Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!

Das dritte Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

gast.831831
15. Mär 2010 20:34
Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Hallo,ich habe schon im September entbunden!Leider hatte ich einen Not-Kaiserschnitt da es Komplikationen gab!Ich hatte Vollnarkose da es mein Zustand erforderte!Jetzt leide ich sehr unter der Situation das ich so zusagen bei der Geburt nicht dabei war! :cry: Mir fehlt einfach das Wichtigste an der Schwangerschaft!Geht es vielleicht noch jemanden so?Und vor allem wie geht ihr damit um?
gast.962886
12. Apr 2010 19:54
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Hallo, ich hab im Juni letzten Jahres per Not-Kaiserschnitt entbunden, naja hatte mir auch eine normale Geburt gewünscht,aber ..... als wir aus dem Krankenhaus raus waren hat mir meine Hebamme empfohlen ein Willkommens-Ritual zu zelebrieren,d.h. mein Würmchen hat gebadet und wurde geölt und ich lag mit nacktem Oberkörper auf dem Bett und dann haben wir gekuschelt,mein Würmchen und ich,wie nach einer normalen Geburt, es hat sich toll angefühlt,ja so hatte ich es mir vorgestellt. :D
Beccy050
13. Apr 2010 20:18
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Ich habe im letzten Jahr Ende Juni entbunden & es war auch ein Notkaiserschnitt, leider, wollte auch normal entbinden.
Nunja, mir hat es auch gefehlt & tut es ehrlich gesagt auch immer noch, habe sie dann allerdings auch immer ganz intensiv geschmust und alles.
& im Endeffekt, muss man auch bedenken, so wie es in Filmen ist es ja eig garnicht, sprich Baby raus, gleich auf den Bauch & fertig, dann kommt ja noch Nachgeburt und so & von daher.
Ich habe gelernt immer das Positive aus einer Situation zu ziehen.
Ohne diesen Kaiserschnitt, waer meine wunderschoene Prinzessin, niemals lebendig auf die Welt gekommen, von daher alles wunderbar :)
gast.870118
13. Apr 2010 21:58
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Beccy050 hat geschrieben :
> Ich habe im letzten Jahr Ende Juni entbunden & es war auch ein
> Notkaiserschnitt, leider, wollte auch normal entbinden.
> Nunja, mir hat es auch gefehlt & tut es ehrlich gesagt auch immer noch,
> habe sie dann allerdings auch immer ganz intensiv geschmust und alles.
> & im Endeffekt, muss man auch bedenken, so wie es in Filmen ist es ja
> eig garnicht, sprich Baby raus, gleich auf den Bauch & fertig, dann
> kommt ja noch Nachgeburt und so & von daher.
> Ich habe gelernt immer das Positive aus einer Situation zu ziehen.
> Ohne diesen Kaiserschnitt, waer meine wunderschoene Prinzessin, niemals
> lebendig auf die Welt gekommen, von daher alles wunderbar :)


Haaaaaaaaaaallooooooooooo,da merkt man das du keine normale Geburt hattest,ich will dich nicht angreifen,aber es gibt sowas,Baby raus auf den Bauch und alles was danach ist danach,das einzigste was erstmal interessiert ist das Baby,die nachgeburt kommt einige zeit später;-)
Sowas hatte ich 2mal und Kaiserschnitt hatte ich bei ersten Kind und habe mir gewünscht sowas nie wieder zu erleben!!!!

LG Bibi
Beccy050
13. Apr 2010 22:18
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Ich habe doch geschrieben, ich ziehe mir das positive aus jeder Situation und du kannst sagen was du willst, eine Nachgeburt (in manchen Faellen) ist wie eine 2 Geburt.
Ich bin traurig das ich einen Kaiserschnitt hatte und deshalb rede ich ihn mir schoen.
gast.962886
13. Apr 2010 23:29
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Also ich war auch sehr enttäuscht von mir das ich unser Männchen nicht "normal" auf die Welt bekam und bin erstmal in Tränen ausgebrochen,aber nach 12 Std. in den Wehen liegen und dann stimmten die Herztöne unseres Männchen nicht mehr,war es höchste Zeit.Das schönste daran war,das mein Mann die ganze Zeit bei mir war und der erste BLICK auf unser Baby hat alles vergessen lassen.
gast.901670
14. Apr 2010 23:47
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Hallo,

ich hatte nach 10 Stunden Geburtsvorgang auch einen Notkaiserschnitt.Meine Tochter war eine Sternenguckerrin und rutschte nicht richtig ins Becken, desweiteren war sie (wie man aber erst feststellte als sie da war) sehr Groß (4375) und mein Becken sehr schmal.Ich fand es auch sehr schade das es ein Kaiserschnitt geworden ist aber in dem Moment war es das Beste.Ich hatte schon Presswehen und hätte wahrscheinlich noch Stunden gepresst und nix hätte sich getan.Das war echt die Hölle.Sie rutschte einfach immer wieder nach oben.Zum Glück hatte ich keine Vollnarkose sondern ne Spinale...somit konnte ich zumindest ihren ersten Schrei hören, das war für mich trotz Kaiserschnitt der schönste und emotionalste Moment den ich je hatte.Das OP Team war sehr nett zu mir, somit empfand ich es nicht als schlimme Erfahrung.Mir war in dem Moment wichtig das mein Kind gesund zur Welt kommt und das ich sie endlich im Arm halte (war 7 Tage über ET und wollte sie endlich sehen)...ich denke man sollte es nicht so schwer nehmen, wenn man durch Kaiserschnitt entbunden hat.Auch wenn das natürliche Geburtserlebnis fehlt, wichtig ist es doch das es den Kindern gut geht.Und vielleicht klappt es ja beim nächsten Kind mit natürlicher Geburt.

lg Püppi
gast.952434
17. Apr 2010 21:14
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Hallo,
ich habe letzten Dezember mit einem Not-Kaiserschnitt entbunden. Ich muss erlich sagen, das mir irgendwie nichts fehlt. Ich hatte aber auch sehr viel Angst vor einer normalen Geburt. Ist wohl bei jedem verschieden. Aber hauptsache gesund!!!!

Liebe Grüße,

Judith
gast.902209
20. Apr 2010 21:34
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Hallo,
ich habe bis jetzt drei mal per medizinisch Notwendigen Kaiserschnitt entbunden und werde nun in 2 Wochen das vierte mal auf dem Weg entbinden.
Ich habe bei KS 1 sowie KS 3 direkt eine Vollnarkose gehabt bei KS 2hatte ich eine Teilnarkose versucht die aber leider in die Hose ging. Ich hab die kleine zwar gesehen gleich nach dem sie raus war ,musste aber dann in Vollnarkose versetzt werden.
Ich für mich empfinde allerdings keinen Unterschied und hatte auch nie Schwierigkeiten damit.
Ich sehe es so das ich ein ganzes Leben mit meinen Zwergen habe und es dann für mich auf dieses eine Erlebnis nicht so sehr ankommt es kommen ja noch soooo viele schöne Momente denke ich mir :)
Vielleicht kann ich nur so damit umgehen da ich noch nie eine "normale" Geburt hatte.
LG
gast.889666
21. Apr 2010 10:14
Re: Not-Kaiserschnitt und seine Folgen!
Ich hatte letztes Jahr im September einen Not-KS mit Vollnarkose. Mir fehlt irgendwie auch etwas, aber ich weiß das es für den Kleinen so besser war. Ich hatte 24 Stunden Wehen und der Muttermund ist aber nicht aufgegangen. Geburtsstillstand in der Eröffnungsphase. Die Herztöne wurden dann auch noch schlechter und letztendlich war das Fruchtwasser schon grün. Der Kleine hatte danach einen erhöhten Infektionswert. Sicherlich wäre eine normale Geburt intensiver und schöner gewesen, aber die Gesundheit des Kleinen ging nun mal vor.
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket