Schlaf ist Luxus

Das Baby wird mobil

Elternforum

praise
15. Okt 2021 15:56
Schlaf ist Luxus
Hallo liebe Eltern,
Nachdem ich inzwischen auf den Resten meines Zahnfleisches gehe und gefühlt 90 Prozent der Fachliteratur zum Thema gelesen habe, hoffe ich hier auf einen Rat.
Unser Sohnemann, inzwischen acht Monate alt, war noch nie ein guter Schläfer. Seit etwa einem halben Jahr wacht er alle ein bis zwei Stunden in der Nacht auf. Davor hat er tatsächlich zwei, drei Mal fünf oder sechs Stunden am Stück geschlafen. Muss ein Zufall gewesen sein.
Auch tagsüber schläft er kaum. An normalen Tagen schläft er am Vormittag 20, am Nachmittag 40 Minuten, manchmal auch gar nicht. Wenn ich mich mit dazu lege, sind mal 60 Minuten drin, aber da er generell so gar nicht allein sein mag und ich mit ihm auf dem Arm oder am Hosenbein rumzuppelnd zu nichts komme, ist das auch nicht immer möglich. Irgendwann will er ja auch was zu essen haben oder Mama möchte die Hundehaare wegsaugen.
Abends ins Bett bringen ist ein Drama. Schon lang haben wir Rituale eingeführt, sind aber flexibel. Wenn er schon um 18 Uhr Zeichen der Müdigkeit zeigt, dann geht's auch mal früher ins Bett. Abendbrei hat er zu dem Zeitpunkt meist schon gehabt, dann werden Zähne geputzt, Windel gewechselt, Schlafklamotten angezogen und ich stille ihn in den Schlaf, weil das bei mir gut klappt. Bei meinem Mann funktioniert es mit Singen, solange ich nicht im Raum bin.
Leider benutzt mein Sohn mich auch gern als Nuckel. Richtige Schnuller oder andere Dinge dieser Art sind ungeliebt, aber wehe, die Brust ist nicht mehr verfügbar, dann ist das Geschrei groß. Wenn er nachts im Stundenrhythmus aufwacht, bekomme ich ihn meist mit Stillen zum Weiterschlafen. Wenn nicht, sind wir durchaus auch mal stundenweise wach.
Mein letzter Strohhalm ist eine Schlafberatung, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das tatsächlich was bringt. Und für einen Schuss in den Ofen mag ich keine paar hundert Euro ausgeben. Hat eventuell jemand mit sowas Erfahrung? Oder einen Tipp, wie ich es schaffe, mich als Nuckel uninteressant zu machen?
Danke im Voraus und müde Grüße
Julia mit Milchvampir Jannik
Marko38
19. Okt 2021 10:36
Re: Schlaf ist Luxus
Moin Moin Julia,
bei solchen Beiträgen kommt bei mir immer sehr großes Mitgefühl auf. Wir hatte auch 1000 Schlafprobleme - gefühlt. Es ist schwierig für mich aus der Entfernung zu sagen, was deinem Jannik helfen kann. Du scheinst auch schon viel gelesen zu haben. Welche Bücher hast du? Ich muss sagen, der einzige Rat, der uns geholfen hat kam aus dem Buch Baby Schläft von Jessica Ram. Das Buch ist von einer Mama geschrieben, die Hilfen sind für die Praxis und es war das einzigste was uns geholfen hat. Ist auch wieder ein Buch, ich weiß, doch leider habe ich kein anderen umfänglichen Tipp für dich.
Ansonsten kann ich nur sagen, Babys entwickeln sich und es wird besser werden!
Ciao Marko
Marr29
19. Okt 2021 20:27
Re: Schlaf ist Luxus
Hallo.
Das kommt mir alles sehr bekannt vor. Mein Sohn wurde zwar von Anfang an mit Pre Nahrung zugefüttert, aber an der Brust hat er vor allem Abends und Nachts und zwischendurch gerne genuckelt. Er mochte auch keine Schnuller, liebte es aber an der Brust zu nuckeln.
Aber nicht nur das, die Schlafprobleme hatten wir auch. Sehr oft bin ich nachts heulend durch die Wohnung spaziert und habe ihn stundenlang versucht in den Schlaf zu schaukeln. Osteopathie hat nichts gebracht. Routine war unmöglich. Tagsüber hab er maximal 45 Minuten am stück geschlafen. Und das 2-maximal 3x am Tag. Das war die Hölle. Ich kann dir keine Tipps geben, denn ich habe auch alles versucht und nichts hat geholfen.

Aber ich kann dir sagen, wie wir diese Phase überstanden haben.
Ich habe immer wieder Schnuller gekauft und ausprobiert und tatsächlich einen gefunden mit dem ich den Kleinen austricksen konnte. Ich habe einen Schnuller genommen, der meiner Brustwarze am ähnlichsten war (in meinem Fall war der der runde NIP Schnuller). Im Halbschlaf habe ich dann immer wieder den Schnuller gegen die Brust ausgetauscht. Es hat ein paar Anläufe gebraucht, da der Schnuller Anfangs immer wieder aus Maliks Mund gefallen ist. Aber im Alter von 8 Monaten hat er plötzlich angefangen am Schnuller zu nuckeln. Er fiel nicht mehr raus. Das war meine Freiheit :)
Mit dem Schnuller wurde auch der Schlaf besser.
Jetzt wird Malik in 3 Wochen 1 Jahr alt und er schläft immer noch nicht so, wie wir uns das wünschen. Aber er ist schon viel viel besser. So löste ich das Schnuller Problem.

Ein Schlafproblem haben wir immer noch. GSD nicht mehr jede Nacht. Aber es kommt vor, dass er einfach so wach is und es bis zu 1,5 Stunden dauern kann, bis er einschläft. Das haben wir leider immer noch ab und zu. Wir haben uns damit arrangiert. Scheint wohl an den Zähnen oder Entwicklungssprüngen zu liegen. Mein Mann und ich wechseln us ab bei den Nachtschichten, wenn Malik wieder mal so eine Phase hat in der er nachts nicht gut schläft. In ganz argen Phasen kommt meine Mutter und unterstützt uns indem sie mal bei Malik schläft und wir uns erholen können. Diese Nächte sind seltener geworden und ich hoffe, wir haben es bald überstanden.
Ich habe auch den Eindruck dass Malik sich besser selbst beruhigen kann, seitdem er ein bestimmtes Stofftier immer zum Schlafritual mitnimmt. Ich lege auch ganz viele Schnuller in sein Bett, damit er gleich nach einen Schnuller greifen kann wenn er aufwacht :)
Seit kurzem versuche ich in seinem Tempo mit zu atmen wenn ich ihn in den Schlaf schaukle. dann atme ich ein bisschen tiefer und langsamer, bis er auch langsamer wird. Ich bilde mir ein, so schläft er schneller ein. :)

Ich kann die nichts raten, aber vielleicht findest du hier irgendwas das du noch nicht ausprobiert hast und eventuell hilfreich ist.

alles Liebe und halte durch!!!
Marr29
19. Okt 2021 20:27
Re: Schlaf ist Luxus
Hallo.
Das kommt mir alles sehr bekannt vor. Mein Sohn wurde zwar von Anfang an mit Pre Nahrung zugefüttert, aber an der Brust hat er vor allem Abends und Nachts und zwischendurch gerne genuckelt. Er mochte auch keine Schnuller, liebte es aber an der Brust zu nuckeln.
Aber nicht nur das, die Schlafprobleme hatten wir auch. Sehr oft bin ich nachts heulend durch die Wohnung spaziert und habe ihn stundenlang versucht in den Schlaf zu schaukeln. Osteopathie hat nichts gebracht. Routine war unmöglich. Tagsüber hab er maximal 45 Minuten am stück geschlafen. Und das 2-maximal 3x am Tag. Das war die Hölle. Ich kann dir keine Tipps geben, denn ich habe auch alles versucht und nichts hat geholfen.

Aber ich kann dir sagen, wie wir diese Phase überstanden haben.
Ich habe immer wieder Schnuller gekauft und ausprobiert und tatsächlich einen gefunden mit dem ich den Kleinen austricksen konnte. Ich habe einen Schnuller genommen, der meiner Brustwarze am ähnlichsten war (in meinem Fall war der der runde NIP Schnuller). Im Halbschlaf habe ich dann immer wieder den Schnuller gegen die Brust ausgetauscht. Es hat ein paar Anläufe gebraucht, da der Schnuller Anfangs immer wieder aus Maliks Mund gefallen ist. Aber im Alter von 8 Monaten hat er plötzlich angefangen am Schnuller zu nuckeln. Er fiel nicht mehr raus. Das war meine Freiheit :)
Mit dem Schnuller wurde auch der Schlaf besser.
Jetzt wird Malik in 3 Wochen 1 Jahr alt und er schläft immer noch nicht so, wie wir uns das wünschen. Aber er ist schon viel viel besser. So löste ich das Schnuller Problem.

Ein Schlafproblem haben wir immer noch. GSD nicht mehr jede Nacht. Aber es kommt vor, dass er einfach so wach is und es bis zu 1,5 Stunden dauern kann, bis er einschläft. Das haben wir leider immer noch ab und zu. Wir haben uns damit arrangiert. Scheint wohl an den Zähnen oder Entwicklungssprüngen zu liegen. Mein Mann und ich wechseln us ab bei den Nachtschichten, wenn Malik wieder mal so eine Phase hat in der er nachts nicht gut schläft. In ganz argen Phasen kommt meine Mutter und unterstützt uns indem sie mal bei Malik schläft und wir uns erholen können. Diese Nächte sind seltener geworden und ich hoffe, wir haben es bald überstanden.
Ich habe auch den Eindruck dass Malik sich besser selbst beruhigen kann, seitdem er ein bestimmtes Stofftier immer zum Schlafritual mitnimmt. Ich lege auch ganz viele Schnuller in sein Bett, damit er gleich nach einen Schnuller greifen kann wenn er aufwacht :)
Seit kurzem versuche ich in seinem Tempo mit zu atmen wenn ich ihn in den Schlaf schaukle. dann atme ich ein bisschen tiefer und langsamer, bis er auch langsamer wird. Ich bilde mir ein, so schläft er schneller ein. :)

Ich kann die nichts raten, aber vielleicht findest du hier irgendwas das du noch nicht ausprobiert hast und eventuell hilfreich ist.

alles Liebe und halte durch!!!
praise
22. Okt 2021 13:04
Re: Schlaf ist Luxus
Vielen Dank für eure Tipps. Von Jessica Ram habe ich mir schon die Leseprobe besorgt. Das wird wahrscheinlich das nächste Buch, das ich lese. Bis jetzt am Hilfreichsten fand ich "Besucherritze". Absolut nicht hilfreich war "Jedes Kind kann schlafen lernen".
Das mit den Schnullern find ich sehr spannend. Vielleicht hatten wir auch einfach noch nicht den Richtigen dabei. Wir haben zwar schon diverse Modelle durch (sogar welche aus dem Ausland), aber eventuell haben wir die Hoffnung zu schnell aufgegeben.
Inzwischen sind wir dazu übergegangen, die Nächte aufzuteilen. Die erste Hälfte schläft mein Mann mit dem Zwerg auf dem Sofa, dann bringt er ihn mit zwischen 3 und 5 nach oben, je nachdem. So hat jeder wenigstens eine halbe Nacht Schlaf. Und ich weiß nicht, ob es Zufall ist, aber dieses sehr nahe beieinander liegen scheint ihm gut zu tun. Neulich war die erste Nacht seit Monaten, in der er mal sieben Stunden am Stück geschlafen hat. War zwar nur dieses eine Mal, aber er kann es wohl doch 😅
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen