Kind 15 Monate isst Gemüse nur als Brei

Expertenrat zum Beikost-Start: Speiseplan, erstes Löffelchen, Trinken und vieles mehr!

Expertenforum

Celissa
21. Okt 2021 16:30
Kind 15 Monate isst Gemüse nur als Brei
Hallo,

Ich habe schon fleißig gelesen, würde meine Frage aber trotzdem gerne noch mal stellen. Meine Kleine isst einfach kein Gemüse, außer in Breiform. Muss ich mir da Gedanken machen?

Sie bekommt sehr früh morgens, gegen 5, die letzte Flasche mit 150 ml. Insgesamt trinkt sie von Abends bis morgens über Nacht 3x eine Flasche, Insgesamt so 500 ml 2er Milch.

Morgens isst sie Toast, Brot oder Brötchen mit Leberwurst, Frischkäse oder Butter, manchmal auch Gouda oder Fleischwurst. Dazu Obst, wechselnd Banane, Birne, Pfirsich, Weintrauben... ab und zu Gurke. Mittags gibt es dann Brei. Ich wechsel zwischen Glas und Selbstgekocht. Sie isst je nach Tagesform auch stückig. Nachmittags gibt es Obst-Getreidebrei, auch mal Fruchtriegel, Hirsestangen, selten mal Kuchen und wenn wir unterwegs sind auch gerne mal ein Quetschie. Abends besteht sie auf ihren Milchbrei, am liebsten aus dem Glas. Wir essen abends warm, da nascht sie auch vom Teller mit. Solange es kein Gemüse ist.

Sie kann wunderbar kauen und abbeißen, solange einrichten zu hart ist. Sie liebt Würstchen und isst problemlos Fleisch, Nudeln und Kartoffeln, Pfannkuchen, Brot, Obst etc.. Aber wehe, ich biete ihr ein Stück gekochtes Gemüse oder rohes an. Obwohl sie als Brei einiges isst an Gemüse, spuckt sie so auch Möhren wieder aus. Egal ob kleines oder großes Stück. Was mache ich denn da? Nur Gurke geht. Einfach lassen und Gemüse weiter als Brei bzw Püree anbieten?

Viele Grüße,
Celissa
HiPP-Elternservice
22. Okt 2021 10:27
Re: Kind 15 Monate isst Gemüse nur als Brei
Liebe Celissa,

Sie bieten einen schön abwechslungsreichen und vielfältigen Speiseplan an – das gefällt mir gut. Auch, dass Ihre Kleine an den verschiedenen Speisen Interesse und Spaß hat ist toll – auch wenn Sie noch nicht so großes Interesse an gekochtem oder rohen Gemüse hat.

Bieten Sie Ihr einfach weiterhin das Gemüse in Breiform an. Reichen Sie Ihr auch ab und an – ganz ohne Zwang – ein paar Gemüsesticks zum Erforschen und Ausprobieren. Sicher wird sich Ihre Kleine noch mit anderen Gemüseformen anfreunden. Vielleicht können Sie auch die Gemüsestückchen im Brei langsam immer größer werden lassen, sodass Ihre Tochter sich dadurch an Gemüse gewöhnen kann.
Bleiben Sie aber ganz gelassen, wenn das Interesse in der nächsten Zeit nicht größer wird. Ihre Kleine isst ja sonst sehr ausgewogen und das Gemüse in Breiform.

Eine Anmerkung habe ich noch zur nächtlichen Milch: Diese ist in dem Alter gar nicht mehr nötigt, da die Kleinen sich tagsüber richtig satt essen sollen. Die Milch in der Nacht ist wahrscheinlich eher nur noch ein liebgewonnenes Ritual. Versuchen Sie die Milch – auch in Hinblick auf die Zahnhygiene – durch etwas anderes zu ersetzen. Bieten Sie ihr einfach etwas Wasser oder ungesüßten Tee an – vielleicht ist es nur der Durst, der Ihre Kleine weckt.

Klappt dies nicht, können Sie gerne probieren, die Milch in der Nacht erstmal zu reduzieren und zu verdünnen. Dafür immer weniger Pulver verwenden und dann auch in der Gesamtmenge zurückgehen. Irgendwann reicht Ihrer Tochter dann in der Nacht nur noch etwas Wasser gegen den Durst aus.

Auch können Sie versuchen Ihre Tochter ohne die Milch zu beruhigen: Zum Beispiel mit einer Spieluhr, Schmusetuch mit Geruch von Mama, streicheln und gutem Zureden. Bestimmt gelingt es Ihnen mit der Zeit Ihren kleinen Schatz in der Nacht immer häufiger anderweitig wieder zum Einschlafen zu bringen.

Im zweiten Lebensjahr reichen etwa 300 ml Milch inklusive der anderen Milchprodukte aus. Am besten auf zwei-drei Mahlzeiten am Tag verteilt. In diese Empfehlung werden einberechnet: die Trinkmilch alleinig oder zum Brot, das Müesli, der Milchbrei, der Käse auf dem Brot, ein Joghurt zwischendurch. Auch andere milchhaltige Mahlzeiten wie Milchreis, Pudding, Pürees mit Milch, Milchshakes, mit Käse überbackene Aufläufe etc. sind geeignet und zählen dazu. Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Gerade jetzt, zum Übergang vom Baby zum Kleinkind, darf es natürlich noch etwas mehr sein. Mit der Zeit einfach in diese Richtung gehen.

Ein allgemeiner Plan/eine Richtlinie fürs Kleinkindalter könnte grob so aussehen:

Morgens: Milch + Brot oder Müesli
Vormittags: Obst + Knabberei, nur Knabberei, nur Obst oder Getreide-Obst-Brei, mal ein kleiner Joghurt
Mittags: Gemüse, Beilage und 2-3 mal Fleisch und einmal Fisch
Nachmittags: nach Bedarf etwas Obst + Knabberei oder Getreide-Obst-Brei, mal ein kleiner Joghurt
Abends: Milchbrei mit Obst, Brot + Käse plus Gemüsesticks, Milch, Müesli

Dazu Wasser oder ungesüßten Tee gegen den Durst anbieten.

Bleiben Sie Gelassen was das Gemüse angeht. Sicher platzt bald der Knoten und Ihre Tochter findet auch an gekochten und rohen Gemüse Gefallen.

Alles Liebe und Gute wünscht

Ihre HiPP Expertin
Celissa
22. Okt 2021 12:27
Re: Kind 15 Monate isst Gemüse nur als Brei
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Dann mache ich uns mit dem Gemüse erst einmal keinen Stess :).

Die Milch nachts, ja, ich weiß. Wir haben schon die Menge reduziert. Wasser oder Tee findet sie empörend nachts und macht riesen Theater. Tagsüber trinkt sie nur Wasser, selten Tee. Ich versuche langsam von der mittleren Milch in der Nacht ganz weg zu kommen. Leider ist unsere Tochter generell eine sehr schlechte Schläferin. Wir sind momentan wieder seit Wochen nachts stundenlang wach, entsprechend ko und daher nicht so aufgeschlossen für weitere Veränderungen nachts... wir haben auch da schon alles durch, inklusive Schlafcoach. Sobald irgendwas anders ist, sind die Nächte unglaublich anstrengend. Momentan kommen wieder Zähne. Wenn wir das geschafft haben, gehen wir das Thema Milch noch mal langsam an. Ich wäre die Flasche nachts auch gerne mal los ;)

Sie bekommt am Tag daher aber bis auf den Milchbrei abends keine weitere Milch im Moment. Selten mal Joghurt morgens.

Viele Grüße,
Celissa
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen