Oma und Tante möchten das Kind halten

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

Nina23234
7. Jun 2021 05:56
Oma und Tante möchten das Kind halten
Hallo ihr Lieben,

Ich habe seit längerem das Problem, dass meine Schwiegermutter und Schwägerin mir unterschwellig viel Unverständnis signalisieren.

Der Grund dafür ist, dass ich nicht möchte, das mein Kind angefasst wird, egal ob es Haare streichen ist oder in den Arm nehmen. Jeglicher Körperkontakt von anderen Menschen macht mir ein Unwohlsein, dass ich nicht beschreiben kann...

Er ist jetzt zwei Jahre alt und ich spüre wie die Erwartungen wachsen von Seiten meiner Schwiegermutter und Schwägerin. Ich habe bereits mehrmals erklärt wie ich mich fühle, aber irgendwie nehmen die beiden das sehr persönlich.

Ich verstehe nicht warum das sein muss oder warum sie sich deshalb so angegriffen fühlen, weil ich es nicht möchte.

Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben, wie ich die Situation bessern könnte..

Vielen Dank im voraus für die Ratschläge <3
Norisa
8. Jun 2021 00:40
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hallo Nina,

Also ein Stück weit kann ich dich verstehen. Wenn meine Schwiegermutter meine Kinder auf den Arm nimmt, finde ich es okay, Küsst sie diese, finde ich das schon nicht mehr soo toll, aber ich halte meinen Mund (solange es niemand ü übertreibt oder übergriffig wird, also in normalem Maße, versteht sich). Warum? Das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter ist nicht das beste und das ist denke ich der Grund dafür. Nehmen meine Eltern meine Kinder auf den Arm habe ich kein Problem und finde es eher schön, warum? Ich wurde doch als Kind genauso in den Arm genommen, geküsst und mir wurde so gezeigt, dass man mich mag/liebt. Ich sehe es genauso bei anderen. Großeltern haben ihre Enkel auf dem Schoß und das ist total normal.

Nun zu dir. Stell dir die Frage, warum möchtest du das nicht? Dürfen andere dein Kind anfassen? Was machst du, wenn es in die Kita kommt? Es fällt hin und tut sich weh. Möchtest du wirklich, dass es nur aus der "Distanz" getröstet wird?

Und noch eine andere Frage, die ich dir stellen möchte. Möchte dein Kind zu seiner Tante und Oma? Möchte es auch auf den Schoß genommen werden, um z. B. gemeinsam ein Buch anzusehen? Glaubst du, es tut ihm gut, wenn du das unterbindet? Könnte es nicht viel mehr die Bindung in gewisser Weise stören? Oder es deinem Kind schwer machen, Nähe von vertrauten Personen zuzulassen? Auch später? Z. B. erster Freund/erste Freundin?

Es ist ein schwieriges Thema und ich möchte dich durch meine Fragen auch nicht angreifen. Aber vielleicht hilft es deinem Kind mehr, wenn du über deinen Schatten springst und es stillschweigend akzeptierst?

Alles Gute!
25Sunshine25
8. Jun 2021 09:41
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Ich denke, dass bei dir was "persönliches" dahinter steckt, dass du nicht möchtest, dass jemand dein Kind anfasst. Ja, im Kindergarten oder in der Krippe könnte es schwierig werden mit nicht anfassen. Ich mag dir keine Vorwürfe machen oder angreifen, aber vielleicht holst du dir professionelle Hilfe wie ein Psychologen/ Kinder-Psychologen, die kennen sich genau mit dem Thema aus.
Nina23234
8. Jun 2021 10:55
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Nun ich weisd nicht wie es bei anderen Familien ist, aber ich finde, das mit dem umarmen auf den Schoß nehmen küssen usw. Intimitäten sind, die nur die Eltern mit dem Kind haben sollten. Warum wird das von anderen erwartet? Warum reicht es nicht ihn einfach zu sehen? Ich finde alles andere um ehrlich zu sein nicht der norm entsprechend. Als Mutter muss ich doch wissen was das beste für mein Kind ist und ich entscheide im Endeffekt darüber. Warum meinen andere da ein Mitspracherecht zu haben?

Es tut mir leid wenn meine Fragen doof klingen aber ich verstehe nicht warum das nicht normal sein soll und ich einen Psychologen bräuchte...
Sammydave
8. Jun 2021 21:20
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hallo liebe Nina.......
Wenn ich das lese, tut mir es einfach nur endlich leid für dein Kind. Das es keine andere Liebe erfahren kann wie es normal ist wie andere Kinder 😥.
Klar kann man sagen das du es nicht übertrieben haben möchtest. Aber ganz auf Abstand zu halten, wie du selbst sagst aus der Ferne zu gucken, hoffe oder wünsche ich mir das du deine Freundinen oder sogar deinen Ehemann nur aus der Ferne Luft Küsschen gibst! Oder Umarmungen !!!(wenn du traurig bist oder sonst was!!!)
Es macht mich innerlich so ärgerlich immer und immer wieder so ein scheiss zu lesen.
Du brauchst glaube ich Hilfe.
Für seine Zukunft ist es wichtig liebe zu erfahren, ich weiss ja nicht wie deine Kindheit war, ob deine Oma mal auf dich aufgepasst hast dich geknuddelt hat, dir dein lieblings essen gekocht hat... Eibfach sooo viel woran man sich gerne zurück erinnert. Denke einfach mal, es ist deine familie, nicht ein irgendwer daher gelaufenen von der Straße!.
Du kannst ihn nicht einschließlich oder verstecken spastens mit 18 weisst du was du falsch gemacht hast und er fort ist.
Und ein Kind holt sich das auch gerne mal von anderen auch die Bestätigung das es ein tolles Kind ist!

Viel Glück und sprich mal mit deinem Arzt darüber :)

Ihr könnt mich jetzt gerne dafür steinigen, aber für das was ich geschrieben habe, stehe ich zu.
Nina23234
8. Jun 2021 22:49
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Es tut mir leid, wenn ich mich nicht richtig ausdrücken konnte. Ich denke nur das diese Sachen wichtig für das Urvertrauen des Kindes ist und nicht wie eine Trophäe von Schoß zu Schoß gewandert zu werden oder abgeknutscht zu werden weil es andere wollen... Zudem ist auch Corona. Ich habe das zwar nicht erwähnt, weil es mit meinem Standpunkt eigentlich wenig zu tun hat, aber ich habe gesundheitliche Einschränkungen, bin also ein Risikopatient!

Wozu soll ich meine Gesundheit in Gefahr bringen oder die meines Kindes damit andere ihren Willen kriegen?

Vielleicht ist dieser Hintergrund genug der Rechtfertigung um meine Beweggründe auch ein bisschen zu verstehen.. Es tut mir leid wenn ich jemanden wütend oder traurig gemacht habe, durch meine falsche Art Dinge zu erklären aber das ist mein Standpunkt. Ich finde es nachvollziehbar und verstehe nicht aus welchem Grund es meinem Kind schaden sollte, dass er keine Umarmung von anderen kriegt. Die kriegt er doch er doch bei mir und ein Kind braucht nicht angefasst werden um zu verstehen das es was besonderes ist oder irre ich mich da?

Ich danke trotzdem für den Feedback und bin für andere Meinungen offen.. Schließlich suche ich eine akzeptable Lösung für die Zukunft..

Liebe Grüße
MUnbekannt
9. Jun 2021 07:13
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hi
Ich kann dich irgendwie total verstehen. Meine schwiegermama übertreibt auch oft. Sie liebt ihren Enkel (fast 14 Monate jetzt) einfach so sehr und muss ihn jeden tag sehen, kuscheln und abknutschen. Ich habe ihr bereits früh gesagt dass ich das nicht möchte - immer Gesicht an Gesicht und das abküssen- aber sie macht es trotzdem täglich! Sie nimmt mich da auch absolut nicht ernst und berücksichtigt meine Gefühle oder Bitten (und es ist ja MEIN Sohn) absolut nicht.
Wenn er normal umarmt oder angefasst wird oder er auf den Arm/Schoß möchte und ich damit kein Problem, aber sie übertreibt es und drängt sich ihm auf. Das kann ich absolut nicht leiden. Aber da es nichts bringt was zu ihr oder meinem Mann dazu zu sagen lasse ich es mittlerweile. Ich werde allerdings nächstes mal darauf aufmerksam machen, dass sie sich nicht als aufdrängen soll.
Allerdings ist mir das schon bei so vielen Omas aufgefallen. Meine Eltern sind eher zurückhaltend aber auch auf dem Spielplatz gibt es viele Omas die lustig oder witzig oder liebevoll zu ihren Enkeln sein wollen und die nicht erkennen, wenn das Kind in dem Moment keine Lust darauf hat.

Ist dein Sohn denn ein „Kuschler“ der auch gerne mal von Oma und Schwägerin von sich aus geknuddelt wird?

Ich kann dir leider keine Tipps helfen, außer immer wieder auf nette Weise zu versuchen dich zu erklären. Ich kann nur sagen dass ich mit de Zeit entspannter geworden bin, wobei ich das küssen immer noch nicht mag und wahrscheinlich nie mögen werde. Es ist sehr schwer mit anzusehen.

Liebe Grüße
Dezembermami19
9. Jun 2021 09:19
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hallo,
Ich kann deine Meinung zum Teil schon verstehen, ich finde es gibt aber einen riesen Unterschied zwischen ,,Abknutschen" und,,auf den Arm nehmen" .
Allerdings kenne ich die Angst vor Corona auch bei meiner Schwägerin, die vor 3 Monaten Mama geworden ist, sie hatte zu Beginn auch enorme Angst davor, dass sich ihr Baby durch das Halten von Anderen auf dem Arm ansteckt und da muss ich auch zugeben, dass ich bei Neugeborenen da auch eher ängstlicher gewesen wäre, allerdings nicht mehr mit 2 Jahren. Wenn dein Auslöser wirklich die Angst vor Corona ist, kann ich dich vlt beruhigen, mein Mann, mein Sohn (damals 13 monate) und ich hatten Corona und dass hat damals mein Mann ttotz tausender Schutzmaßnahmen auf der Arbeit bekommen,nicht durch Kontakt zu anderen in der Familie, von daher kannst du dich, egal wie sehr man aufpasst, da auch nie 100 prozentig schützen. Der Verlauf bei meinem Sohn war ein Tag Fieber und Husten, ist nie schön aber wenn Kinder krank werden kann man das nie ganz verhindern. Ich möchte dir nur sagen, dass sich Überängstlichkeit auch auf dein Kind überträgt,man versucht natürlich sein Kind immer vor Allem zu schützen, das wird man aber nie ganz schffen. Versuch ein Mittelmaß zu entwickeln, entwickelt dein Kind deine Überängstlichkeit wird es später viele Ängste haben und sich wenig zutrauen.
Vielleicht hilft dir auch ein Perspektivwechsel? Wie wäre es für dich, wenn dein Sohn später einmal ein Kind bekommt und dir seine Zukünftige jeglichen Kontakt zu deinem Enkel verweigert, vlt hilft dir das ja auch dabei,ein bisschen das Verhalten deiner Schwiegermama zu verstehen? An deiner Stelle würde ich mich Schritt für Schritt mehr darauf einlassen, dass auch die Schwiegermama deinen Sohn halten darf und wenn du dir da so im Weg stehst und es absolut nicht möchtest,da kann dir glaub ich hier niemand helfen, denn dann ist es etwas wo du dir selbst im Weg stehst und da hilft nichts anderes als dass die anderen es eben so akzeptieren müssen wie es schon die ganze Zeit ist oder wie die anderen schon geschrieben haben, dass du dir Hilfe beim Arzt suchst.

Alles liebe
Nina23234
9. Jun 2021 11:37
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
@MUnbekannt Bin ich froh, das es jemanden gibt der wirklich meine Ansichten teilt.. Also glücklicherweise ist das mit dem kuscheln noch nicht vorgekommen und tägliche Besuche gibt es Gott sei dank auch nicht. Aus diesem Grund sucht er auch nicht den Kontakt zu ihnen denke ich, also er braucht das nicht.

Ich denke auch das es mit der Zeit sich alles fügen wird und ich lockerer werde, aber dieser Druck von der Gegenseite ist halt sehr unangenehm.

LG
Jessichen20
20. Jun 2021 09:52
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hallo Nina23234,
In der aktuellen Zeit mit Corona kann ich deine Ängste, da du auch risikopatient bist verstehen und nachvollziehen.
Mein Kind kam im ersten Lockdown auf sie Welt und die ersten 6 Wochen durften die Verwandten sie nur durch das Fenster sehen weil man einfach nicht wusste was das für ein Virus ist usw.

Und ich kann dich verstehen das du nicht möchtest das dein Kind von allen abgeknutscht wird.

Ich bin Erzieherin und rate dir, ihm aber Kontakte, wie bei Oma auf dem Schoß sitzen und ein Buch anzuschauen zu zu lassen.

Denn spätestens im Kindergarten haben fremde Menschen Kontakt zu deinem Kind. Und stell dir vor die ersten Trennungsversuche findet statt und dein Kind darf nicht von der Erzieherin getröstet werden, oder noch schlimmer er will sich nicht trösten lassen, weil er es nicht kennt das andere Nähe schenken.

Ich glaube du musst für dich einen gesunden und akzeptablen Mittelweg finden. So das du damit leben kannst aber auch so, damit du deinem Kind die sozialen Kontakte und Nähe und Erfahrungen erleben lassen kannst.

Vllt ist es für dich us z.b. aushaltbar wenn das Kind neben der Oma sitzt und ein Buch gemeinsam anschaut. Wenn du es auf dem Schoß nicht ertragen kannst ist das vllt die Lösung 🤷‍♀️

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen
Nirak1207
28. Jun 2021 11:25
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Hi,
ich kann Dir was von mir erzählen....
ich habe meinen Sohn im Oktober 2020 zur Welt gebracht, und totale Angst wegen Corona gehabt....habe ich immer noch! Meine Schwiegereltern haben den Krümel zum ersten Mal auf dem Arm gehabt als er sieben Monate war. Sie müssen sich die Hände waschen , wenn sie hier ankommen, und ihre Maske bei direktem Kontakt tragen. Ich möchte auch nicht, dass er geküsst wird.
Aber auf den Schoß zum Essen oder Bücher schauen, das kann ich mittlerweile zulassen. Meine Schwiemu fragte gestern nach einem OMATAG - ich habe darauf gar nicht reagiert. Ich kann mich damit nicht anfreunden, weil ich dann keine Kontrolle mehr habe. Es macht mir Bauchweh, wenn Schwiemu erzählt, was sie ihm alles kaufen , und womit alles Sie ihn füttern will....vor allem spricht sie von Süßkram. Er bekommt noch nicht Zuckeriges, und das muss ich ihr jedes Mal aufs Neue erklären. Das kommt doch noch früh genug.
Ich brauche Zeit, um mich mit den nächsten Schritten anzufreunden.
Bei meiner Freundin habe ich weniger Bedenken, also auch mit Hände waschen und Maske, aber sie würde nicht irgendwelche Grenzen oder Regeln überschreiten, die mir wichtig sind.

Vielleicht brauchst auch Du ZEIT.....

Alles Gute für Euch und eure Zukunft!
Bleibt gesund!
Aprilmami220419
6. Jul 2021 20:55
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Ich kenne das so gut und kann dich absolut verstehen. Meine Rist auch zwei und zum Glück haben meine Eltern das früh akzeptiert, das ich manche Dinge nicht wollte. Bleib da hart, wenn du es nciht magst. Leider ist meine schwimu genauso. Sie nimmt den kleinen einfach, reißt ihn aus seinen Spielen und auf Ihren schoß, er schüttelt mit dem Kopf und gegen den Willen wird er trotzdem festgehalten. Er kann sich bei ihr nie frei bewegen. Bei uns ist es aber so schlimm, dass sie ihn teilweise sogar erpressen will (sprich, du bekommst die Dose die du unbedingt willst, dafür knutscht du mich) und sie will unseren Sohn auch ständig auf dem Mund küssen und rennt hinter ihm her.
Mein Partner tut da was er kann aber sie ignoriert es, weswegen unsere Konsequenz bereits kontaktminimierung war. Nun geht es wieder so extrem los und wir halten den Kontakt gering. Weil der kleine doch auch mit dem Kopf schüttelt, es nciht will und sie trotzdem jede 15 Minuten fragt. Eher untertrieben als übertrieben gesagt.
Ich weiß genau wie du dich fühlst, sie sieht ihn wirklich als halbes Kind an. Nennt ihn wie ihr letztes Kind (natürlich gaaanz ausversehen und nein ihre Kinder sind nicht mehr minderjährig), riecht andauernd an Haaren, küsst ihn dann so überall, wie es nur Mamas tun, fasst ihn überall an, hat ihn sogar mal nackig gemacht und auf sich gelegt. (er sollte baden und ich bin kurz aus dem Raum da hat sie es gemacht ohne zu fragen ob er ausgezogen werden soll oder so, neugeboren war er da). Übergriffig ist noch nett gesagt. Ich finde du solltest gewisse Dinge verbieten. Ich hätte zb kein Problem wenn sie einfach nur mit ihm spielen würde? Aber das will sie gar nciht, nur knutschen, riechen und kuscheln, Hauptsache tragen und nur sie, wehe ihr Mann will was von unserem Kind oder ihre Kinder. Drängt sie sich ständig dazwischen, auch bei mir. Hoffe wir bekommen da selbst noch eine Lösung. Würde es denn akzeptiert, dass du das nciht willst? Bzw haben sie da tatsächlich sich zurück gehalten? Denn bei uns wäre das undenkbar gewesen und ich musste auf sehr harte Art und Weise lernen, bzw wird es mir untergeschoben, mein Kind zu teilen. Helfen konnte uns leider bisher auch nichts... Außer die harte Ansage meines Mannes, die schon wieder wie vergessen ist
Aprilmami220419
6. Jul 2021 20:55
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Ich kenne das so gut und kann dich absolut verstehen. Meine Rist auch zwei und zum Glück haben meine Eltern das früh akzeptiert, das ich manche Dinge nicht wollte. Bleib da hart, wenn du es nciht magst. Leider ist meine schwimu genauso. Sie nimmt den kleinen einfach, reißt ihn aus seinen Spielen und auf Ihren schoß, er schüttelt mit dem Kopf und gegen den Willen wird er trotzdem festgehalten. Er kann sich bei ihr nie frei bewegen. Bei uns ist es aber so schlimm, dass sie ihn teilweise sogar erpressen will (sprich, du bekommst die Dose die du unbedingt willst, dafür knutscht du mich) und sie will unseren Sohn auch ständig auf dem Mund küssen und rennt hinter ihm her.
Mein Partner tut da was er kann aber sie ignoriert es, weswegen unsere Konsequenz bereits kontaktminimierung war. Nun geht es wieder so extrem los und wir halten den Kontakt gering. Weil der kleine doch auch mit dem Kopf schüttelt, es nciht will und sie trotzdem jede 15 Minuten fragt. Eher untertrieben als übertrieben gesagt.
Ich weiß genau wie du dich fühlst, sie sieht ihn wirklich als halbes Kind an. Nennt ihn wie ihr letztes Kind (natürlich gaaanz ausversehen und nein ihre Kinder sind nicht mehr minderjährig), riecht andauernd an Haaren, küsst ihn dann so überall, wie es nur Mamas tun, fasst ihn überall an, hat ihn sogar mal nackig gemacht und auf sich gelegt. (er sollte baden und ich bin kurz aus dem Raum da hat sie es gemacht ohne zu fragen ob er ausgezogen werden soll oder so, neugeboren war er da). Übergriffig ist noch nett gesagt. Ich finde du solltest gewisse Dinge verbieten. Ich hätte zb kein Problem wenn sie einfach nur mit ihm spielen würde? Aber das will sie gar nciht, nur knutschen, riechen und kuscheln, Hauptsache tragen und nur sie, wehe ihr Mann will was von unserem Kind oder ihre Kinder. Drängt sie sich ständig dazwischen, auch bei mir. Hoffe wir bekommen da selbst noch eine Lösung. Würde es denn akzeptiert, dass du das nciht willst? Bzw haben sie da tatsächlich sich zurück gehalten? Denn bei uns wäre das undenkbar gewesen und ich musste auf sehr harte Art und Weise lernen, bzw wird es mir untergeschoben, mein Kind zu teilen. Helfen konnte uns leider bisher auch nichts... Außer die harte Ansage meines Mannes, die schon wieder wie vergessen ist
Aprilmami220419
6. Jul 2021 21:05
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Nina23234 hat geschrieben:
> Nun ich weisd nicht wie es bei anderen Familien ist, aber ich finde, das
> mit dem umarmen auf den Schoß nehmen küssen usw. Intimitäten sind, die nur
> die Eltern mit dem Kind haben sollten. Warum wird das von anderen erwartet?
> Warum reicht es nicht ihn einfach zu sehen? Ich finde alles andere um
> ehrlich zu sein nicht der norm entsprechend. Als Mutter muss ich doch
> wissen was das beste für mein Kind ist und ich entscheide im Endeffekt
> darüber. Warum meinen andere da ein Mitspracherecht zu haben?
>
> Es tut mir leid wenn meine Fragen doof klingen aber ich verstehe nicht
> warum das nicht normal sein soll und ich einen Psychologen bräuchte...


Ich kann dich sehr gut verstehen. Viele haben auch immer zu mir gesagt ich übertreibe. Aber gerade küssen, am eigene Baby riechen und es am Kopf zu streichen, zu lieben und zu genießen, ist den Eltern vorbehalten. Und genau das nimmt mir meine schwimu, weil sie genau das auch tut. Und ich immer wieder erkläre, bzw mein Partner, dass sie das nciht tun soll. Sowas machen doch nur Mamis, die vollkommen verrückt nach ihren Babys sind? Aber doch keine Omas... Klar finde ich das Kinder ihre Großeltern brauchen, habe mit normalem Umgang doch kein Problem, aber so?
MUnbekannt
7. Jul 2021 11:32
Re: Oma und Tante möchten das Kind halten
Ist auch so.
Ich habe es erst vor ein paar Tagen wieder erwähnt gegenüber meiner schwimu aber es ist ihr so egal. Sie geht immer mit dem Kopf auch so nah ran und dann dieses küssen und kuscheln, selbst wenn der kleine gar nicht auf den Arm will. Aber sie ist so resistent dagegen! Sie sagt Omas dürfen das, egal ob ich das möchte oder nicht. Echt ätzend 😔
16 Beiträge
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account