> Ich mache mir ziemlich große Sorgen, ich kann es einfach nicht abstellen...
>
>
> Liebe Grüße[quote=Kaddi1303]
Hallo ihr Lieben,
bei meiner Maus wurde mit ca 6 Monaten eine Hypotonie vom Arzt festgestellt. Seit dem machen wir Physio (Bobath) mittlerweile ist sie 9,5 Monate und machte keine Anstalten sich fortzubewegen. Sie rollt sich in alle Richtungen und dreht sich um die eigene Achse. Sie geht auch nicht in den Armstütz, also sie kommt nicht ganz hoch bzw macht es einfach nicht.
Ich verstehe es nicht, da sie sich bereits mit 3,4 Monaten gedreht hatte (mehrmals und verlässlich) zumindest in eine Richtung. Dann hat sie es nicht mehr gemacht, bis sie 7,5 Monate war.
Wie hat sich das denn bei euch geäußert und wie sah das mit 10 Monaten bei euch aus? Gerne auch per PN
Ich mache mir ziemlich große Sorgen, ich kann es einfach nicht abstellen...

Liebe Grüße
[/quote]

Hallo Kaddi 1303,
auch wir haben eine ähnliche Situation mit unserer Maus. Mit 11 Monaten will sie weder robben, noch eigenständig sich aufrichten. Vom Gehversuchen sind wir sehr weit weg.
Darf ich fragen wie es bei deiner Maus weitergegangen ist? Welche Therapien wurden gemacht und wieweit diese erfolgreich waren?

Danke im Voraus

schenia80
23 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Trinken im Kleinkindalter

In unserem hilfreichen Ratgeber-Video erfahren Sie, worauf Sie achten sollten.

Video ansehen

HiPPiS kennenlernen

Anton Affe, Thilo Tiger, Carla Chamäleon - alle HiPPiS und ihre Aufgaben kennenlernen!

Mehr erfahren