Ab welchem Monat darf ein Baby Kuhmilch trinken?

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Ana833
12. Nov 2016 13:09
Ab welchem Monat darf ein Baby Kuhmilch trinken?
Hallo liebes Team!
Die Meinungen, beim Thema Kuhmilch, gehen ja sehr auseinander. Manche sind der Meinung, dass erst ab dem 12 Monat die Kuhmilch "erlaubt" ist. Manche bieten ihrem Baby schon ab dem 6 Monat Kuhmilch an (bereiten damit den Brei zu).
Meine Frage nun, ab wann darf ein Baby Kuhmilch bekommen und/oder warum soll man mit der Kuhmilch warten?

Mit freundlichen Grüßen
HiPP-Elternservice
14. Nov 2016 10:10
Re: Ab welchem Monat darf ein Baby Kuhmilch trinken?
Liebe „Ana833“,

hier muss man zunächst unterscheiden zwischen Trinkmilch (Fläschchen/Becher) und Milch als Zutat zu einem Brei:

Als Trinkmilch ist Kuhmilch im ersten Jahr schlicht nicht brauchbar. Kuhmilch hat eine andere Zusammensetzung als Muttermilch oder Säuglingsnahrung. Daher ist sie als Muttermilchersatz zum Trinken nicht geeignet. Dem Baby würden bei einer Ernährung mit Kuhmilch einerseits wichtige Nährstoffe wie z.B. Eisen fehlen, andererseits könnten andere Nährstoffe, die in Kuhmilch in zu hoher Menge enthalten sind, die Organe des Babys belasten. Wird nicht oder nicht mehr ausreichend gestillt, dann ist als Trinkmilch eine fertige Säuglingsmilch die richtige Wahl.

Kuhmilch ist zwar zum Trinken im ersten Jahr schlicht nicht brauchbar. Kuhmilch kann Ihr Baby aber zum Beispiel als Zutat in einem Brei wie dem Milch-Getreide-Brei bekommen. Auch als Zutat in einem Babyprodukt wie Babyjoghurt oder einem zusammengesetzten Produkt als Klecks Sahne oder Butter etc. ist Kuhmilch ohne Bedenken möglich.

Wenn Sie Kuhmilch zur Zubereitung eines Milchbreies nehmen wollen, raten wir im ersten Jahr eine Mischung von 50% Vollmilch und 50% Wasser (= Halbmilch) zu verwenden und diese Mischung aufzukochen. Durch die Verdünnung der Vollmilch wird der hohe Eiweißgehalt der Kuhmilch reduziert, das ist günstiger für die noch empfindlichen Nieren Ihres Kindes. Um den Energiegehalt auszugleichen, darf dem Brei noch ein Teelöffel Rapsöl beigefügt werden.

Wenn bei der Selbstzubereitung des Milch-Getreide-Breis Kuhmilch verwendet wird, gibt es fürs erste Jahr eine empfohlene Obergrenze von 200 ml Kuhmilch am Tag.

Noch besser eignet sich aber eine Säuglingsnahrung. Der Vorteil der Säuglingsnahrung gegenüber der Kuhmilch ist sicherlich, dass diese besser an die Ernährungsbedürfnisse von Babys angepasst ist. V.a. der Eiweißgehalt liegt hier niedriger. Auch sind die Nährstoffe passender. Gerade eine Folgemilch (wie HiPP 2) unterstützt die Eisenversorgung besonders.

Nach dem ersten Lebensjahr wird die Auswahl bei der Trinkmilch größer: neben Muttermilch, Säuglingsmilch bzw. Kindermilch ist auch Kuhmilch geeignet.

Viele liebe Grüße und alles Gute!

Ihr HiPP Expertenteam
Ana833
14. Nov 2016 13:36
Re: Ab welchem Monat darf ein Baby Kuhmilch trinken?
Vielen Dank für die sehr gute und ausführliche Antwort! Fühle mich seit dem ich hier angemeldet bin deutlich sicherer! Einfach Klasse! Ein großes Lob!
HiPP-Elternservice
14. Nov 2016 13:44
Re: Ab welchem Monat darf ein Baby Kuhmilch trinken?
Das freut mich! Vielen Dank für Ihr liebes Lob!

Ihr HiPP Expertenteam
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen