Welche Milch ab dem 1. Lebensjahr?

Expertenrat zu Milchnahrung: Wahl der richtigen Milch, Fläschchen-Zubereitung und vieles mehr!

Expertenforum

BO1985
16. Jan 2022 16:13
Welche Milch ab dem 1. Lebensjahr?
Hallo,

mein Sohn ist 13 Monate alt und bekommt abends vor dem Zubettgehen noch eine Flasche. Bisher haben wir immer die Bio Combiotik 1 gegeben. Macht es Sinn, auf Kindermilch umzusteigen, oder können wir die Bio Combiotik 1 bedenkenlos weitergeben?
Vom Bekanntenkreis wird uns geraten, die Flasche nun abzugewöhnen, immerhin sei er jetzt schon ein Jahr alt. Wir sehen darin allerdings noch keine Notwendigkeit. Solange er sie möchte, bekommt er sie, sie gehört mitunter auch zu unserem Abendritual. Wie sehen Sie das? Er schläft schon durch, seitdem er ca. 6 Monate alt ist. Meistens 12-13 Stunden.

Vielen Dank & liebe Grüße
HiPP-Elternservice
17. Jan 2022 10:18
Re: Welche Milch ab dem 1. Lebensjahr?
Liebe „BO1985“,

es stimmt, es wird empfohlen den Nachwuchs ab dem ersten Geburtstag langsam vom Fläschchen an sich zu entwöhnen und mit dem altersgerechten Trinklernbecher oder noch besser einer normalen Tasse/Becher vertraut zu machen. Das ist besser für die ersten Zähne.

Dies muss aber nicht von heute auf morgen passieren. Fördern Sie Ihren Kleinen ganz in seinem Tempo und helfen ihm dabei Spaß an der neuen Art zu trinken zu finden.

Nach dem 1. Geburtstag können Sie die Milch ganz nach Belieben wählen. Sie können eine Säuglingsmilch wie die 1er weiter verwenden oder eine Kuhmilch bzw. altersgerechte Kindermilch wie zum Beispiel HiPP Kindermilch Combiotik ( https://shop.hipp.de/milchnahrung/produ ... iotik.html ) geben.

Die Kindermilch und Säuglingsmilch haben den Vorteil, dass diese im Eiweißgehalt kindgerecht reduziert sind. Eine Kindermilch ist zudem für die älteren Kleinen ausgelegt und unterstützt die Nährstoffversorgung z.B. durch den Zusatz von Eisen und Vitamin D besonders. Damit Ihr Sohn ausreichend mit Calcium versorgt ist, sollten im zweiten Jahr täglich etwa 300 ml Milch inklusive der anderen Milchprodukte (Joghurt, Käse, Milchreis, Pudding….) im Speiseplan enthalten sein. Am besten ist immer ein Mix an verschiedenen Milchprodukten.

Zum Einschlaffläschchen: Ich weiß aus Erfahrung, dass eine Einschlafmilch ein sehr beliebtes Einschlafritual ist. Ihr Sohn hat sich einfach an diese Form des Beruhigens, Runterkommens und Einschlafens gewöhnt. Das ist nicht ungewöhnlich. Enges Schmusen, Liedchen singen, streicheln, sanftes Zureden, Spieluhr, Wasser trinken, massieren… alles kann Ihren Kleinen ebenso beim Runterkommen helfen. Versuchen Sie auch hier im Hinblick auf die Zahnhygiene mal ein neues Einschlafritual zu finden.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Herzliche Grüße

Ihre HiPP Expertin
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Trinkmengen-Rechner

Trinkmengen-Rechner: Berechnen Sie die optimale Trinkmenge für Ihr Baby

Jetzt berechnen!

Gewinnspiel

Kennen Sie alle Vorteile der neuen Verpackung? Jetzt mitspielen und gewinnen!

Jetzt mitmachen

Welche Milchnahrung?

Der HiPP Milchfinder hilft Ihnen, das passende Produkt für Ihren Liebling zu finden.

Zum Milchfinder