Meine Tochter rastet ständig aus

Fragen und Tipps zu Ihrem kleinen Liebling

Elternforum

FeuerHahn2017
9. Mär 2021 20:09
Meine Tochter rastet ständig aus
Hallo liebe Eltern,
Ich bin wirklich langsam mit meinen Nerven und meiner Energie und vor allem mit meiner Geduld am Ende.
Meine Tochter ist jetzt 3 1/2 Jahre alt und seit ca einem halben Jahr ist sie in einer sehr schwierigen Phase.
Ich meine das man abends beim Zähneputzen oder generell zu Bett gehen mal einen kleinen Giftzwerg erlebt ist ja normal aber meine Tochter rastet wirklich täglich bei jedem kleinen bisschen aus :evil: und auch wenn man vorher mit ihr eine Abmachung getroffen hat das sie z. B. Noch 30 min wach bleiben darf oder fernseh schauen darf tickt sie trotzdem aus wenn die Zeit dann rum ist. Es ist wirklich schlimm sie schreit dann wirklich das ganze Haus zusammen, stampft durch die Wohnung, wirft sich hin, wirft mit Gegenständen, haut nach Mama oder Papa, wird frech, schlägt manchmal die Türen zu. Ich weiß nicht was ich machen soll. Strafen ziehen bei ihr nur kurzzeitig. Sie bekommt nach solchen Anfällen z. B. Kleidchenverbot oder eben fernseh Verbot aber dann benimmt sie sich ein paar Tage bis das Verbot rum ist und sobald sie wieder etwas darf geht's von vorne los. Ich weiß nicht was ich falsch mache oder gemacht habe. Es bringt auch nichts ihr etwas im guten zu erklären denn sie hört absolut nicht zu und schaut mich nicht mal an wenn ich ihr was erklären will. Am Ende wird dann von beiden Seiten geschriehen und erst nach einiger Zeit in getrennten Räumen beruhigt sich die Lage dann wieder so halbwegs.
Ich hoffe wirklich jemand von euch hat ein paar neue Ideen und Tipps für mich. Es ist langsam echt nicht mehr schön und ich liebe meine kleine zwar über alles aber manchmal ist es schwer ihr nicht zu sagen was man in solchen Situationen von ihr hält 😢
Jasmin 2070
10. Mär 2021 21:52
Re: Meine Tochter rastet ständig aus
Hallo,

ich kann dir leider keine persönlichen Erfahrungen weitergeben unser Sohn ist erst 20 Monate aber ja die Trotzphase steht auch bei uns vor der Tür daher gave ich mich schon ein wenig eingelesen 😅🙃

Habe zwei Buchempfehlungen:
.) Das gewünschteste Wunschkind treibt mich in den Wahnsinn.
.) Familienkompass von Nora Imlau

Vlt helfen dir diese Ansätze weiter von Strafen halte ich persönlich nichts.
Alles Gute und weiterhin viel Geduld 🙏
ckhattack
11. Mär 2021 15:30
Re: Meine Tochter rastet ständig aus
Hallo FeuerHahn 2017,
du erlebst gerade die Mini-Pubertät !! Meine hat damit auch Anfang des Jahres begonnen. Sie ist auch knapp 3,5 Jahre. Anfangs wusste ich hier und da auch nicht recht wie ich damit umgehen soll-habe auch TV verboten und etc... bringt nichts und hilft auch nicht weiter! Tatsächlich wissen die kleinen in dem Alter selber nicht was mit ihnen los ist. Sie müssen erst lernen mit den Gefühlen umzugehen und was sie bedeuten. Bei den Wutanfällen von meiner, also gaaanz hysterisches Schreien oder Türen knallen habe ich sie erst in Ruhe gelassen bis sie sich beruhigt hat und habe danach mit ihr darüber geredet... ihr versucht zu erklären das wenn man wütend ist man nicht schreien muss ... etc... manchmal 8 -10 x am Tag. Nach 4 Wochen ungefähr habe ich den Spies mal umgedreht... habe also so reagiert wie sie... (natürlich nicht so extrem laut und ausartend wie bei ihr-aber so das sie es verstanden hat). Situationsbedingt halt.. dann habe ich auch mal rumgemeckert wie sie... oder die Türe mal etwas lauter geschlossen... sie hat dann immer komisch geschaut und mich gefragt warum ich das mache. Als ich dann erklärt hattebdas ich wütend bin sagte sie: Mama du sollst aber nicht wütend sein. Von da an hatte sie verstanden was ich meinte wenn ich sagte wenn man wütend ist muss man aber nicht schreien etc... es ist besser geworden seid dem... Natürlich hat sie trotzdem noch ihre kleinen Wutanfälle - aber bei weitem nicht mehr so schlimm ... ansonsten hilft tatsächlich nur Geduld. Davon jede menge 😉
Jungelbande
15. Mär 2021 07:42
Re: Meine Tochter rastet ständig aus
Strafen ziehen bei so kleinen auch nicht wirklich. Jedoch wenn du merkst, dass es ohne Fernseher besser ist, lass das doch weg.
Mache keine Ausnahmen, das Kind versteht nicht was eine Ausnahme ist und was die norm ist. Halte dich selber an deine Regeln und ziehe sie durch. Und vorallem musst du ruhig bleiben und nicht schreien (was meiner meinung das schwierigste ist). Viel loben wenn es mal gut funktioniert. Keine Vorwürfe wie "gestern ging es doch, warum heute nicht?" Oder "andere Kinder können es auch".
Du könntest deine Tochter auch mit smilies belohnen, ihr erklären, dass wenn alles gut funktioniert sie (sagen wie mal) drei smilies bekommt. Wenn weniger gut läuft dann zwei und so weiter, wenn sie genug gesammelt hat, bekommt sie eine Kleinigkeit ( ein ü ei oder so) Belohnung sollte innerhalb paar Tagen möglich sein, sonst verliert sie die Geduld und dabei wäre es wichtig ihr kein Druck zu machen und sie zu motivieren so wie "Schade dass es heute nicht geklappt hat, morgen versuchen wir es nochmal" kein Stress machen, weder dir noch der kleinen
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account