an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch

Das zweite Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

gast.1793627
15. Dez 2013 12:18
an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Hallo an alle werdenden Mamis und einen wundervollen besinnlichen 3 Advent ich habe diese Briefchen gefunden und musste sogar beim lesen weinen, lest es euch in ruhe durch mich würde mal interessieren was ihr davon haltet,
ich denke nähmlich schon wenn man eine Abtreibung vornimmt oder vornehmen lässt ist das Mord meiner ansicht nach jeder hat ein recht auf leben.
Lange rede Kurzer sinn :D




Ein Brief vom Himmel


Liebe Mami,

jetzt bin ich im Himmel und sitze auf Jesu Schoß. Er liebt mich und ist mir ganz nah. Ich wäre so gerne Dein kleines Mädchen gewesen und verstehe eigentlich nicht so richtig, was passiert ist.

Ich war so aufgeregt, als ich feststellte, dass ich zu existieren begann. Ich befand mich in einem dunkeln, aber wohligen Raum. Ich merkte, dass ich Finger und Zehen hatte. Ich war schon ziemlich weit entwickelt, wenn auch noch nicht bereit, meine Umgebung zu verlassen. Die meiste Zeit verbrachte ich damit, nachzudenken und zu schlafen. Schon zu Anfang an fühlte ich mich ganz tief mit Dir verbunden..
Manchmal hörte ich Dich weinen und habe mit Dir geweint. Manchmal hast Du geschrieen oder sehr laut gesprochen und dann geweint. Und ich hörte, wie Papa zurückschrie. Ich war traurig und hoffte, es würde Dir bald besser gehen. Ich habe mich gefragt, warum Du wohl soviel weinen musstest. einmal hast du den ganzen Tag geweint. Es tat mir in der Seele weh. Ich konnte mir nicht vorstellen, was Dich so unglücklich machte.

An genau diesem Tag passierte etwas ganz schreckliches. Ein gemeines Monster kam in diesen warmen, bequemen Ort, an dem ich mich befand. Ich hatte schreckliche Angst und begann zu schreien, aber es kam kein Laut über meine Lippen. Das Monster kam immer näher und näher und ich schrie immer wieder:" Mami, Mami, hilf mir bitte, hilf mir!"

Entsetzliche Angst war alles, was ich fühlte. Ich schrie und schrie bis ich nicht mehr konnte. Dann riss das Monster mir den Arm aus. Es tat so weh, ein unbeschreiblicher Schmerz. Und es hörte gar nicht auf. Oh wie ich bettelte, es möge aufhören! Voller Entsetzen schrie ich, als das unerbittliche Monster mir ein Bein ausriss. Trotz unsäglicher Schmerzen wusste ich, dass ich im Sterben lag. Ich wusste, dass ich nie Dein Gesicht sehen oder von Dir hören würde, wie sehr Du mich liebst. Ich wollte alle Deine Tränen versiegen lassen und hatte so viele Pläne, Dich glücklich zu machen- nun konnte ich das nicht mehr, meine Träume wurden zerschlagen.

Obwohl ich schreckliche Schmerzen und Angst hatte, spürte ich vor allem mein Herz brechen. Mehr als alles andere wollte ich Deine Tochter sein. Doch nun war es vergebens, denn ich starb einen qualvollen Tod. Ich konnte nur ahnen, was für schlimme Dinge sie Dir angetan hatten. Bevor ich ging, wollte ich Dir sagen, dass ich Dich liebe, aber ich kannte die Worte nicht, die Du verstehen konntest. Und bald darauf hatte ich auch nicht mehr den Atem , um sie auszusprechen,. Ich war tot. Ich fühlte, wie ich in die Höhe stieg. Ich wurde von einem riesigen Engel zu einem großen, wunderschönen Ort hinaufgetragen. Ich weinte noch immer, aber der körperliche Schmerz war verschwunden. Der Engel brachte mich zu Jesus und setzte mich auf seinen Schoß. Jesus sagte mir, dass er mich liebt und dass Gott mein Vater ist.

Da war ich glücklich. Ich frage ihn, was denn dieses Ding war, das mich getötet hatte. Er antwortete: " Abtreibung. Es tut mir so leid, mein Kind, denn ich weiß, wie sich das anfühlt." Ich weiß nicht was Abtreibung ist; vermutlich ist das der Name des Monsters.

Ich schreibe, um Dir zu sagen, dass ich Dich liebe und wie gerne ich Dein kleines Mädchen gewesen wäre. Ich habe mit aller Kraft versucht, zu leben. Ich wollte leben. Den Willen hatte ich, aber ich konnte nicht, das Monster war zu stark. Es war unmöglich zu leben. Ich wollte nur, dass Du weißt, dass ich es versucht habe, bei Dir zu bleiben. Ich wollte nicht sterben. Also, Mami, bitte hüte Dich vor diesem Monster Abtreibung. Mami, ich liebe Dich und will auf keinen Fall, dass Du dieselben Schmerzen durchmachen musst, wie ich.

bitte pass auf Dich auf ! In Liebe,

Dein Baby.
Jackyy90
15. Dez 2013 16:15
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Oh man wie schlimm :cry: ich bin zwar nicht mehr schwanger mein kleiner ist schon 10mon aber sowas würde ich nie übers Herz bringen
Jackyy90
15. Dez 2013 16:16
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Oh man wie schlimm :cry: ich bin zwar nicht mehr schwanger mein kleiner ist schon 10mon aber sowas würde ich nie übers Herz bringen
gast.1793627
15. Dez 2013 19:09
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
wahnsinn oder und vorallem ich höre daraus das die mutter es garnicht weg machen wollte, schon schlimm sowas
gast.1522406
16. Dez 2013 10:22
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Da überläuft es einen eiskalt...
Khisanee
17. Dez 2013 00:31
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Ganz ehrlich...
Ich mag diesen Brief überhaupt nicht. Ich empfinde ihn Frauen gegenüber, die einen Abbruch hinter sich haben, und zwar egal aus welchen Gründen, einfach nur als Vorwurf. Ich glaube die wenigsten Frauen treffen diese Entscheidung einfach leichtfertig. Es gibt Gründe für Frauen einen Abruch machen zu lassen, schwerste Behinderung, Vergewaltigung, Mama mit 14...
Und ich denke nicht, dass sich auch nur einer von uns hier auch nur im geringsten wirklich vorstellen kann was diese Frauen fühlen und wie sie leiden. Uns dann so ein Brief. ...
Wenn man selber überzeugter Gegner eines Abbruchs ist, ist da total Ok. Aber man kann und sollte bitte nur und ausschließlich nur für sich reden und entscheiden. Es steht niemanden das Recht zu über andere zu urteilen und Ihnen auf so eine Art und Weise Vorwürfe zu machen.
gast.1793627
17. Dez 2013 07:57
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
guten morgen alle mit einander

das sollte keine verurteilung sein ich wollte einfach nur zeigen was ich gefunden habe und das es mich traurig gemacht hat du hast vollkommen recht damit und ich stehe und werde hier niemanden verurteilen der sowas hat machen müssen es ist das schwerste was es gibt, ich wollte euch eigentlich nur fragen was ihr dazu sagt. sollte keine verurteilung sein an ihrgentjemand :)
Khisanee
17. Dez 2013 13:01
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
-schatzi1988- hat geschrieben:
> ich denke nähmlich schon wenn man eine Abtreibung vornimmt oder vornehmen
> lässt ist das Mord meiner ansicht nach jeder hat ein recht auf leben.

Naja aber gerade dieser Satz "Es ist Mord"....
Wie sollte es deiner Meinung nach jemand auffassen, der anschließend den Brief liest?
Vor allem schreibst du es ja ohne jegliche Einschränkung.

Von da ab finde ich, dass es schon sehr vorwurfsvoll rüberkommt.

Wollte dich auch nicht angreifen. Nur dieser Brief... Ich finde ihn wirklich schrecklich...
Zumal er von Leuten geschrieben wurde, die absolute Gegner von Schwangerschaftsabbrüchen sind, und regelrechte Horrorgeschichten schreiben, und teilweise auch wirklichen Humbug über Methoden usw. schreiben.
Bestes Beispiel auf der Seite PRO-Leben.... Dem Fötus würden Arme und Beine ausgerissen, der Kopf würde mit einem Instrument abgeknackst werden.....
Das ist einfach nur Schwachsinn! Zumindest was Abbrüche hier in Deutschland und anderen europäischen Ländern angeht.
Und daher finde ich diesen Brief, der nämlich Frauen Angst machen soll, sie moralisch unter Druck setzen soll, und die Psyche bearbeitet, einfach abartig, und fehl am Platz.

Nichtsdesto trotz.... auch ich bekomme beim Lesen eine Gänsehaut und Tränen in den Augen. Auch wenn diese Geschichte wirklich an der Realität maßlos vorbeigeht....

Daher kein Vorwurf an dich, sondern eher an die Leute, die solche Geschichten und Hirngespinste um Abbruchsmethoden ins Netz stellen, nur um ihre "einzig wahre" Sichtweise und ihren Glauben durchzusetzen, und das Zeilz verfolgen Schwangerschaftsabbrüche als Verbrechen darzustellen, oder eben wie du es ausgedrückt hast "Mord".
hellokati
17. Dez 2013 20:51
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Khisanee ich vertrete voll und ganz deine meinung!
gast.1793627
18. Dez 2013 08:08
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Guten morgen

ja ich hab den satz geschrieben ,, es ist mord´´ für mich hat halt jedes lebewesen ein anrecht auf leben es gibt sooo viele möglichkeiten Adoption, Babyklappen,... es ist ja nicht wie früher.

Ja ich stimmt dir auf jedenfall zu das es übertrieben ist, die seite PRO-Leben kenn ich garnicht :roll: sorry, aber so wie du das schreibst haben die wirklich schauer geschichten,

mir ging es ja eigentlich nur um den text weil ich daraus höre das man abgetrieben hat weil ein anderer das kind nicht wollte, sowas find ich natürlich doof denn zum kinder machen gehören immer 2.

ich fühle mich nicht angegriffen im gegenteil jeder hat ja seine meinung und kann sie vertreten, hoffe das es nicht im streit ausartet ;) bei uns doch bestimmt nicht sind ja erwachsene leute, es ist ein heitles Thema jeder muss selber wissen ob er es mit seinem gewissen vereinbaren kann wenn ich von mir ausgehe ich könnte es nicht.

wie gesagt es ging eigentlich nur über den text weil jemand jemanden dazu zwingt abzutreiben, und da läuft es mir kalt den rücken runter,
Khisanee
18. Dez 2013 12:19
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
-schatzi1988- hat geschrieben:

> wie gesagt es ging eigentlich nur über den text weil jemand jemanden dazu
> zwingt abzutreiben, und da läuft es mir kalt den rücken runter,


Ja, da läuft es mir auch klat den Rücken runter. Bevor ich da mein Kind abtreiben würde, würde ich den Kerl zum Mond schießen.
Gleiches würde gelten, wenn Eltern nicht hinter ihren schwangeren Töchtern stehen.
Dafür gibt es Gott sei Dank Hilfeeinrichtungen und Beratungsstellen.

Anders sehe ich es, wenn eine Frau vergewaltigt wurde, oder eine sehr schwere Behinderung droht. Da finde ich, muss jede Frau für sich entscheiden dürfen, ohne mit Vorwürfen konfrontiert zu werden.

Das Problem mit der Adoption bzw. Babyklappe.....
Im Grunde und rein vom Verstand her hast du völlig recht.
Aber eine Frau trägt dieses kleine Wesen 9 Monate unter dem Herzen, spürt die Bewegungen, die Tritte....
Selbst bei vergewaltigten Schwangeren findet da eine enorme emotionale Bindung zu diesem Wurm statt. Manchmal reicht das aus, um dieses Kind mit ganzem Herzen anzunehmen, und über die Vergewaltigung zu stellen. Aber bei vielen Frauen beginnt ein innerliches Zerreißen. Am Ende lieben sie das Kind zu sehr, und die Bindung ist zu stark um sich davon zu trennen, und es zur Adoption frei zu geben, und auf der anderen Seite ist ein Haß da, weil sie in Blitzlichtmomenten den Vergewaltiger sehen....
Eine sehr schwere Situation.
Ich möchte diese Entscheidung niemals treffen müssen.
Und ich habe sehr großen Respekt vor jeder Frau die sich entscheiden musste, unabhängig ob es nun ein Abbruch, eine Entscheidung voll und ganz für das Leben, oder eben die Adoption war.

Es ist leicht zu sagen "Ich würde niemals einen Abbruch machen."
Ich glaube, dass man das gar nicht hier und jetzt entscheiden kann. Ich glaube das entscheidet sich in der Lebenssituation mit all ihren Umständen in dem Augenblick wo man vor einem "Abgrund" steht.
Bei den einen ist es eben die festgestellte schwere Behinderung, und bei anderen ein anderes schweres Schicksal.
gast.1580386
18. Dez 2013 12:31
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Khisanee, ich stimme dir zu...

Ein Kollege und seine Frau haben mal ein Kind abgetrieben... Der Fötus war schon zu Anfang sehr krank und hätte lt. Prognose der Ärzte die Geburt nicht überlebt. Einem befreundetem Paar (von den zwei) ist es ähnlich gegangen, man hat es nur zu spät gemerkt und eine Abtreibung war nicht mehr möglich (das Kind starb bei der Geburt)...
Es nagt noch heute an meinem Kollegen, ich will nicht wissen wie es dem anderen Paar geht... Vielleicht sollte ich dazu sagen, er hat noch vier Jungs bei sich rumrennen... Es war wirklich eine med. Entscheidung...

Da ich in einem KH arbeite, bekomme ich einiges mit, was bei Geburten so passieren kann... Inklusive der Geburt im Parkhaus :shock:

Nur eins möchte ich noch "bemängeln": Ich gehe mal davon aus, dass hier im Forum niemand auf den Gedanken kommen würde sein Kind abzutreiben... Daher finde ich das hier etwas unpassend...
DezemberMama2009
18. Dez 2013 13:01
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Ich war auch immer gegen Abtreibung und konnte die Frauen nie verstehen die abtreiben,bis ich es um eigenen Umfeld erlebt habe..Sie, 20,psychisch krank,Selbstmord versuch hinter sich,danach 8 Wochen Klinik und Depressionen..Er 22,festen Job,lebt noch bei seinen Eltern..tja so wie es kommen musste wurde sie schwanger..er wollte das Kind von Anfang an nicht, da er wusste das seine Partnerin das nicht schaffst..sie war zuerst unentschlossen und hat sich dann doch für die Abtreibung entschieden..am Anfang konnte ich das gar nicht verstehen und war richtig traurig darüber aber mittlerweile (auch wenn es sich hart anhört) war es die beste Entscheidung..beide hatten sich danach kurz getrennt,sie wollte sich wieder umbringen und war ein paar Tage in der geschlossenen Klinik..bald geht sie wieder in der Klinik um sich behandeln zu lassen..eine Ausbildung hat sie nicht und zur Schule geht sie auch nur wann sie Lust hat..was hätte das Kind für eine Zukunft gehabt?...ich denke keine gute..ich finde man sollte sich immer die Geschichten der Frauen anhören die Abtreiben und dann sollte man urteilen..
Lolle001
19. Dez 2013 21:26
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Hallo :),

ich hab mir den Text immer noch nicht durchgelesen, ich pack das nicht :(, aber da hier viel über Abreibung diskutiert wird, gehe ich mal davon aus, dass es sich in diesem Text auch hauptsächlich darum handelt.

Meine Cousine hat zweimal abgetrieben. Sie war 16 und dann 18, hatte keine Ausbildung, hatte keine Arbeit, kein Geld, den falschen Freundeskreis, den falschen Partner. Für sie war das zwei mal die richtige Entscheidung. Beide Babys hätten keine Perspektive in der Zukunft gehabt.
Als dann unser Töchterchen auf die Welt kam, war das sehr schwer für sie. Sie hat heute immer noch Alpträume in denen sie von den Babys verfolgt wird und ihre Psyche ist immer noch sehr stark angeknackst. Das hat sie mir dann erzählt. Inzwischen ist sie Patentante von dem Kind ihrer besten Freundin und kommt wohl soweit klar.
Generell hat sich inzwischen ihr Leben verbessert, sie hat Arbeit, macht jetzt eine Ausbildung, die falschen Freunde sind weg und sie weiß auch, dass kein Arzt eine dritte Abtreibung machen wird. Das wurde ihr auch genauso damals nach der zweiten gesagt.

Die Schwester einer Freundin ist mit 17 schwanger geworden, hat es ewig nicht gespannt, war zu der Zeit in Ausbildung. Als die Ärzte dann die Schwangerschaft feststellten, drängten die Eltern auf eine Abtreibung. Sie wäre zu jung, hat noch nicht mal die Ausbildung, kennt ihren Freund erst seit ein paar Monaten. In Deutschland hat keiner die Abtreibung vornehmen wollen, sie war im 5. Monat als sie es erfahren hat. So sind sie nach Holland gefahren, da die Ärzte wohl dort auch im 5. Monat noch Abtreibungen vornehmen würden. Aber auch dort hat man sie abgewiesen.
Inzwischen ist die Kleine 3 Jahre alt, die gesamte Familie ist total glücklich und sind im Nachhinein wirklich froh über den kleinen Familienzuwachs. Keiner redet mehr darüber. Ihre Ausbildung hat sie beendet und sie wurde auch von ihrer Arbeit übernommen, der Freund ist während der Schwangerschaft zum Ex geworden, aber er kümmert sich immer noch um die Kleine.

Eine Abtreibung ist grausam dem kleinen Lebewesen gegenüber, das gerade entstanden ist, aber ich verurteile keinen der eine Abtreibung vornimmt, wie Khisanee schon schrieb, man kennt die Hintergründe für solche Entscheidungen nicht.

Liebe Grüße
Lolle001
gast.1248872
20. Dez 2013 10:55
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Besser eine Frau treibt ab als wenn sie ihr Kind später mißhandelt oder tötet,wenn es schon auf der Welt ist.Ich könnte es wahrscheinlich auch nicht aber bei einem behinderten Kind würde ich zumindest drüber nachdenken.
22 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket