Unruhige Nächte

Zeit zum Kennen lernen

Elternforum

sandra2021
10. Okt 2021 21:20
Unruhige Nächte
Unser Sohn 8 Wochen alt findet abends schwer in den Schlaf. Tagsüber haben wir keine Probleme da ist er an der brust und schläft dann ein. Aber abends ist er immer sehr unruhig. Er fängt dann an sein Kopf hin und her zu drehen und qängelt geht wieder an die brust und dann koppelt er sich ab schreit kurz und fängt wieder an wie ein verrückter sie zu suchen und so geht es sogar ne halbe Std. Ja wir kämpfen mit den 3monats koliken aber er bekommt ja schon vorher auch Bauchweh und da trinkt er auch normal an der brust bis auf paar Krümmer dazwischen.
Wieso ist das immer abends so ein Drama?
Und dann haben wir noch wenn er im Arm einschläft (egal ob nacht oder Tagsüber) dann ist recht ruhig und schläft auch so 2 bis 3 Std aber sobald ich ihn wenn er eingeschlafen ist in sein beistellbettchen lege oder neben uns dann ist er total unruhig und is nach paar minuten wieder wach und krümmt sich. Was kann man tun ich kann ihn ja nicht immer nur im Arm haben zum schlafen?!
LUISaLINA
11. Okt 2021 01:32
Re: Unruhige Nächte
Hallo, meine Kleine ist jetzt auch 8½ Wochen. Ich erkenne die Unruhe mit den Krümmung und dem ständigen Andocken und wieder Loslassen bei uns immer dann, wenn sie

- entweder ein Bäuerchen beim Trinken machen muss, sprich zu viel Luft im Magen hat oder
-wenn sie in ihre Windel machen muss. Dabei muss sie sich so anstrengen, dass es mit dem Trinken zeitgleich nicht mehr klappt.
- Teilweise ist es aber auch, dass sie müde ist. Ziehe die Brust dann zur Seite. Gebe ihr einen Schnuller zum nuckeln und streichel ihr etwas übers Gesicht oder wiege sie auf meinem Arm und dabei schläft sie dann ein. Den "Trick" habe ich aber auch erst seit ein paar Tagen raus, da wir tagsüber das Problem hatten, dass sie nicht eingeschlafen ist, obwohl sie müde war. Ich konnte ihre Müdigkeitszeichen nicht eindeutig erkennen und habe den Punkt zum einschlafen nicht rechtzeitig mit ihr gefunden. Aber du hast ja geschrieben, dass du das Problem tagsüber nicht hast.

Hast du am Abend denn ein kleines Ritual, dass er weiß, dass jetzt die Nacht beginnt und es ruhiger wird? Wir gehen z.B. gegen halb 8 ins Bett, nachdem ich sie frisch gewickelt habe und sie den Schlafanzug anhat. Im Bett spiele ich ruhige Musik von der "Baby Mozart" App ab und Stille sie im Liegen. Dass ist so unser Ritual und sie schläft super ein.

Von deinem 2. Problem kann ich auch ein Liedchen singen. Habe auch nach dem stillen immer versucht sie abzulegen aber sobald ich das getan habe, wurde sie wach und quengelig. Ich hatte einen spontanen Termin bei einer Hebamme zur Beratung. Ich brauchte einmal einen Rat zum Stillen und auch wegen dem Ablegen. Ihre Tipps waren...

- dem Baby die Zeit zu geben, in die Tiefschlafphase zu kommen. Kann zwar bis zu 20Min. dauern aber wenn es die Kleinen dann geschafft haben, kannst du ein Mulltuch dicht an den Kopf legen, sodass das Baby das Gefühl hat, dass deine Hand noch an seinem Kopf liegt. Hat bei uns ganz gut funktioniert
-falls du ein Stillkissen hast, als U Formen und deinen Sohn hineinlegen
-und was sie mir auch ans Herz gelegt hat.. Das Baby so viel wie möglich tragen, da es die natürlichste Art und Weise ist. Legst du sie ab, merken sie nach 2 Minuten, dass Mama nicht mehr da ist und bekommt dann "Angst", allein zu sein (Urinstinkt). Seit dem habe ich meine Kleine auch noch häufiger in der Trage. Ist nicht für jede Mami die richtige Lösung, aber ich liebe es, wenn ich sie so nah bei mir habe und sie so schlafen kann. Ab und zu, freue ich mich aber auch, wenn sie dann in der Wiege schläft und ich mal mich etwas freier bewegen kann.

Ich habe jetzt so viel geschrieben.. hoffe ich konnte dir etwas helfen, sodass ihr die beschissenen 3-Monats-Koliken noch etwas stressfreier erlebt. Ganz viel Kraft. Die Zeit geht auch zuende, auch wenn es ewig erscheint!
sandra2021
11. Okt 2021 05:22
Re: Unruhige Nächte
Hallo Vielen lieben Dank für deine Nachricht.
Ja das mit der Luft kann stimmen. Wir machen dann ein bäurchen aber wenn ich ihn halt wieder anlege geht es wieder von vorn los. Schaffe es dann wie du (nur ohne schnulli weil er den nicht nimmt) ihn einzuwiegen am Arm bis er einschläft.

Ja ein abendritual haben wir genauso wie ihr die Spieluhr läuft schon beim umziehen das er weiß jetzt wird schlafi angezogen und dann hab ich entspannungsmusik an beim stillen.

Mit dem zweiten wo du geschrieben hast werd ich auf jeden fall versuchen danke. Das mit der trage ja das auch eine unserer Schwierigkeiten das er da nicht irgendwie rein will habe dann sogar extra n tragetuch gekauft aber auch das gefällt ihm leider nicht. Dazu eventuell auch jemand einen Einfall? Das würde tagsüber so einiges erleichtern.

Auf jeden Fall vielen lieben dank für die Zeit und dem Austausch und auch ich wünsche eine schöne Zeit mit ruhigen nächten
LUISaLINA
11. Okt 2021 09:09
Re: Unruhige Nächte
Ich hatte am Anfang auch ein Tragetuch weil ich dachte, dass der Stoff angenehmer sei. Beim Binden fand ich es nur echt unpraktisch. Hatte echt Angst, dass sie mir durchrutscht. Die Unsicherheit hat sich glaube ich auf sie übertragen, weil sie es auch überhaupt nicht mochte.

Habe sie dann irgendwann in einen Tragegurt gesetzt. Anfangs war ich mir auch unsicher (durch die Weinerei im Tuch), wann ich sie am besten dort hineinsetzte, weil ich das Zappeln und Weinen vermeiden wollte. Habe es Tage vor mich hergeschoben, weil ich keinen Zeitpunkt passend fand. Habe mich dann aber an einem Tag durchgerungen, sie in Ruhe gestillt, sie hochgenommen, sodass sie auf meinem Arm weitergeschlafen hat und den Gurt angelegt. Und sie hat danach weitergeschlafen. Das war mein absolutes Highlight, weil ich jetzt tagsüber meine Hände frei hatte haha

Probiere es am besten immer wieder aus, wenn er gerade eingeschlafen ist oder müde ist. Durch die Bewegung und den Körperkontakt schlafen sie meistens ganz gut ein.

Ich mache es morgens so, bevor sie mit Stillen dran ist, ziehe ich mich an, lege den Gurt um die Hüfte, weil das mit einer Hand später nicht klappt und mache sie dann in ruhe fertig. Sprich stillen, wickeln, anziehen und nochmal stillen bis sie einschläft. Da ich den Gurt schon um mich habe, muss ich nur aufstehen, sie langsam reinsetzten und los geht's :)
sandra2021
11. Okt 2021 20:42
Re: Unruhige Nächte
Also das mit dem mulltuch hat für eine Std gut funktioniert dann kamen die Bauchweh. Aber muss sagen ich hatte bisschen Angst das er sich dreht und das Tuch dann in seinem Gesicht ist oder er es runterzieht und keine Luft bekommt oder so . Ja naja daduech konnte ich nicht wirklich schlafen und musste immer wieder schaun aber immerhin hat es geklappt. Danke für den Tipp 😊
Mit der trage probieren wir morgen noch aus. Haben uns noch eine geliehen mal schaun ob sie besser ist. Aber das mit dem vorher ran machen und dann stillen und rein tun das eine gute Idee obwohl ich vermute er wird trotzdem dann wach aber seien wir mal positiv. Ich werde mal morgen berichten. Vielen Dank für die Ideen 🤗
Marlene222
12. Okt 2021 11:23
Re: Unruhige Nächte
Hallo Sandra,
ich lese gerade die Nachrichten hier und mir kommt vieles bekannt vor, da ich selbige Herausfoderungen hatte. Ich kann dir den Tipp geben mal in das Buch "Baby Schläft" von Jessica Ram reinzulesen. Ich bin normal nicht für Bücher, doch das hat uns sehr viel geholfen. Darüber hinaus ist es ganz aufheiternd geschrieben, absolut praxisnah und gegen Schreienlassen.
Alles Gute, GLG
sandra2021
12. Okt 2021 17:07
Re: Unruhige Nächte
Hallo Marlene vielen lieben dank für den Tipp. Ich lese jetzt auch nicht so wirklich aber ich würde alles versuchen um die Situation zu verbessern und meinem Kind bissi helfen könnte. Also vielen Dank für den Tipp und werde es mir definitiv noch heute bestellen .


Liebe LuisaLina mit der trage habe ich es auch probiert so das ich sie vorher dran gemacht hatte und er dann kurz getrunken hat und dann gleich rein gesetzt. Bissi mit Gemecker aber es hat funktioniert. Vielen Dank für den Tipp
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen