mein kleiner wackelt mit dem kopf

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

noroelle
30. Mär 2012 01:11
mein kleiner wackelt mit dem kopf
hi mami`s,

jetzt brauche ich mal wieder euren rat.
mein kleiner ist 19 Monate alt und eigentlich ein sehr fiter kleiner junge, der ganz genau weiß, was er will und noch viel besser, was er eben nicht will.
nun haben wir ein problem, was leider immer mehr wird.
seit ein paar Wochen nach seiner Geburt hat mein Zwerg ein schwer zu beschriebenes " kopfwackeln".
immer, wenn er sehr konzentriert auf etwas schaut oder etwas irgendwie nicht zu begreifen oder zu verstehen scheint, fängt er völlig unwillkürlich an, mit dem kopf zu wackeln, mal mehr, mal weniger.
ich habe in den letzten Monaten den Kinderarzt immer wieder darauf angesprochen, aber leider hat mein Zwerg das nie " vorgeführt", wenn wir einen Termin hatten und filmen ist schwierig, bis unmöglich, denn obwohl ich seit einem Jahr immer mit der Kamera im Anschlag rumlaufe, hört mein Zwerg sofort auf mit der wackele, sobald er die Kamera bemerkt.
heimlich filmen ist kaum möglich, weil meine Kamera immer einen signalton von sich gibt, wenn man den Auslöser betätigt.
unser alter kia konnte sich nicht vorstellen, was wir meinten, obwohl wir es ihm sehr genau beschrieben haben - das wackeln des Kopfes sieht teilweise aus, wie bei einem parkinsonpatienten - und wollte immer, das wir es aufnehmen.
nun haben wir den kia gewechselt und da mein kleiner seit ende Dezember weniger mit dem kopf gewackelt hat, haben wir das bisher nicht weiter angesprochen, es ist quasi in Vergessenheit geraten.
nun waren wir alle vor ca 4 Wochen krank, mit Fieber und erbrechen und seit dem ist es wieder mehr geworden, ja, sogar schlimmer denn je.
am Montag habe ich einen impftermin und es ist mir mittlerweile gelungen, eine kurze, wenn auch undeutliche Aufnahme zu bekommen, die ich dem kia am Montag zeigen möchte.

ich habe aber schon angst, das es was neurologisches sein könnte bei meinem kleinen, er ist zwar völlig normal soweit entwickelt, wenn ich davon absehe, das er nach wie vor kaum spricht, dafür um so mehr brabbelt, aber da übt er fleißig und freut sich immer, wenn man ihn verstanden hat.

kennt jemand von euch sowas oder sowas in der art?
sind meine sorgen berechtigt?
ich muß mir ständig anhören, das das nicht normal ist - das weiß ich ja selber - und ich das kind zum Neurologen schaffen soll.
aber wenn mir doch kein Kinderarzt glaubt, bzw ich keine Überweisung bisher bekommen habe, was soll ich denn da machen?
und bis vor 4 Wochen war es ja auch nicht so extrem, aber mittlerweile geht der kopf teilweise ganz schlimm hin und her und seit ca 4 Wochen hört mein kleiner auch nicht mehr damit auf, wenn man ihm die hand an den kopf legt und mit ihm redet, was bisher immer geholfen hat.

natürlich will ich sehen, ob ich von unserem neuen kia mit dem video eine Überweisung zum kinderneurologen bekommen kann, aber wer kann mir da evtl ein paar tips geben oder evtl sagen, was das sein könnte?

danke fürs lesen und für eure hoffentlich konspirativen tips.

liebe grüße

noroelle
gast.1210484
30. Mär 2012 08:37
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Hallo noroelle,
sehr ähnlich siehts bei uns auch aus, nur dass mein Sohn das beim Stillen macht. Wir hatten jetzt eine zwei Monatige Pause, gestern habe ich das jedoch wieder beobachtet. Mein Sohn wird bald ein Jahr und ist seit 5 Monaten unter Beobachtung. Als wir anfingen nach der Ursache zu suchen, wurde bei einem MRT eine 3,5 cm grosse Zyste festgestellt. Da aber nicht sicher ist, ob es nicht doch ein Papillom ist, müssen wir nun in zwei Wochen wieder zum MRT.
Ich würde dir raten auf jeden Fall euch zu einem Neurologen überweisen zu lassen.
Alles Gute.
noroelle
30. Mär 2012 09:59
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
danke lenebo,

um ehrlich zu sein, ketzt habe ich mal den begriff pappliom gegoogelt und jetzt habe ich doch ein wenig angst, denn wenn ich das richtig verstehe, ist ja wohl ein tumor, der zwar gutartig ist, aber wenn er im kopfbereich ist..... .
ich werde Montag auf jeden fall auf ne Überweisung bestehen.

wie wird denn bei so kleinen Kindern ein mrt gemacht?
dazu müssen die doch in kurznarkose, oder?
ich meine, die halten doch nicht freiwillig still.

oh man, icy hoffe, das es nur etwas ganz harmloses ist und drücke auch die Daumen, das es sich bei euch auch als harmlos rausstellt.

vielen lieben dank für deine Antwort.

ganz liebe grüße

noroelle
gast.1210484
30. Mär 2012 10:28
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Klar, wenns ein Papillom ist und seit dem letzten MRT gewachsen ist, müsste man es u.U. operieren. Davor habe ich am Meisten Angst. Aber solange alles so geblieben ist, wie bei der letzten Untersuchung, oder sogar geschrumpft ist, wird man nicht machen. Dann stört der Klumpen nicht.
Aber, ich bin und war auch nach der Diagnose sehr froh, dass das nicht anders ausgegangen ist. Du weisst was ich meine.

Also, ein MRT wird in Vollnarkose gemacht. Sah zwar echt brutal aus, als mein Sohn eingeschlafen ist, aber es lief zum Glück alles gut. Danach konnte er auch normal essen und trinken.

Lieben Gruß
gast.1210484
30. Mär 2012 10:35
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Ach so, muss noch hinzufügen.
Es ist nicht sicher, ob dieses Etwas auch wirklich das Wackeln verursacht. Daher mach dich nicht verrückt, kann sein, dass bei euch überhaupt nichts gefunden wird.
noroelle
30. Mär 2012 11:25
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
danke lenebo,

ich halt euch ganz fest die Daumen, das bei euch alles gut wird.
ich versuche, mich nicht irre zu machen, aber die tage war das wackeln so schlimm, das mein kleiner nicht mal mehr direkt auf ansprache reagiert hat, das war bisher das erste mal, das es so schlimm war.

kann ich eigentlich notfalls auch ohne Überweisung zum Neurologen gehen?
weißt du das?
ich meine, nur falls ich diesmal wieder keine kriege.
unser alter kia war ja immer der Meinung, das das normal wäre, weil es ja anfangs auch nur ein leichtes wackeln war, wie es viele Babys machen halt.

ich werde Montag auf jeden fall mit unserem neuen kia darüber reden und mir nen Termin beim Neurologen holen, das muß abgeklärt werden, denke ich, in der Hoffnung, das es wirklich nix ist.

alles gute für euch und ganz liebe grüße

noroelle
gast.1210484
30. Mär 2012 11:32
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Mmm, weiss nicht. Wir Erwachsene können ja auch einfach so zu einem Facharzt, nur müssen wir dann die Praxisgebuehr zahlen. Aber die müssen überweisen, andernfalls bestehe drauf.
Verkrampft dein kleiner dabei? Was machen seine Augen währenddessen?
noroelle
30. Mär 2012 11:46
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
verkrampfen tut er sich nicht, aber seine Augen sind immer ganz weit auf mit richtig großen Pupillen und er wirkt jedesmal, als wenn er "träumt".
bisher war ja alles sofort wieder vorbei, wenn man ihn angefasst hat, am kopf oder der hand, aber seit dem wir alle krank waren, reagiert er teilweise nicht mehr darauf, sondern wackelt dann erst richtig los und keine 10 sek später ist immer alles wieder vorbei.
manchmal schiebt er solche "Anfälle" auch mehrere nacheinander, wenn er irgendwas sieht, was er nicht zu verstehen scheint, bzw sich etwas schnell bewegt, wechselnde Lichteffekte hat etc.
dann kommt es neuerdings schon mal vor, das er dann so 3-4 solche wackelattacken hat, immer so zwischen 10 und 25 sek lang.

an Epilepsie hatte ich auch schon gedacht, aber dafür müsste er dann ja auch krampfanfälle haben und die hat er eben ja nicht, er ist halt jedes mal wie in trace könnte man sagen.
gast.1210484
30. Mär 2012 12:06
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Na das ist doch schon mal gut, dass er dabei nicht verkrampft. Meiner hat dabei immer die Augen zu, daher kann ich dir nichts zu den Pupillen schreiben. Also, auf jeden Fall abklären lassen. Wir mussten neben dem MRT noch ein norm. EEG und SchlafEEG machen.

Halte mich bitte auf dem Laufenden.
Ich wünsche euch von Herzen alles Gute.
Herzliche Grüße
Lena
noroelle
30. Mär 2012 12:22
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
danke lena,

ich werde auf jeden fall berichten, was der kia am Montag sagt und dann der Neurologe.
ich wünsche euch auch von herzen alles gute und ein ganz tolles Wochenende.

ganz liebe grüße

noroelle
gast.992301
30. Mär 2012 13:17
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Hallo
habe mir das hier gerade mal alles durchgelesen.
Also du solltest deinen kia aufjedenfall alles beschreiben was du beobachtest. auch das mit den weit aufgerissenen augen und großen pupillen etc.
es gibt bei epilepsie durchaus auch variationen wo die leute nicht direkt krampfen, wie man das von son typischen anfall kennt. ich habe durch meine arbeit schon viele variationen kennengelernt. die leute können dabei auch vollkommen wach und ansprechbar bleiben. aber da solltest du dir erstmal nicht so viel den kopf drüber zerbrechen. weil dann wäre es wohl auch schon am anfang gewesen, das er nicht auf dich reagiert.
"geh deinen arzt einfach auf die nerven", das er dir ne überweisung ausstellen soll. weil meistens sind die ja bei solchen sachen eh ratlos, und es kann nur jemand weiterhelfen, der auch auf diesen gebiet ausgebildet ist. weil wenn dein zwerg so mit dem kopf wackelt und noch nicht mal auf dich reagiert trotz anfassen, dann kann das auch nicht so normal sein.
Dann wünsche ich euch viel glück und das es nichts schlimmes ist.
Euch ein schönes Wochenende und nicht zu viel kopfzerbrechen.
noroelle
30. Mär 2012 13:33
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
danke Katja,

das wußte ich gar nicht, das es bei Epilepsie auch formen ohne krampfen gibt.
ich mache mir selbst nur irgendwie vorwürfe, weil er hat das ja schon seit er ca 6 Monate alt ist, nur damals eben nicht so ausgeprägt und es hieß immer, das sowas normal bei Babys sei und ohne Videoaufnahme hat mein alter kia halt nix gemacht.
mein großer Sohn hat das selbe als baby ja auch gemacht, das hat sich dann aber nach dem ersten Geburtstag gelegt und bei meinem kleinen wurde es nach dem ersten Geburtstag halt schlimmer, hörte auf und fing jetzt wieder an.
ich mache mir halt sorgen, wenn es doch was sein sollte, das man es hätte eher erkennen können und nur, weil ich nicht auf mein Gefühl gehört habe, dem kleinen halt bis jetzt nicht geholfen werden konnte, wißt ihr, was ich meine?

aber jetzt warte ich erstmal ab, was der kia Montag sagt und mache einen Termin beim Neurologen und sehe dann, was der sagt..
hoffentlich bekomme ich da schnell einen Termin, leider sind jetzt alle im urlaub.

ganz lieben dank und ein schönes Wochenende euch beiden mit euren Mäusen und der Familie.

ganz liebe grüße

noroelle
gast.1210484
30. Mär 2012 13:49
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Wenn ich das lese, bekomm ich einen leichten Wutanfall! Weisst du, nur weil die Ärzte zu blöd sind (sorry, anders kann mans nicht nennen), an einen anderen Arzt zu überweisen, der Ahnung davon hat, wirds als normal abgetan.
Bei uns hies es auch von unserer damaligen Ärztin, dass sie nicht glaubt, dass es was ernstes sei und wir sollen doch das auf Camera aufnehmen. Hat natürlich auch nicht so geklappt, wie bei dir auch. Und nur, weil ich auch sonst nicht mehr mit ihr zufrieden war, haben wir den Arzt gewechselt. Und siehe da, der neue hat sofort eine Überweisung ausgestellt und sich in der Kinderklinik erkundigt, was man noch machen lassen soll. Im Endeffekt standen wir da mit zwei Überweisungen - eine zum Neurologen (in einer Kinderklinik) und auch dort zum Kopfultraschall in der Radiologie. KopfUS geht jetzt natürlich nicht, weil die fontanelle zugewachsen ist. Und bei dem KopfUS ist dann der Klumpen sichtbar gewesen und wir mussten dann sofort dort bleiben um dann nächsten Tag ein MRT zu bekommen.
Also mach dir keine Vorwürfe... Manchmal vertraut man dem falschen Arzt und manchmal nimmt man die richtigen Ratschläge nicht an. So ist es leider. Ich hätte der blöden Ärztin auch vertraut, wäre da nicht noch mehr passiert.
Ich wünsche euch ebenfalls, dass alles gut ausgeht!
Schönes Wochenende, bis bald.
LG Lena
gast.1020010
30. Mär 2012 14:59
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
Hallo,
hab mir mal die Beiträge durchgelesen.
Es stimmt, daß es verschiedene Formen der Epilepsie gibt.
Unter anderen auch die sogenannte "Absence"-Epilepsie.
Dabei sind die betroffenen Kinder (oder auch Erwachsene) für einen bestimmten Moment "abwesend", also machen den Eindruck als würden sie träumen mit offenen Augen oder etwas grübeln und trotzdem stellt dies ein Anfall dar).
Sie können sich dann auch an diesen Augenblick nicht mehr erinnern.
Allerdings ist diese Form in dem Alter wo unsere Kleinen jetzt sind eher untypisch, wohl erst so um die Pubertät rum.
Bestehe unbedingt auf eine Überweisung zum Neurologen oder wenn gar nicht anders, würde ich ins Krankenhaus fahren, Grad wenn du beschreibst, daß es schlimmer als je zuvor ist.
Bitte gib Bescheid, wie's weiter geht ...
noroelle
30. Mär 2012 15:15
Re: mein kleiner wackelt mit dem kopf
wir haben den Arzt ja auch nur gewechselt, weil wir im ganzen nicht mehr zufrieden waren, der eigentliche Auslöser war mein großer Sohn dafür gewesen.
und dann hatte ich zwei mal was mit dem kleinen und wir sind dann gleich zu dem neuen kia mit ihm.
ich denke, das ich ne Überweisung von dem bekommen werde, der hat mir auch vor nem halben Jahr eine zum Orthopäden ausgestellt.
wollte zwar wissen, warum, wieso und weshalb, aber das ist ja o.k., die Überweisung war kein problem gewesen.
ich hofe, das er das jetzt auch wieder so unkompliziert macht, wenn nicht, gehe ich auch ohne Überweisung zum Neurologen, denn mittlerweile komme ich sehr ins grübeln.
zumal, mein mini ist 19 Monate alt, aber mehr wie mama, Papa und dinken für trinken kann er einfach nicht sagen, obwohl er es versucht.


ich werde euch am Montag auf jeden fall berichten, was der Arzt gesagt hat und wann ich beim Neurologen aufschlagen kann.

aber da sieht man mal wieder, Ärzte sind auch keine Halbgötter in weiß und kochen ihren Kaffee auch nur mit Wasser.

euch allen ein schönes Wochenende, wir lesen und spätestens Montag gegen mittag wieder.

ganz liebe grüße

noroelle
314 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account