Mundmotorik, Sprache, Essen

Aus dem Baby ist ein Kleinkind geworden

Elternforum

MUnbekannt
26. Okt 2021 13:16
Mundmotorik, Sprache, Essen
Hallo
Mein Sohn (18 Monate) hatte nach der Geburt Probleme mit dem saugen etc. Nach einigen Wochen mit stillhütchen hat das dann auch ohne geklappt.
Er hat sich auch schon immer schwer getan mit dem Essen. Ist sehr mäkelig, hat lange gebraucht bis er richtig schlucken und kauen konnte. Auch heute isst er zb keine Kekse etc. Das einzige Harte sind die hipp reiswaffeln.
Er ist motorisch recht fit und es ist ja häufig so dass diese aktiven Kinder später sprechen.
Was wir nur sorgen macht, er möchte ja sprechen. Er kann allerdings kaum Buchstaben aussprechen. Mama Papa geht. Oma und Opa sind aber auch Mama und Papa. Hund ist wawa, Wasser/trinken ist wawa (etwas anders als bei Hund). Ansonsten spricht er mh für Schaf und kuh anstatt mäh und Muh.Bär ist ba etc. Er kann kein S kein L und bis auf das A keinen einzigen Vokal. Ich frage mich ob da im Gehirn irgendwas nicht stimmt oder irgendwas nicht richtig miteinander verknüpft ist. Weil er halt echt will und auf die Münder auch schaut beim sprechen aber absolut nichts dabei rauskommt sozusagen.
Ich weiß auch dass es für Logopädie noch zu früh ist etc aber habt ihr Vlt eine Ahnung ob das irgendwie noch normal ist oder ob meine Vermutung stimmt und da irgendwas nicht in Ordnung ist und er mehr Unterstützung braucht?
Danke schon mal
Jasmin 2070
26. Okt 2021 13:34
Re: Mundmotorik, Sprache, Essen
Hallo,

also wenn du wirklich Bedenken hast geh mal zum Kinderarzt und sprich es an. Der wird dir aber sagen, dass jedes Kind sein Tempo hat und mit 18 Monaten ist das durchaus ok. Mein Sohn hat erst mit 2 richtig angefangen zu reden davor nur Gebärdensprache und einzelne aber viele Wörter (mäh, miau usw spezifische Geräusche zählen auch als Worte).

Wenn er gesund und munter ist mach dir bitte keine Sorgen das geht dann ganz rasant und auf einmal redet er schon ganze Sätze.

Und bitte bitte net mit anderen vergleichen!!!

LG Jasmin
MUnbekannt
26. Okt 2021 21:14
Re: Mundmotorik, Sprache, Essen
Das mit dem Vergleichen ist immer einfacher gesagt als getan. 😅 Aber ich dränge ihn natürlich nicht oder so.
Ich arbeite im Kindergarten und krieg das j auch oft mit dass jeden kind sein eigenes Tempo hat und vor allem Sprache ist da natürlich unterschiedlich. Aber ist das nicht komisch dass er keine anderen Vokale als das A kann? Ich find das so seltsam 🙈
Danke für die Antwort 😊
Jasmin 2070
28. Okt 2021 21:25
Re: Mundmotorik, Sprache, Essen
MUnbekannt hat geschrieben:
> Das mit dem Vergleichen ist immer einfacher gesagt als getan. 😅 Aber ich
> dränge ihn natürlich nicht oder so.
> Ich arbeite im Kindergarten und krieg das j auch oft mit dass jeden kind
> sein eigenes Tempo hat und vor allem Sprache ist da natürlich
> unterschiedlich. Aber ist das nicht komisch dass er keine anderen Vokale
> als das A kann? Ich find das so seltsam 🙈
> Danke für die Antwort 😊

Hör einfach auf dein Gefühl und wenn es dir sagt, dass er das schon könnte und er will aber er kanns nicht umsetzen weil ihm was daran hindert mach einen Check beim Kinderarzt der kann zumindest ausschließen, dass das Gehör beleidigt ist oder sonst gesundheitlich alles ok ist. Und dann bist du vlt beruhigter 😉 das ist ja nicht schlimm dafür sind due Ärzte da um Unsicherheiten vor allem beim ersten Kind zu bereinigen.
LG Jasmin
Grumpycat19
30. Okt 2021 06:43
Re: Mundmotorik, Sprache, Essen
Huhu
Also ich finde das klingt völlig normal. Meine Tochter ist jetzt 19 Monate und sie redet sehr viel....in ihrer Sprache. Also ganz viel gebrabbel gepaart mit ihren eigenen Worten. Der Hund ist auch ein wawa alle Babys sind Nana Micky Maus ist gaia Wasser ist sa usw die einzigen ricnhigen Wörter sind Mama Papa und Auto. Wir vermuten dass jetzt ein neues Wort dazu kaum und zwar aga für Oma..
Meine Mama hat mich beruhigt da sie sich meinte dass ich als Kind meine eigenen Worte für sämtliche Dinge hatte und heute kann ich ganz normal reden. Ich denke die einen sprechen die Worte direkt ricnhig aus und die anderen haben halt erstmal ihre eigene Sprache. Wichtig finde ich, dass sie was von sich geben und das tun unsere Kinder ja :)

Was das Essen angeht hatten wir zu Beginn auch die saugprobleme. Dann war meine Tochter eine ganze Zeit eine super Esserin und momentan ist der kleinen diva auch nichts gut genug...das Essen ist momentan ein echter Kampf. Sie isst wirklich nur das worauf sie Lust hat. Aber es kann ja nicht den ganzen Tag Wiener und Trauben geben....denke auch das wird irgendwann besser... hoffentlich
MUnbekannt
30. Okt 2021 12:10
Re: Mundmotorik, Sprache, Essen
Also beim Kinderarzt werde ich es wohl mal bei Gelegenheit ansprechen. Aber der ist halt eher nicht so gründlich und hört auch meist nicht zu bzw nimmt sich keine Zeit um mit den Eltern ordentlich zu sprechen oder das Kind mal ausgiebig zu untersuchen. Selbst die u Untersuchungen sind vergleichsweise eher so Larifari. Leider gibt es bei uns im Umkreis kaum Kinderärzte, er ist sogar der einzige hier in der Stadt, und es sind natürlich alle voll und haben aufnahmestop. Aber versuchen kann ich es auf jeden Fall mal 🙈😊
Es ist glaub ich einfach schwierig wenn alle gleichaltrigen oder sogar zum Teil jüngere Kinder schon richtige Wörter sprechen und man dann merkt, dass das eigene Kind damit Schwierigkeiten hat bzw vom Kopf her dazu noch nicht bereit ist.
Danke für die ganzen Antworten ❤️
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel Knusper-Ringe

Sammeln Sie alle Ringe & gewinnen Sie ein HiPP Knabberpaket mit JAKO-O Stapelwürfeln!

Jetzt mitspielen

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account