Milchnahrung

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

Anja_81
30. Apr 2021 23:50
Milchnahrung
Hallo,
Unser Sohn ist 9 1/2 Monate alt und ich habe vor 2 Wochen das nächtliche Stillen beendet und durch ein Fläschchen ersetzt.
Tagsüber isst unser Kleiner mit vom Tisch, Abends zum Einschlafen bekommt er ein Fläschchen und nachts braucht er noch 2-3 Stück. Wir haben mit der Pre Milch gestartet. Ich bin mir nur nicht sicher ob das nicht zu viele Fläschchen sind und ob die Pre Milch die richtige Wahl ist?
Zudem bin ich mir nicht sicher ob die Bio oder die Bio Combiotik die richtige Wahl ist?
Bekommt er die zusätzlichen Stoffe die in der Combiotik sind nicht auch schon ausreichend über die Nahrung die er am Tag aufnimmt?
HiPP-Elternservice
3. Mai 2021 10:26
Re: Milchnahrung
Liebe „Anja_81“,

haben Sie gerade vom nächtlichen Stillen auf das Fläschchen gewechselt, dann braucht es manchmal etwas Zeit, bis es sich einspielt. So kann Ihr Schatz auch erst mal noch häufiger in der Nacht kommen und nach und nach weniger nächtliche Milch einfordern. Die Trinksituation ist ja nun neu für ihn – vor allem um die Uhrzeit.

Täglich brauchen Babys in seinem Alter noch etwa 400 bis 500ml Milch. Zu dieser Menge zählt auch die komplette Portion Milchbrei. Schauen Sie mal, wie es sich bei Ihnen am Tag verteilt. Ist er hier schon gut mit Milch versorgt, dann können Sie die nächtliche Milchmenge etwas reduzieren. Isst er sich tagsüber richtig satt, ist das für Sie ein gutes Zeichen. Meist ist die nächtliche Milch dann nur noch eine liebgewonnen Gewohnheit. Beim Stillen hat Ihr Junge ja auch viel Nähe und Geborgenheit erfahren – das kannte er bisher so. Neben oder statt dem Fläschchen können Sie nun auch weiter kuscheln, Schmusetuch mit Geruch von Ihnen, Liedchen singen, Spieluhr, etc. All das können ebenfalls gemütliche Einschlafrituale sein, wenn die Kleinen mal aufwachen. In dem Alter erleben sie tagsüber sehr viel und das verarbeiten sie dann auch in den Träumen. Wachen Babys dann kurz auf, prüfen sie kurz ob ihre Bezugspersonen noch da sind. Gerne können Sie auch mal etwas Wasser in der Nacht anbieten, falls es Durst ist. Wann die Kleinen dann ganz ohne nächtliche Milch auskommen, ist immer unterschiedlich und sollte individuell gehandhabt werden. Sie und Ihr Schatz sind ein gutes Team – darauf können Sie vertrauen!

Mit beiden Linien können Sie bei uns die richtige Wahl treffen. Unsere HiPP BIO Line enthält alle wichtigen Nährstoffe, die Ihr Baby braucht und die das Gesetzt vorschreibt. Unsere HiPP BIO Combiotik Linie enthält zusätzlich noch natürliche Milchsäurekulturen und wertvolle Ballaststoffe (GOS) - sie ist damit unsere Premiumlinie und wir möchten dem Vorbild der Natur noch näher kommen.

Beide Linien eignen sich ideal und sind gut verträglich. Die Wahl, ob Sie die HiPP Pre BIO oder die HiPP Pre BIO Combiotik Ihrem Baby reichen möchten, hängt davon ab, welches Konzept Sie mehr anspricht. Sind sie Befürworter von möglichst natürlicher Babynahrung in Bio-Qualität, steht Ihnen das Bio-Sortiment zur Verfügung.
Möchten Sie eine wissenschaftlich ausgerichtete Bio-Nahrung mit weiteren Zusätzen, wird sicherlich das Sortiment "BIO Combiotik" bevorzugt.
Gehen Sie am besten nach Ihrem Bauchgefühl vor.

Herzliche Grüße und alles Liebe
Ihr HiPP Expertenteam
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder