an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch

Das zweite Schwangerschafts-Trimester

Elternforum

gast.1364941
20. Dez 2013 13:01
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Als ich mit 16 schwanger wurde, zwei Monate bevor meine (schulische) Ausbildung beginnen sollte, hat mein Gyn auch gesagt, dass es da noch eine Möglichkeit gibt. Aber ich hatte meine Eltern im Rücken und hab gar nicht wirklich drüber nachgedacht. Aber wenn ich ganz alleine gewesen wär, wäre meine Entscheidung vielleicht anders ausgefallen. Es gibt immer Situationen, wo man nicht weiter weiß und keine Zukunft sieht. Dann kenne ich aber auch einen anderen Fall, wo ein Paar ziemlich schnell nach dem ersten Kind wieder vor einer Schwangerschaft stand und sich gegen dieses Kind entschieden hat, "weil es grad nicht in den Zeitplan passt". Da hab ich ehrlich gesagt kein Verständnis. Dann passt man seinen Zeitplan eben so einem Geschöpf an. Dass das nicht einfach ist, ist klar, aber ein gesundes Kind abzutreiben, wenn man verheiratet ist, der Mann nen festen Job hat, ein Haus da ist und zwei Paar Großeltern, die gerne helfen, in der Nähe wohnen, kann ich nicht verstehen...
gast.1793627
20. Dez 2013 20:01
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Guten abend meine lieben

wie schon gesagt es ist absolut nichts gegen die leute die es machen mussten aus welchen gründen auch immer im gegenteil jeder muss selber entscheiden was für ihn richtig ist und was man denk es sei für diese situation richtig.

Soll also keiner angegriffen werden (bitte nicht falsch verstehn).

Natürlich sehe ich ein das es ab und zu situationen gibt die sch**** sind aber wie @scotgirl schon sagte wenn es nur ein falschen zeitpunkt ist oder sowas dann sollte man aber früher darüber nach denken das es passieren könnte,
wenn man dann noch eine starke Familienbindung hat dann ist es für mich kein thema es abzutreiben,

Wie gesagt ich verurteile NIEMANDEN der es macht oder gemacht hat aus welchen gründen auch immer.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende
patricia_sti
16. Jul 2014 17:23
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
entschuldige mal: schwanger mit 16 und dann NOCHMAL mit 18???? hat das Mädchen schon mal was von Verhütung gehört???? wenn's einmal passiert ist die Entscheidung schon schlimm genug, obwohls wahrscheinlich für beide die beste war. ich wage nicht sie dafür zu verurteilen! aber warum muss das ein zweites mal sein???? wenn ich diese grausame Erfahrung schon einmal machen musste geh ich doch doppelt und dreifach auf Nummer sicher dass das nicht nochmal passiert, oder??? das kann ich ich nun wirklich nicht verstehen....... -.-
smilehome
16. Jul 2014 22:13
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Eine freundin von mir hat auch schon zweimal abgetrieben. Grund war weil sie mitten in der Ausbildung steckte. Damals war ich für sie da, akzeptierte ihre entscheidung. Als ich selber schwanger wurde und mein baby da war ging die Freundschaft immer mehr zu bruch. Sie konnte es nicht ertragen und ich ihre Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen.
smilehome
16. Jul 2014 22:13
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Eine freundin von mir hat auch schon zweimal abgetrieben. Grund war weil sie mitten in der Ausbildung steckte. Damals war ich für sie da, akzeptierte ihre entscheidung. Als ich selber schwanger wurde und mein baby da war ging die Freundschaft immer mehr zu bruch. Sie konnte es nicht ertragen und ich ihre Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen.
metalsam
26. Nov 2018 13:50
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
In einer Reportage wurden mal Heimkinder interviewt. Ein Mädchen erzählte wieso ihre Mutter sie abgab: Die Mutter nannte ihrer Tochter folgenden Grund: "Wenn ich dir ins Gesicht schau, seh ich meinen Vergewaltiger. Du schaust genauso aus wie er."

Ich bin auch kein Freund von Abtreibungen, aber manche haben ihre berechtigten Gründe. Das Mädchen aus der Reportage hatte auch extreme Probleme...
kathipr
20. Dez 2018 21:12
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Hallo!

Zu einer Abtreibung entscheiden sich die wenigsten leichtfertig!

Als Aussenstehender - selbst wenn nahe Verwandte oder Freunde in einer solchen Situation waren - kann man diese Gefühle, diese Qualen niemals erfassen. In etwa so wie jemand, der keine Kinder hat, dieses unendlich tiefe und wunderschöne Gefühl der Liebe für sein Kind, das über allem steht, nicht nachempfinden kann.
Es ist nun 14 Jahre her, dass ich mein Mädchen gehen lassen musste und der Schmerz hat noch immer nicht nachgelassen. Mittlerweile habe ich das große Glück, zwei gesunde und wunderbare Kinder haben zu dürfen aber ein Platz in meinem Herzen ist für immer mit Traurigkeit erfüllt.

LG
Chocokittycat
5. Mär 2022 06:13
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
gast.1793627 hat geschrieben:
> Hallo an alle werdenden Mamis und einen wundervollen besinnlichen 3 Advent
> ich habe diese Briefchen gefunden und musste sogar beim lesen weinen, lest
> es euch in ruhe durch mich würde mal interessieren was ihr davon haltet,
> ich denke nähmlich schon wenn man eine Abtreibung vornimmt oder vornehmen
> lässt ist das Mord meiner ansicht nach jeder hat ein recht auf leben.
> Lange rede Kurzer sinn :D
>
>
> ich bin 100% deiner Meinung für mich ist das auch ein Mord ganz klar! Und eine Abtreibung käme für mich nie in Frage dieses Wort spreche ich nicht mal aus und gehört sowiso verboten, außer (leider habe ich ein außer) es wäre so behindert bzw beeinträchtigt das es „kein leben leben könnte, leider kenne ich einen so schlimmen fall). Ich finde den Brief sehr traurig aber es ist die Wahrheit ind dieser Brief sollte jeder Frau die ihr Kind abtreibt bzw abtreiben will vorgelesen werden! Denn wie manche hier sagen es sei in ordnung einfach ein lebewesen abzutreiben aus anderen gründen.. einfach entsetzlich- welche gründe??? Zum bumsen war es okei da wusste man wohin das zipfi muss aber zum verhüten zu blöd??? Tz was ist das für ne Ansage bitte… ich finde Abtreibung gehört verboten außer eben wenn ein erhebliches gesundheitsproblem vorliegt und das kann man heutzutage sehr früh feststellen! Und mein FA sagt immer, wenn es nicht bleiben soll dann geht es sowiso von selber, die natur regelt das schon! Und da hat er recht! Wir sollten darauf vertrauen!
>
> Ein Brief vom Himmel
>
>
> Liebe Mami,
>
> jetzt bin ich im Himmel und sitze auf Jesu Schoß. Er liebt mich und ist mir
> ganz nah. Ich wäre so gerne Dein kleines Mädchen gewesen und verstehe
> eigentlich nicht so richtig, was passiert ist.
>
> Ich war so aufgeregt, als ich feststellte, dass ich zu existieren begann.
> Ich befand mich in einem dunkeln, aber wohligen Raum. Ich merkte, dass ich
> Finger und Zehen hatte. Ich war schon ziemlich weit entwickelt, wenn auch
> noch nicht bereit, meine Umgebung zu verlassen. Die meiste Zeit verbrachte
> ich damit, nachzudenken und zu schlafen. Schon zu Anfang an fühlte ich mich
> ganz tief mit Dir verbunden..
> Manchmal hörte ich Dich weinen und habe mit Dir geweint. Manchmal hast Du
> geschrieen oder sehr laut gesprochen und dann geweint. Und ich hörte, wie
> Papa zurückschrie. Ich war traurig und hoffte, es würde Dir bald besser
> gehen. Ich habe mich gefragt, warum Du wohl soviel weinen musstest. einmal
> hast du den ganzen Tag geweint. Es tat mir in der Seele weh. Ich konnte mir
> nicht vorstellen, was Dich so unglücklich machte.
>
> An genau diesem Tag passierte etwas ganz schreckliches. Ein gemeines
> Monster kam in diesen warmen, bequemen Ort, an dem ich mich befand. Ich
> hatte schreckliche Angst und begann zu schreien, aber es kam kein Laut über
> meine Lippen. Das Monster kam immer näher und näher und ich schrie immer
> wieder:" Mami, Mami, hilf mir bitte, hilf mir!"
>
> Entsetzliche Angst war alles, was ich fühlte. Ich schrie und schrie bis ich
> nicht mehr konnte. Dann riss das Monster mir den Arm aus. Es tat so weh,
> ein unbeschreiblicher Schmerz. Und es hörte gar nicht auf. Oh wie ich
> bettelte, es möge aufhören! Voller Entsetzen schrie ich, als das
> unerbittliche Monster mir ein Bein ausriss. Trotz unsäglicher Schmerzen
> wusste ich, dass ich im Sterben lag. Ich wusste, dass ich nie Dein Gesicht
> sehen oder von Dir hören würde, wie sehr Du mich liebst. Ich wollte alle
> Deine Tränen versiegen lassen und hatte so viele Pläne, Dich glücklich zu
> machen- nun konnte ich das nicht mehr, meine Träume wurden zerschlagen.
>
> Obwohl ich schreckliche Schmerzen und Angst hatte, spürte ich vor allem
> mein Herz brechen. Mehr als alles andere wollte ich Deine Tochter sein.
> Doch nun war es vergebens, denn ich starb einen qualvollen Tod. Ich konnte
> nur ahnen, was für schlimme Dinge sie Dir angetan hatten. Bevor ich ging,
> wollte ich Dir sagen, dass ich Dich liebe, aber ich kannte die Worte nicht,
> die Du verstehen konntest. Und bald darauf hatte ich auch nicht mehr den
> Atem , um sie auszusprechen,. Ich war tot. Ich fühlte, wie ich in die Höhe
> stieg. Ich wurde von einem riesigen Engel zu einem großen, wunderschönen
> Ort hinaufgetragen. Ich weinte noch immer, aber der körperliche Schmerz war
> verschwunden. Der Engel brachte mich zu Jesus und setzte mich auf seinen
> Schoß. Jesus sagte mir, dass er mich liebt und dass Gott mein Vater ist.
>
> Da war ich glücklich. Ich frage ihn, was denn dieses Ding war, das mich
> getötet hatte. Er antwortete: " Abtreibung. Es tut mir so leid, mein
> Kind, denn ich weiß, wie sich das anfühlt." Ich weiß nicht was
> Abtreibung ist; vermutlich ist das der Name des Monsters.
>
> Ich schreibe, um Dir zu sagen, dass ich Dich liebe und wie gerne ich Dein
> kleines Mädchen gewesen wäre. Ich habe mit aller Kraft versucht, zu leben.
> Ich wollte leben. Den Willen hatte ich, aber ich konnte nicht, das Monster
> war zu stark. Es war unmöglich zu leben. Ich wollte nur, dass Du weißt,
> dass ich es versucht habe, bei Dir zu bleiben. Ich wollte nicht sterben.
> Also, Mami, bitte hüte Dich vor diesem Monster Abtreibung. Mami, ich liebe
> Dich und will auf keinen Fall, dass Du dieselben Schmerzen durchmachen
> musst, wie ich.
>
> bitte pass auf Dich auf ! In Liebe,
>
> Dein Baby.
Applepie86
23. Apr 2022 09:58
Re: an alle werdenden Mamis lest es euch in ruhe durch
Sorry, aber ich finde dieser Brief dient einfach nur dem Vermitteln von schlechtem Gewissen aus einer religiös motivierten Abtreibungsgegner-Logik die noch dazu jeder medizinisch-wissenschaftlichen Grundlage entbehrt. Ein Embryo, bzw. Fötus bis zur 12.SSW (der Zeitraum in dem Abtreibung aus nicht medizinischen Gründen in Deutschland straffrei gestellt ist) kann nicht bewusst hören wie die Eltern streiten oder die Gefühle der Mutter wahrnehmen, geschweige denn eigene Gedanken und Emotionen bewusst produzieren oder wahrnehmen, da er dahingehend noch gar nicht weit genug entwickelt ist. “Leben” oder “sich entwickelndes Leben” ist nicht gleichzusetzen mit Bewusstsein oder bewusstem Denken und Fühlen. Von daher finde ich, ist der Text einfach der plumpe Versuch der Einflussnahme auf eine Entscheidung, die ohnehin nicht leicht zu fällen ist, mittels emotionalem Schuldgefühl-Erzeugens. Ich frage mich, wo diese Leute sich dann verstecken, wenn Mütter sich aufgrund solcher Dinge dann gegen eine Abtreibung entscheiden, dann später aber mit ihrer familiären Situation nicht zurechtkommen. Aber ich befürchte ich weiß es: sie hocken im Zweifel in der Kirche und verurteilen diese Frau dafür, welch “schlechte Mutter” sie sei…
24 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket