Schäme mich dafür Mutter zu sein

Das Baby wird mobil

Elternforum

Valentinee
25. Jul 2021 20:37
Schäme mich dafür Mutter zu sein
Ich bin Mama einer 8 Monate alten Tochter und 20 Jahre alt. Ich schäme mich unendlich dafür so jung Mutter geworden zu sein. Zumal der Vater meiner Tochter sich nicht kümmert. Da ich aus einem kaputten Elternhaus komme wollte ich immer eine heile Familie haben. Ich studiere Jura und keiner von meinen Kommilitonen hat ein Kind. Mir ist die Situation super peinlich. Oft werde ich blöd angeschaut etc. Generell fühle ich mich als Mutter unwohl, unattraktiver, in meinem Wert gemindert. Täglich bereue ich es mit dem Vater meiner Tochter Sex gehabt zu haben. Meine Tochter ist süß und pflegeleicht. Sie kann nichts dafür, dennoch überlege ich sie manchmal zur Adoption freizugeben weil ich das Gefühl habe das Ganze würde mein Leben zerstören.
Jonas Mama
26. Jul 2021 10:14
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Hol dir bitte Hilfe bei einem Psychotherapeuten! Dir und deiner Tochter zuliebe!
WaschbaerKiba
1. Aug 2021 20:57
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Ich schließe mich da Jonas Mama an such dir professionelle Hilfe damit euch geholfen werden kann.
Mira2501
4. Aug 2021 11:46
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Hallo du, das zuständige Jugendamt kann dich beraten und unterstützen. Egal welchen Weg du für dich und deine kleine Tochter einschlagen möchtest.
Romy2021
5. Aug 2021 15:46
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Hallo Valentinee, du brauchst dich nicht zu schämen, solche Gedanken darfst du dir nicht machen. Und vergleiche dich nicht mit anderen, jeder hat sein Leben und versteht unter Glück etwas anderes. Lass dich nicht von anderen verunsichern. Deine Tochter sollte dein grösster Schatz dieser Welt für dich sein. Ich wünsche dir alles Gute ❤
Vami_b
27. Aug 2021 10:12
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Hallo!
Normalerweise schreibe ich in keine Foren, aber es hat mir das Herz zerrissen, als ich das las.

Erstens: das wichtigste ist, dass du dein Kind liebst! Eines ist sicher, es liebt dich. Es kennt nur eines und zwar die Liebe zu dir!

Ich kann dir nur von der anderen Seite Berichten.
Meine Mutter war 18 Jahre als sie mich bekam.
Und für mich als Kind war das echt toll. Es war sogar so, dass ich es überhaupt nicht verstand, warum die Eltern der anderen sooo alt sind und der Gedanke daran so alte Eltern zu haben hat mich echt angewidert. Meine Mama war jung, schön und aktiv. Hat sich nicht über viel den Kopf zerbrochen.
Und als sie jünger war als ich es nun bin, war sie frei. Das Kind war ausgezogen und sie hat seit dem ein echt tolles entspanntes Leben.

Ich bin jetzt 39 und habe eine 11 Monate alte Tochter. Ich bin jetzt die alte Mutti, die ich nie werden wollte. 🤣 Ich komme mir unter den jungen Mamis am Spielplatz oder in der Krabbelgruppe oft komisch vor.

Und ich habe selber Jura studiert. Ich kann dir nur sagen, dass du nie wieder so viel Zeit haben wirst dich um dein Baby zu kümmern. Es ist nichts verloren, wenn man auch mal ein Jahr aussetzt. Die kleinen werden so schnell groß. Auf unserer Uni gibt es Kinderbetreuung. Es gibt so viele junge und weniger junge Mütter, die studieren. Nur wenn es keiner sieht, werden sich vielleicht auch andere Studentinnen schämen.
Sei ein Vorbild. Du willst Juristin werden. Sei ein Vorbild für alle jungen Studentinnen denen es so geht. Nichts im Leben ist unmöglich.

Und sollte dir im Umfeld jemand was anderes sagen, dich beschämen, oder verhöhnen…
Dann entledige dich besser dieser Person. Denn die zerstören dein Leben und nicht ein Kind, das dich unendlich liebt. Lass dir von keinem etwas einreden!
Das Leben ist nicht vorbei. Für dich hat es jetzt erst begonnen. Denn Leben schenken heißt leben. Du hast dich in dieser Welt verewigt.
Ich glaub nicht, dass Ausgehen, Party machen und Saufen Leben ist! Man spürt sich vielleicht kurzfristig und fühlt sich schön und toll. Aber zuhause ist jemand, der dich auch toll findet, wenn du nicht schön bist, oder traurig bist.

Und meinen Vorposterinnen muss ich recht geben. Wenn dich deine Gefühle fertig machen, oder gar das Wohl des Kindes gefährden, dann hole dir professionelle Hilfe.

LG von deiner alten Mutti, die immer eine Junge Mutti wie die ihre sein wollte.
Jetzt aber trotzdem glücklich ist.
Vami_b
27. Aug 2021 10:34
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Aja…
Und wo das Kind her kommt, geht niemanden etwas an. Frauen können heute Gott sei Dank mit wem und soviel sie möchten verkehren.
Und seinen wir uns ehrlich. Eigentlich interessiert es auch keinen. Ich zumindest hab mir da noch nie darüber bei einer Frau den Kopf zerbrochen. Und Alleinerziehende zu sein heißt nicht automatisch zerrüttet Familie. Es wäre schlimmer eine Beziehung zu haben, die schlecht für einen ist und das Kind bekommt das mit. Es gibt so viele Familien, die nach außen perfekt wirken und im verborgenen tun sich da Abgründe auf, nur um den Schein zu wahren. Egal ob UpperClass oder soziale Brennpunkt-Familie. Es ist besser alleine zu sein und alles mit bestem Wissen und Gewissen zu regeln und dafür echt zu bleiben. Aufrichtig zu dir und zu deinem Kind.
Es gibt keine Garantie für die perfekte Beziehung, egal ob mit oder ohne Kind.
Pfannenkuchen
28. Aug 2021 16:02
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Als ich gelesen habe 20 Jahre habe ich gedacht, wie cool und studiert auch noch Jura :-)
Ich bin auch eine "alte" Mutter, 41 Jahre , und denke oft, ob es nicht besser gewesen wäre alles nach vorne zu legen. Bei meinem ersten Kind war ich 34, das ist noch ein guter Schnitt, aber berufsmäßig fiel ich dann auch zurück.
Ich will sagen, das richtige Alter für ein Kind gibt es nicht, finde ich, und vergleichen mit anderen sollte man auch nicht. Wie die Vorgängerin schreibt, die "perfekten", mit Reihenhaus, zwei Kindern und dem "richtigen Alter" und Job, da passt es auch oft hinten und vorne nicht, der Mann schläft schon längst im Dachgeschoss, die Kinder sind unglücklich, nur sieht alles auf Fotos natürlich soo nett aus. Hab ich leider oft erlebt, wenn man sich vieles näher anschaut. Bleib bei dir und solange du dich fragst, ob es für dich passt, für dich selbst und sie und es geht, dann passt es doch.
Wenn du das Studium so hinkriegst, ist doch viel gewonnen und das Kind wird größer, in ein paar Jahren hast du wieder mehr Freiheiten und die Kommilitonen die vielleicht blöd geschaut haben schon längst vergessen.
Und ich würde nicht an den Vater denken, wenn er sich nicht kümmern will, sein Pech, mach es nicht zu deinem Problem.

Hast du Eltern oder Geschwister, die dich unterstützen?
Mizzi0103
12. Sep 2021 16:38
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Ich finde, dass du stolz sein kannst eine junge Mutti zu sein, die auch noch studiert. Dafür verdienst du Anerkennung und Respekt und ich bin mir sicher, dass das auch viele andere junge Frauen so sehen.
Du brauchst dich jedenfalls nicht zu schämen, sondern kannst zu Recht stolz auf deine Leistungen als Mama und Frau sein! :)
Und wo und wer der Papa deines Babys ist, interessiert doch heutzutage niemanden mehr...
Kloane82
17. Sep 2021 08:13
Re: Schäme mich dafür Mutter zu sein
Hallo.
Ich bin auch mit 20 Mama geworden. Ich fühlte mich damals einfach noch zu jung und hab gedanken gehabt, das kind abzutreiben. Letztlich entschied ich mich das es zu behalten, denn es kann ja nichts dafür, dass ich Verantwortungslos war. Mittlerweile ist mein Sohn fast 19 Jahre und bereue nach wie vor keine Sekunde. Ich liebe ihn über alles. Auch wenn die Anfangszeiten schwierig waren, weil vom Freundeskreis keiner Kinder hatte und mit Party und weggehen war auch nichts mehr, hab ich trotzdem alles gut gemeistert und bin stolz drauf.
Wie die anderen schon mitteilten, würde ich auf jedefall beim Jugendamt nachfragen, welche Angebote/ Unterstüzung es dort gibt. Ich würde es nicht zur Adoption frei geben. Es ist dein Fleisch und Blut und alles kann man irgendwie Regeln.
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen