Zwickmühle

Das Baby wird mobil

Elternforum

Mama2002 2021
18. Dez 2021 07:22
Zwickmühle
Hallo zusammen, ich bin verzweifelt und weiß gerade nicht mehr wqs ich tun soll.
Mein Mann und ich haben nach vielen Versuchen und Unterstützung einer Kinderwunschklinik endlich unser kleines Wunder bekommen. Unsere Süsse ist jetzt 8 Monate alt und phasenweise sehr anstrengend, sie hatte aber auch einen schweren Start ins Leben.

Mein Problem ist, dass mein Mann mit diesen anstrengenden Phasen nicht umgehen kann. Dauert das Einschlafen länger als gewöhnlich und wacht sie nachts oft auf, dann straft er sie und mich mit Ignoranz... stunden oder tageweise. Seine Argumentation ist, dass sie nur ihren Willen durchsetzen will und ich sie verwöhne und mich damit kaputtmache. Ich soll sie mal schreien lassen, damit ich auch mal wieder Kraft schöpfen kann. Wenn ich ihm sage, dass ich das nicht kann und will, dann sagt er er habe in der Erziehung kein Mitspracherecht und ich mache alles im Alleingang. Wenn ich ihm versuche zu erklären, warum ich sie nicht schreien lasse und welche Konsequenzen dies für ihre Entwicklung hat, dann will er mir nicht glauben. Allerdings glaube ich auch, dass es ihr nicht gut tut, dass sie ignoriert wird, nur weil sie nicht "funktioniert". Er ist ein toller Papa, wenn sie so ist wie er es sich vorstellt. Was kann ich tun, damit er auch in anstrengenden Phasen, der tolle Papa ist.

Ich möchte jetzt keine Tipps von Euch, von wegen Trennung etc..
Sondern bin auf der Suche nach anderen Mamas die sowas durchgemacht haben und eine Lösung für sich und ihre Familie gefunden haben.
Danke Euch
LoredanaMaik
18. Dez 2021 07:50
Re: Zwickmühle
Hey das hört sich echt blöd an ..
ich würde deinen Mann einfach mal genau das gleiche antun wenn er deiner Meinung nach nicht funktioniert ihn ignorieren und so tun als wäre er Luft um zu schauen wie er sich fühlt ihn sozusagen ein Spiegel vor zu setzen vielleicht merkt er dann ja das sein Verhalten nicht Alters gerecht ist da deine kleine Maus einfach in ein alter ist wo es ganz normal ist das sie mal weint und nicht das tut was man möchte übrigends machen sie das auch nicht wenn sie älter sind man hat ja schließlich keine Roboter sondern Kinder und Man selbst tut ja auch nicht immer das richtige machen oder 100 prozentig funktionieren.
das würde ich ihm vor Augen halten bei jeden Fehler den er macht gleich mit ignorieren bestrafen und ihm sagen das machst du falsch bist du etwa verwöhnt..
einfach mal testen ..
viele Grüße
Jasmin 2070
25. Dez 2021 21:01
Re: Zwickmühle
Hallo,

Ich kann dir folgenden Rat geben. Teilt euch die Nächte auf ob gut oder schlechte. Wenn er dran ist soll er es so machen wie er glaubt und sie mal schreien lassen. Du mischt dich nicht ein. Ich wette nach 5 min gibt er auf. Zumindest wenn er ein guter Papa ist. Wenn nicht dann solltest du dir dringend überlegen ob er gut genug als Papa ist.
Mein Mann hat keine Ahnung von Kindern und Erziehung und seine Ansichten auch zum Teil von seinen Eltern übernommen. Ich habe die Erfahrung gemacht nicht gleich alles abzulehnen sondern ihn machen zu lassen und er ist dann eigentlich ziemlich schnell seinem Papainstinkt gefolgt und hat unser "Schreibaby" genauso herumgetragen wie ich. Es ist halt so dass man ihnen auch die Chance geben muss wenn man gar nix zu lässt verhärtet sich die Meinung.

Es könnte auch sein, dass er so ist weil er sich von dir vernachlässigt fühlt. Ist kindisch aber naja ein Mann halt 😂😂 habt ihr genug Zeit als Paar? Wenn nein könntet ihr die kleine mal ein paar Stunden abgeben im mal wieder Zeit für euch zu haben und Kraft zu tanken?
LG Jasmin
Katleya
8. Jan 2022 23:23
Re: Zwickmühle
Hi,

ich verstehe dich. Wir hatten zwar keine Klinik zur Hilfe, allerdings eine Fehlgeburt. Daher war uns definitiv auch klar, dass wir beide ein Kind wollen. Und kaum war ich mit ihr Zuhause ging das "Theater" los.

Ich weiß nicht wie das bei deinem Mann war, aber meiner hatte nie in seinem Leben mit Baby's oder Kindern zu tun und überhaupt keine Ahnung von irgendwas. Ihr Schreien war, bzw ist es teilweise immernoch, unlogisch für ihn. Er wurde schnell wütend, wenn sie nicht so funktionierte, wie er sich das vorgestellt hatte oder auch länger dauerte. Trotz seiner Elternzeit in ihren ersten 4 Wochen war ich vollständig auf mich alleine gestellt.

Unsere Kleine kam vor einem Jahr zur Welt.
Das gesamte letzte Jahr war sehr schwierig durch dieses fehlende Verständnis zum Baby von meinem Mann.

Ich habe ihm auch sehr oft versucht (unsere Hebamme übrigens auch) ihm einiges zu erklären. Oft gab es Streit deswegen. Mittlerweile lasse ich ihm keine Wahl und gebe das Kind bei ihm ab und verzieh mich. Tagsüber natürlich nur und auch nicht stundenlang. Meist bin ich platt im Bett oder mache etwas im Haushalt. Klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich versuche ihn "zu erziehen" , dass er unsere Tochter verstehen lernt. Und das funktioniert bei uns jedenfalls.
Nicht falsch verstehen, wenn es mir zu bunt wird greife ich ein, aber mein Mann muss das nunmal lernen.
Und deiner auch. Wenn ich meinen Mann ignoriere, bedeutet das für ihn nur, dass ich schlecht gelaunt und zickig bin.
Es gab und gibt auch immer noch häufig Streit, aber sein Verständnis für unsere Tochter wird besser.
Ich habe zB das Buch "Ohje ich wachse" und drängte ihn sich die aktuellen Kapitel auch durch zu lesen. (Die allgemeine Meinung über das Buch ist jetzt irrelevant^^)
Aber einiges hat bei ihm doch zum Nachdenken geführt. Und ich suche Hilfe bei seiner Mutter. Wir verstehen uns sehr gut und des Öfteren schiebt sie ihm auch mal ihre Meinung rüber. Blödes Beispiel: ich gebe ihr ab und zu Laugenbrezeln zum knabbern, er sich total aufgeregt - oft Diskussionen. Seitdem ihm seine Mutter sagte, dass er auch welche und keinerlei Schaden bekam, ist Ruhe.
Ich hoffe, man versteht was ich damit sagen möchte.

Ich hoffe, dass dein Mann dazu lernt und ihr diesbezüglich Aufatmen könnt. :-)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen