Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt

Kinderwunsch und Familienplanung

Elternforum

Anna_88
28. Nov 2019 20:35
Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo ihr Lieben :-),

...ich habe lange überlegt, ob ich wirklich selbst in einem Forum mein Erlebnis und Wünsche erläutern soll ... doch ich kam zu dem Entschluss, dass es mir bestimmt sehr gut tun wird , mich gezielt mit Personen auszutauschen , die Ähnliches durchmachen, bzw durchgemacht haben, anstatt quer Beet im netzt alles zu durchforsten..
Also, zunächst, ich bin Anna und 31 Jahre alt. Nachdem ich im August geheiratet hatte, wollten wir auch gleich unseren großen Kinderwunsch angehen , also hab ich Anfang August die Pille abgesetzt. Wir hatten es nicht eilig und wollten die Sache locker angehen ... doch Zack ... gleich der zweite Eisprung ( also Mitte September) hat's geklappt :IN LOVE:(1.schwangerschaft)

es war traumhaft... doch es blieb tatsächlich nur ein Traum .. in der 11. SSW wurde bei mir eine MA festgestellt... sehr wahrscheinlich schlug das kleine Herz wohl schon seit etwa der 7.ssw nicht mehr, da es auch sehr klein war. Am nächsten Tag ( 31.10.) wurde dann im Krankenhaus eine AS vorgenommen.

es fällt schwer zu beschreiben, was diese Erfahrung mit einem macht .... doch eines stand für mich und meinen Mann außer Frage... wir wollten schnellst möglichst wieder schwanger werden ... ich weiß , dass viele meinen ,man müsste erst mal trauern... das soll auch nicht heißen, dass ich nicht trauere ... aber wir fühlen uns gefestigt genug , um einfach weiter zu machen... ich kann ganz offen darüber reden, was ich auch oft tue und ich kann mittlerweile gut damit umgehen, auch wenn mich das natürlich immer noch sehr traurig macht ... ( ich glaube aber rückblickend wird man immer an Gedanken daran traurig sein) ... bin ich seelisch bereit wieder schwanger zu werden .

Körperlich war ich auch recht schnell wieder startklar ... die Blutung nach der AS dauerte etwa 7 Tage.. nach Tag neun fingen wir wieder an zu "basteln" ( ihr wisst was ich meine ;) )

ich hab online fast alle Erfahrungsberichte gelesen die ich finden konnte... ich wusste ja nicht, ob man gleich wieder nen Eisprung hat , oder wie lang man warten soll , und und und ... im Endeffekt ist es ja auch bei jedem anders ... doch es half einfach zu wissen, dass es schon möglich ist, dass es gleich wieder klappt !

Ich muss ja zugeben, dass das " warten "für mich echt das Schlimmste ist ... nach der Fehlgeburt dieses Wissen zu haben, eben nicht zu wissen, wann es wieder klappen wird ...

diese Gewissheit , dass man warten werden muss, und das auf unbestimmte Zeit... wisst ihr was ich meine? Geht euch das auch so? Das macht mich iwie total irre .. ich versuche mir kleine Ziele zu setzen ( noch so viel Tage bis zum Eisprung, oder bis zur Periode..usw) aber der Gedanke, dass es jetzt vlt noch nicht geklappt hat und ich dann nochmal mehrere Wochen bis zum nächsten Test warten muss ist für mich echt hart...

Nachdem wir mit dem basteln wieder angefangen haben, habe ich auch mit Ovulation-Test angefangen, die zeigten 3mal ( hab jeden zweiten Tag nen Test gemacht ) positiv an. ( das war jedoch nur durch die Werte der vergangen Schwangerschaft) . Am 08.11 hatte ich noch nen Hcg von 640 .

hatte mal gelesen , dass man den Tag der AS als ersten Zyklus Tag rechnen soll.. das passte bei mir jedoch nicht . Hatte am 18.11 eine Untersuchung beim FA und er stellte fest, dass ich noch in der ersten zyklushälfte bin , bzw kurz vorm Eisprung [:-} auf dem Ultraschall war super zu erkennen, dass da ein großes Ei schon sprungbereit ist ... seit langem eine tolle Nachricht
also haben wir fleißig weiter gebastelt und jetzt heißt es wohl einfach warten und Daumen drücken ... am 21.11 hatte ich noch einen hcg wert von 27,5... Ich hatte auch schon öfter gelesen , dass man bei einem erhöhten hcg Wert keinen Eisprung hat ... vlt kennt sich da jemand von euch genauer aus ...

jedenfalls hab ich gestern (27.11) nen sst gemacht , also nicht um zu wissen ob ich schwanger bin , denn das wäre ja noch zu früh..., sondern um zu wissen ob mein hcg wert weit genug unten ist um negativ anzuzeigen... denn wenn ich dann einen sst mache um zu wissen, ob es geklappt hat , will ich mich nicht fragen müssen , ob er vlt nur vom alten hcg wert positiv ist... aber er war negativ, also kann ich mir beim nächsten Test sicher sein

natürlich bin ich mir bei vielen Dingen immer noch unsicher... wann ich jetzt testen soll ... soll ich meine Periode abwarten ( aber bei manchen AS /MA kommen die ja unregelmäßig)... und und und ... ich denke ich muss jetzt einfach erst mal mind. 7-10 Tage einfach mal warten ... und dann vlt nochmal ein Test... oder was meint ihr?


ich hoffe ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten oder ich konnte jemand mit meiner Erfahrung weiterhelfen, denn mir haben viele dieser Texte geholfen und dafür bin ich dankbar
Glg an alle und einen schönen Abend
Kaddi0803
9. Dez 2019 13:57
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo Anna, ich bin Katrin 32 Jahre alt habe einen fast 4 jährigen Sohn und wollte das zweite Kind!

Fast genauso wie bei dir Mitte Oktober einen Test positiv und sehr glücklich! Doch dann vor drei Wochen eine Blutung in der 7SSW. War ziemlich traurig und auch ziemlich fertig!

Habe 7 Tage geblutet alles von alleine weg keine Ausschabung! Gott sei Dank! Und wir können auch direkt weiter „basteln“ wie du es so schön genannt hast ;)

Und ja jetzt da der Körper einfach so durcheinander ist weiß man einfach gar nichts! Ich hatte immer einen super Zyklus von 28 Tagen! Wusste immer wann mein Eisprung ist! Und jetzt? Nichts keine Ahnung wann es wieder einen Eisprung gibt wann icu meine Tage bekomme wann wir wieder schwanger werden! Und dieses warten ob und wann die Tage kommen oder ob man doch einen Test machen soll usw das nervt mich tierisch! Habe auch ovus gemacht alle negativ jetzt habe ich keine Lust mehr da drauf die Stressen mich irgendwie zusätzlich also lasse ich das jetzt!

Ich wünsche mir einfach nur endlich wieder schwanger zu werden und das alles gut geht !

Es ist so Wahnsinnig wieviele Frauen so etwas erlebt haben hätte ich gar nicht gedacht das es wirklich Soviele sind!

Mich würde es mal interessieren ob denn hier jemand nach Fehlgeburt ohne mens wieder schwanger wurde und alles gut gegangen ist?

Liebe Grüße und ich fühle mir euch!

Kaddi
Traumwaechter
10. Dez 2019 12:51
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo,

Ich hatte im Dez. 18 ebenfalls eine fehlgeburt in der 7. SSW. Am Freitag ist nun putzmunter unsere Tochter auf die Welt.

Ich kann eure Ungeduld sehr gut verstehen, leider hilft sie nicht, dass es schneller geht. Bei mir war es so, dass ich im ersten normalen Zyklus gespürt habe, dass jetzt alles wieder so ist, wie es sein soll. Ich bin in diesem Zyklus auch sofort schwanger geworden. Die Zyklen davor waren irgendwie komisch, ohne exakt sagen zu können, was mich dazu gebracht hat, das zu denken.

Euer Körper weiß genau, wann eine neue Schwangerschaft sinnvoll ist, vertraut darauf und genießt bis dahin die gemeinsamen Stunden mit eurem Partner.

LG
LauriliKS
15. Dez 2019 06:41
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo Anna,

Mir ging es ähnlich wie meinen beiden Vorrednerinnen. Fehlgeburt in der 7. SSW. Ich musste allerdings auch nicht ausgeschabt werden. Der Arzt meinte, ich solle meinem Körper 3 Zyklen Zeit lassen, bevor wir wieder versuchen.
Ich dachte, was soll's, und habe den Rat ignoriert. Und siehe da, direkt im nächsten Zyklus entstand unser zweites Mädchen und letzte Woche wurde sie zwei Jahre alt.

Versuch dich nicht zu sehr zustressen. Dein Körper weiß ja jetzt schon mal, "wie es läuft" und sicher klappt es bald wieder. Konzentriert euch auf einander und nicht nur auf "die Reproduktion", sonst geht der Spaß schnell verloren ;-)
LauriliKS
15. Dez 2019 06:42
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo Anna,

Mir ging es ähnlich wie meinen beiden Vorrednerinnen. Fehlgeburt in der 7. SSW. Ich musste allerdings auch nicht ausgeschabt werden. Der Arzt meinte, ich solle meinem Körper 3 Zyklen Zeit lassen, bevor wir wieder versuchen.
Ich dachte, was soll's, und habe den Rat ignoriert. Und siehe da, direkt im nächsten Zyklus entstand unser zweites Mädchen und letzte Woche wurde sie zwei Jahre alt.

Versuch dich nicht zu sehr zustressen. Dein Körper weiß ja jetzt schon mal, "wie es läuft" und sicher klappt es bald wieder. Konzentriert euch auf einander und nicht nur auf "die Reproduktion", sonst geht der Spaß schnell verloren ;-)
kathipr
16. Dez 2019 11:05
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo!
Auch wenn es schwerfällt aber macht euch die ständige Testerei und Rechnerei nicht verrückt? Ihr könnt damit weder etwas beschleunigen noch eure Unsicherheit bekämpfen, meiner Meinung nach baut ihr damit nur einen noch größeren Druck auf als sowieso schon da ist???
Ich hatte nach der Geburt unserer Tochter zwei Fehlgeburten (Februar 2015 7SSW ohne AS, Juli 2017 11SSW mit AS), Mitte Oktober war ich wieder schwanger und der kleine Mann ist nun knapp 1 1/2.
Ich glaube, euer Körper regelt das ganz alleine und zwar dann, wenn weitestgehend "alles passt". Habt Freude am "basteln" und irgendwann kommt die schöne Überraschung ganz von allein ;-)
LG
milla022
18. Dez 2019 10:44
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
eh ja, vor allem Frauen, die sich ein Baby wünschen und nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden, können sich nicht richtig freuen. manchmal wichtig, meistens dauert es etwas, bis Sie sich wieder über die neue Schwangerschaft freuen können und es ist auch vollkommen normal, dass Sie erst bangen und sich Sorgen machen. ganze 50% der Fehlgeburten ereignen sich in der Frühschwangerschaft, oft unbemerkt von der Mutter. meist werden diese als verspätete Periode wahrgenommen. ja, das ist ein Ende, wo es noch keinen richtigen Anfang gab. vermutlich ist vor allem die psychische Belastung hoch, wenn du nach einer Fehlgeburt erneut schwanger bist. bei vielen Frauen wird die Freude über die Schwangerschaft nach der Fehlgeburt von Schuldgefühlen gegenüber dem verstorbenen Kind begleitet. zudem geht die erneute Schwangerschaft häufig mit der ständigen Angst einher, wieder eine Fehlgeburt zu erleiden. bei vielen Frauen, die erneut schwanger nach der Fehlgeburt geworden sind, verläuft die neue Schwangerschaft ganz normal und ohne Komplikationen. auch für dein Baby besteht keine erhöhte Gefahr. dennoch empfiehlt es sich, dass du, wenn du wieder schwanger nach der Fehlgeburt bist, auf eine gesunde Lebensweise achtest.
Anna_88
19. Dez 2019 12:57
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo ihr Lieben !
Danke für die vielen Antworten, ich werde darauf auch noch antworten. Habe hier ein paar Tage keine Antworten bekommen, und deswegen in nem anderen Forum getextet, aber hier erst mal ein Update :

02.12.19

ich hab mal wieder sehr viel online gelesen ...

jaja... das schwarze Loch ... mittlerweile habe ich es relativ gut daraus geschafft würde ich sagen... ich denke, das der neue Versuch mir viel dabei geholfen hat... allerdings bin ich zur Zeit ja in der ungewissen Phase... und ich kann genau spüren , dass das "schwarze Loch" gleich hinter der nächsten Ecke wieder auf mich wartet , sollte ich die Gewissheit haben, dass es nicht geklappt hat...

doch auch, wenn diese Gewissheit, noch einen weiteren Zyklus(oder vlt mehrere)warten zu müssen , für mich sehr schlimm wäre...wäre sie glaube ich nicht mehr so niederschmetternd, wie noch vor ein/zwei Wochen...

naja... aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt

bin jetzt bei Tag 32 nach der Ausschabung und noch keine Spur von meiner Periode... aber wenn ich den recht späten ES bedenke könnten sie bis spätestens Ende der Woche auch noch kommen... lässt sich ja leider momentan etwas schwer rechnen... aber ich bin einfach mal so naiv und gehe das Risiko ein mir weiter Hoffnung zu machen .. da ich ja Misses Ungeduld in Person bin und es mir einfach hilft immer genau zu wissen woran ich bin , habe ich bereits mit dem Testen begonnen... ich meine mir einzubilden, dass der zweite Streifen immer deutlicher zu sehen ist ... könnte aber natürlich auch bescheuertes wunschdenken sein ... ich halte euch auf den laufenden !!! Drückt mir die Daumen ...

03.12.19

hallo ihr Lieben..

heute ist Tag 33 nach AS ... und der heutige Test war leider negativ...allerdings gibts von meiner Periode auch noch keine Spur ... hatte mir dummerweise bei den leicht zu sehnenden 2. Linien der sst der letzten beiden Tagen echt etwas Hoffnung gemacht ( allerdings kamen diese Linien erst nach Ablauf der 10 min Gültigkeit, von daher hätte ich wissen müssen , dass das nix zu heißen hat... naja... lieber weiß ich woran ich bin , als ungewiss zu warten... ich nehme an, dass dann meine mens bald kommen wird... aber nich besteht ja eine geringe Chance . Bei meiner ersten ss war der Test zwei Tage vor der fälligen mens auch noch negativ... ich halte euch weiter auf dem laufenden!

06.12.19

Hallo ihr Lieben :-)

tag 36 nach AS und immer noch im Ungewissen...

weiterhin nicht von der mens in Sicht. Und Sst war Mittwoch immer noch negativ...

am Mittwoch wurde mir zum überprüfen des HCG nochmal Blut abgenommen... heute erfuhr ich, dass der Wert bei 5 lag...


hmmm... was heißt das jetzt... dass mein Wert so langsam sinkt und nach der Schwangerschaft immer noch nicht ganz unten ist.... oder, dass der alte Wert unten war und jetzt nochmal gestiegen ist... %)

also hatte ja am 27 . 11 zum überprüfen des HCG nen Sst gemacht... der war negativ.. hätte der nicht positiv ausfallen müssen, wenn mein alter Wert so langsam gesunken ist :-Xoder wie sensibel reagiert der da... wenn mein Wert von einer neuen Schwangerschaft wäre, dann müsste er in zwei Tagen ja eigentlich hoch genug sein, um auf nem Sst positiv zu sein oder ?

keine Ahnung... die Achterbahnfahrt geht weiter :GIRL 012:

12.12.19

Hallo ihr Lieben ,

zu aller erst , immer noch keine Spur von meiner Periode (Tag 42 nach AS), doch ich bin leider nicht schwanger ...aber ansonsten geht es mir soweit gut. Ich weiß jetzt woran ich bin, und das lässt mich die Sache etwas ruhiger angehen... obwohl ich wirklich froh wäre, wenn ich endlich einen festen Punkt hätte von dem aus ich rechnen könnte... doch zurzeit ist da einfach garnichts... und dass ist schon echt blöd...

da ich mit all dem total unsicher war, und ich oft extreme Reizbarkeit im unterleib hatte , bin ich gestern beim FA gewesen, um mich mal nochmal durchchecken zu lassen . Und im Großen und Ganzen ist alles in Ordnung . Bei dem letzten Follikel kam es wohl doch nicht zum Sprung , stattdessen hat sich eine Zyste gebildet. Das sei aber nichts bedenkliches. Mein Körper habe diesen Zyklus wohl einfach ausgelassen . Meine Gebärmutterschleimhaut war auch nur etwas dicker , als beim letzten Besuch. Also war mein Körper wohl einfach noch nicht soweit ... ob jetzt der jetzige Zyklus auch ausgelassen wird oder nicht lässt sich schwer sagen ... es sieht jedenfalls so aus, als sei ich jetzt etwa mittig des Zyklus , also besteht die Möglichkeit, dass es nochmal zu einem Eisprung kommt. Meine Tage werd ich vor zwei Wochen also nicht bekommen...

es wer öre schön gewesen einfach die Tage zu bekommen und somit einfach wieder zu wissen woran man ist... aber es ist wie es ist und wir machen das beste draus . Ich mach die nächsten Tage einfach mal Ovu-Tests und , sollte nichts sein machen wir uns trotzdem ne schöne Zeit... es ist sehr belastend, aber ich kann absolut nichts machen , um etwas daran zu ändern, also machen wir das beste draus !
Glg Anna

Hallo ihr Lieben ,

nochmal ein kurzen Update :-)

tag 49 nach AS und immer noch keine mens, aber damit rechne ich auch erst etwa in zwei Wochen... wenn da noch irgend ne Art von Zyklus vorhanden ist :SORRY:

ich rechnete ja eigentlich damit, dass ich schon im Zyklusende sein müsste, doch mein ovutest ( clean Blue) zeigt mir jetzt seit drei Tagen einen blinkenden smiley an. Also befinde ich mich vlt doch eher in der Mitte ... mal sehen , ob ich in den nächsten Tagen noch meinen Eisprung bekomme und sich vlt der dauerhafte Smiley auf meinen Test zeigt , oder ob das Ei auch dieses Mal nicht springen will... ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten !
2018wifi
19. Dez 2019 13:33
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
:shock:
Liebe Anna,
MACH. MAL. PAUSE!
Ich kann verstehen, dass du einen großen kinderwunsch hast und es nicht abwarten kannst endlich schwanger zu werden. Aber diese ganze testerei macht dich nicht glücklich.
Wirf dein Geld nicht für so viele Tests zum fenster hinaus, sondern gönn dir davon stattdessen eine Massage in nem wochenendtrip mit deinem Mann. Denke nicht ans schwanger werden, sondern genieße die zweisamkeit...
Du setzt dich sowas von unter druck, dass ich mir vorstellen kann, dass es so "nie" etwas wird. Psychische Belastung signalisiert deinem Körper, dass eine Schwangerschaft zur Zeit unpassend ist...
Ist nicht böse gemeint
Wünsche dir alles gute...
Anna_88
21. Dez 2019 11:57
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hey 2018wifi
Ich weiß ja , dass du recht hast... ich versuche auch wirklich die Sache lockerer anzugehen, aber ich hab einfach keinen Schalter, den ich umlegen kann und auf "mach mich nicht verrückt " umschalte...
vlt ist es so, dass es deswegen nicht klappt ... aber dann kann ich es grade nicht ändern.. denn so Geht es mir einfach grade ... ich versinke in Selbstmitleid... als wäre die MA und AS nicht schlimm genug gewesen , muss es jetzt auch noch so weitergehen... es macht mich einfach traurig und ich kann nichts tun , um daran etwas zu ändern.
Aber die Tests helfen mir wenigstens zu wissen woran ich etwa bin. Ich bin nicht schwanger , dass weiß ich somit und brauch mir nicht weiter Gedanken darum zu machen oder zu rätseln. Ich wäre einfach nur froh , ich hätte mal irgend einen Anhaltspunkt für einen Zyklus.
Im Endeffekt kann ich nix anderes tun, als zu warten... und ich lenke mich auch so viel an wie es geht, aber abschalten kann ich das nicht ..
Anna_88
25. Dez 2019 20:59
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Juhu ... Tag 55 und da sind sie endlich... meine Tage ...man kommt sich schon ein wenig blöd vor , sich darüber zu freuen , aber endlich hab ich jetzt mal einen Anhaltspunkt und schalte jetzt erst mal ein zwei Wochen komplett ab und starte dann nochmal mit den ovus .
ich wünsche euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Anna_88
25. Dez 2019 20:59
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Juhu ... Tag 55 und da sind sie endlich... meine Tage ...man kommt sich schon ein wenig blöd vor , sich darüber zu freuen , aber endlich hab ich jetzt mal einen Anhaltspunkt und schalte jetzt erst mal ein zwei Wochen komplett ab und starte dann nochmal mit den ovus .
ich wünsche euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr
teilzeitmama
4. Jan 2020 12:35
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo Anna. Ich habe nach der 3. frühen Fehlgeburt einfach den Kinderwunsch auf Eis gelegt und wieder begonnen in einer Gruppe Yoga zu machen und Entspannungsmethoden regelmäßig anzuwenden, was mir allerdings nur außerhalb des Zuhause gut gelang. Da hatte ich meine festen Dates mit mir selbst. Unser Erstgeborener ist nun 3,5 und in 4 Wochen kommt laut Termin das zweite auf die Welt. Ihre Zwillingsschwester/-bruder hat in der 10.SSW aufhört zu leben. Psychisch war das mal wieder die Hölle, aber es sollte wohl nicht sein. Ich habe mir lediglich meinen 40. Geburtstag als Deadline gesetzt und gehofft, dass es bis dahin irgendwann klappt, was es nun ja auch hat. Ich hoffe zumindest dass wir die vier Wochen noch schaffen.

Liebe Grüße
Bona22
8. Jan 2020 20:40
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Liebe Anna und alle anderen Sternenmamas,

Auch mir ist so etwas unschönes im Oktober 19 passiert. Leider musste ich das zweite mal da durch.
Beim ersten Mal vor 6 Jahren habe ich im KH nur durch Zufall von einer Schwangerschaft erfahren als ich bzgl extremer Unterleibschmerzen nach eine kontroll Nacht entlassen werden sollte. Diagnose Bauchhölenschwangerschaft und Not OP.
Mein Mann und ich konnten uns auf nichts einstellen oder Freuen so schnell wie da was war und dann nicht mehr da war.
Dann ca 2 Jahre später haben wir an unsrer Tochter gearbeitet die auch mittlerweile schon seit März 17 bei uns ist. Seit diesem Herbst wünschen wir uns nun ein geschwisterchen für unsere Tochter, was auch direkt beim ersten Versuch geklappt hat. Die Freude war riesig vor allem an dem Tag wo wir mit unserer Tochter zum FA wollte um es ihr zu erklären. Als dann dort auf dem Monitor kaum etwas zu erkennen war wo schon ein Baby in der 11 ssw hätte sein sollen war ein schlimmer Moment.
Später am Nachmittag waren wir im KH um uns vorzustellen und einen Termin für die AS zu machen. Ich war die 5te an diesem Tag die dort einen Termin machte. Einen Tag später waren wir drei Frauen auf einem Zimmer mit dem selben leid. Es passiert leider wirklich viel häufiger als man es erwartet. Auch wir waren uns sicher wir wollten uns nicht entmutigen lassen und würden nachdem die Periode nach der AS Eintritt einen weiteren Monat pausierenden und dann wieder starten.
Am 24.10 war die AS am 24.11. kam Punkt genau die Periode nach 30 statt 27 Tagen. Für ein Weihnachtsgeschenk haben mein Mann und ich wohl nicht passend gebastelt. Da ich als Flugbegleiterin oft unterwegs bin gestaltet sich das als Herausforderung.
Gott sei dank hatten wir beide nach Weihnachten Urlaub den wir entspannt als Family über Neujahr bis zum letzten Wochenende wo anders verbracht haben.
Nun hoffe und warte auch ich darauf ob nun nächstes we meine Periode wieder kommt oder ich einen Versuch mit einem Test wagen soll. Ich kann dich verstehen und nachfühlen wie es dir geht. Auch ich musste erst weinen als meine Periode kam oder der Test negativ war, aber dann freue ich mich wieder darauf noch einen Monat länger zu arbeiten und wünsche mir eine tolle destination als Flug bzw bin ich dankbar meine kleine gesunde Tochter zu haben die mich rund um die Uhr auf andere Gedanken bringt. Und hey du und ich haben es verdammt gut denn wir wissen wenigstens dass es bei uns klappt. Ich habe so viele Freundinnen die teilweise 2 Jahre gebastelt haben oder eine op unternehmen mussten nachdem es jahrelang von allein nicht geklappt hat. Wenn’s einmal klappt dann klappt es meist wieder, hab nur vertrauen darin und stresst euch nicht. Euch alles gute und mal sehen ob wir es evtl zeitgleich schaffen.
Lg Bona
himbeerchen0120
23. Mär 2020 13:50
Re: Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt
Hallo ihr Lieben,
ich habe hier viel gestöbert und gelesen, sodass ich auch zu dem Entschluss gekommen bin, meine Geschichte hier zu teilen. Denn wir sind nicht allein.

Mein Verlobter und ich wünschen uns schon seit 3 Jahren ein Baby. Lange hat’s nicht geklappt, ich hatte über mehrere Wochen eine hartnäckige Zyste, hatte einige Wochen eine unentdeckte Entzündung am Zahnfleisch, wir waren sehr versteift und somit konnte es nicht immer klappen. Dennoch finde ich, dass 3 Jahre eine sehr lange Zeit ist (ich bin 23, mein Verlobter 48, beide noch keine Kinder)

Am 05.02.2020 machte ich einen Schwangerschaftstest, weil ich einige Symptome hatte, aber nie damit gerechnet habe, dass dieser positiv ausfällt!!! Am 20.02. hatten wir dann einen ersten Termin beim FA und es schien alles gut. Unser Baby war zwar etwas klein, aber das Herz schlug schon kräftig! Ich war dort in 6+4, hätte aber eigentlich 8+0 sein sollen. Dies schob mein FA allerdings auf meinen unregelmäßigen Zyklus. Am 02.03. sollte ich also nochmal hin und es war alles gut!! Herzchen schlug. Mittlerweile hatte unser kleines Himbeerchen die Größe von 9+0. Wir waren so so happy!!! Aber irgendwie hatte ich an manchen Tage an mulmiges Bauchgefühl, habe sogar von einer Fehlgeburt geträumt ( so schlimm!! :( ), hatte allerdings keine Blutungen - nichts!
Am 19.03. bin ich also wieder hin und mein FA konnte kein Herzschlag mehr feststellen. MA wohl schon seit ca 12 Tagen, also kurz nach dem letzten Termin.... unfassbar. Am nächsten Tag (20.03., also genau ein Monat später nachdem wir zum ersten Mal den Herzschlag gesehen haben) bin ich dann zur AS ins KH.

Ich hätte nicht gedacht, dass mir in jungen Jahren in meiner 1. SSW sowas passieren kann. Aber darüber spricht man vorher ja nie.
Heute ist der 23.03. und mir geht es schon eeetwas besser. Ich weine noch viel aber ich versuche positiv zu sein und diesmal sagt mir mein Bauchgefühl dass alles gut wird. Am 26.03. ist mein Kontrolltermin nach der AS bei meinem FA.

Jetzt meine Frage: wie lange hat es gedauert bis ihr schwanger nach Fehlgeburt/MA geworden seid? Wir wünschen es uns so sehr. Mein Mann ist ja auch nicht mehr der jüngste und ich will nicht, dass er all zu spät Vater wird.

LG Sternenmama ❤️
16 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Verwendungs-Tipps

HiPP Babysanft Produkte eignen sich nicht nur für die Pflege sensibler Babyhaut. Wie verwenden Sie unsere Pflege-Produkte?

Tipp abgeben

Interaktiver Mutterpass

In unserem interaktiven Mutterpass erläutern wir wichtige Eintragungen und Untersuchungen.

Zum Mutterpass

Schwangerschafts-Paket

von HiPP zusammengestellt zum Pflegen und Verwöhnen für die werdende Mutter.

Zum Paket