Baby weint nach der Flasche

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

cung
25. Jun 2022 15:46
Baby weint nach der Flasche
Mein Baby (12Wochen) weint zu 90% nachdem er die Flasche bekommen hat. Ich habe schon einiges probiert. Ich habe seine Sitzposition verändert, habe die Saugergröße gewechselt, habe die Flasche bei der Zubereitung nicht geschüttelt ,sondern habe die Milch umgerührt,...
Er lässt sich auch relativ schnell beruhigen,aber trotzdem weint er fast immer aufs Neue. Ich weis nicht mehr weiter!?
HiPP-Elternservice
27. Jun 2022 09:00
Re: Baby weint nach der Flasche
Liebe „cung“,

oh warum Ihr Baby nach der Milchflasche im Moment etwas unruhig ist, lässt sich aus der Ferne nur schwer beurteilen.

Welche Milchnahrung bekommt denn Ihr kleiner Schatz?

Sie haben wirklich schon vieles probiert und alles richtig gemacht.
Ich habe noch folgende Tipps für Sie:

*Schauen Sie, ob genug Milch aus dem Sauger kommt: bei umgekehrter Flasche sollte ein Tropfen pro Sekunde fließen oder der Sauger verstopft ist. Ansonsten muss Ihr Schatz zu stark saugen und ist deshalb gerade beim Trinken sehr unruhig.

Vielleicht drückt das Bäuchlein etwas nach der Milch, dann probieren Sie gerne mal folgendes:

*Sorgen Sie dafür, dass Ihr Baby immer schön warm eingepackt ist, eine Wärmflasche verschafft oft Linderung.

* "Fliegergriff": Legen Sie Ihren Schatz in Bauchlage auf einen Ihrer Unterarme. Den Kopf stützen Sie mit Ihrer Hand. Möglich ist auch die umgekehrte Variante, bei der der Kopf Ihres Babys in Ihrer Ellbogenbeuge ruht. So können Sie Ihr Kind gut tragen oder an sich schmiegen.

* Bauchmassage: ganz sanft auf dem Bäuchlein Ihres Kindes ein paar Minuten lang mit Ihrem Zeige- und Mittelfinger behutsam im Uhrzeigersinn kleine Kreise ziehen.
Probieren Sie es gerne mal aus, es lässt sich alles leicht umsetzten.

Schauen Sie mal, wie es sich in der nächsten Zeit entwickelt. Haben Sie das Gefühl, Ihr Baby ist weiterhin unruhig und plagt sich, dann halten Sie am besten Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt. Er kennt Ihren Schatz und kann die Situation vor Ort am besten einschätzen.

Gerne können Sie sich dazu auch mit andere Eltern austauschen. Schildern Sie Ihre Situationen im HiPP Elternforum – von Eltern für Eltern:#parent
Bestimmt gibt es Eltern mit ähnlicher Erfahrung, die auch ein paar liebe Tipps für Sie haben.

Ihnen und Ihrem kleinen Schatz wünsche ich alles Gute und drücke die Daumen, dass es sich nach der Milch bald wieder etwas entspannt!

Herzliche Grüße
Ihr HiPP Expertenteam
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder