Baby 7 Monate isst kaum Brei

Fragen rund um die Beikost-Einführung

Elternforum

Alice_Lu
21. Apr 2020 18:20
Baby 7 Monate isst kaum Brei
Hallo,
mein Sohn ist nun 7.5 Monate alt und isst kaum Brei. Gestartet sind wir mit 4 Monaten in die Beikost. Erst Mittagsbrei und dann Abendbrei. Der Kleine hat bis zum 6.Lebensmonat um die 150 - 250g Brei pro Mahlzeit verdrückt. Ich war darüber sehr froh da er schon immer schlecht Milch getrunken hat (ich Pumpe ab und gebe Flasche). Als er sechs Monate alt war kam eine Erkältung dazu und der Kleine hat die Beikost komplett verweigert. Nun isst er seit einiger Zeit wieder ein wenig Mittagsbrei aber es ist ein Kampf. Er isst maximal 4 Löffel Gemüse Kartoffel Fleischbrei dann möchte er nicht mehr. Wenn ich den Obstbrei hole isst er wenigstens um die 60g.

Hier unser Speiseplan:

07.30 Uhr Aufstehen
08.30 Uhr 80- 110ml abgepumpte Milch
10.00 Uhr - 10.30 Uhr schläfchen
11.00 Uhr 80 - 110ml abgepumpte Milch
12.30 Uhr ca. 60 bis 110g Hipp Brei (meist nur Obst) manchmal danach noch 40 - 60ml abgepumpte Milch
13.15 Uhr - 15.00 Uhr Schläfchen
15.30 Uhr - 80- 110ml abgepumpte Milch + 2 Pastinakenflips
17.00 Uhr - 17.30 Uhr schläfchen
18.00 Uhr - 100 - 120ml abgepumpte Milch
19.30 Uhr - 60 - 100ml abgepumpte Milch
19.30 Uhr Schlafenszeit
22.30 Uhr - 120ml abgepumpte Milch
04.00 Uhr - 90ml abgepumpte Milch

Zähne glaub ich kaum dass die der Grund sind. Er ist ein Schreibaby. Wenn er noch schlecht gelaunter als ohnehin wäre würde ich das bestimmt mitbekommen.

Ach ja. Er hat zur Geburt 3030g gewogen und war 53cm groß. Nun wiegt er 7200g und ist 72cm groß. Er nimmt also auch nicht zu gut zu.
Fineya
22. Apr 2020 07:59
Re: Baby 7 Monate isst kaum Brei
Das mit der Erkältungsgeschichte hört sich nach mir an;
K1 war damals zeitgleich mit mir krank. Er hat den Brei angefangen zu verweigern. Selbst seinen Lieblingsbrei.
Ende vom Lied war, dass er das selbe essen wollte wie ich. Ich weiß nicht ob es daran lag, dass wir zeitgleich krank waren und er sah, dass ich "was anderes" als sonst aß. Jedenfalls haben wir ihm dann ermöglicht vom Tisch mit zu essen. Dabei muss ich erwähnen, dass ich sehr empfindlich bin, was Gewürze angeht, so dass ich quasi schon immer für 2 Parteien kochte. Aber sonst kann man ja, bevor man würzt, schon eine Portion wegnehmen, so ist es ja nicht.
Da es manchmal aber auch schnell gehen musste, probierte ich die marken ein wenig aus. HIPP hatte er komplett verweigert. Aber er hatte plötzlich Bebivita und Alete Abendbreis gerne gegessen. War also eine gute Alternative, wenn ich nicht genug Zeit hatte oder bei anderen war.
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen