Baby kann nur in der Trage runterfahren?!

Das Baby wird mobil

Elternforum

Cat87
10. Apr 2021 20:23
Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Hallo ihr Lieben,
unsere kleine Maus ist nun etwas mehr als 10 Monate alt (erstes Kind). Sie macht nur noch einen Mittagsschlaf und sie wird abends und mittags in den Schlaf (in der Manduca-Trage) getragen. Wir würden sie gern im Bett einschlafen lassen. Sie ist definitiv müde, da sie die gängigen Anzeichen zeigt (gähnen, Augen reiben, quengelig, ...). Legt man sie ins Bett, so fängt sie an ihren Kopf am Laken zu reiben und sich auf de Bauch und auf den Rücken zu drehen. Zwischendurch krabbelt sie auch. Das macht sie seit sie sich drehen kann und natürlich seit sie krabbeln kann. Das ist nun schon eine ganze Weile. Bestmmt schon mindestens 3 bis 4 Monate so. Wir haben ein Familienbett, welches aus Matratzen auf dem Boden besteht. Sie kann so also ziemlich weit krabbeln und auch von den Matratzen runter. Sie einfach machen zu lassen, endete bei allen Versuchen immer so, dass sie immer aufgedrehter wurde. Ihr Rekord waren bisher 9 Stunden am Stück wach sein. Zum Schluss haben wir sie dann doch wieder in die Trage gepackt, da sie schon völlig aufgelöst war. Da ist sie dann schnell eingeschlafen. Sie kommt einfach nicht allein zur Ruhe. Wir haben es auch schon mit einem Kissen oder Kuscheltier probiert. WIr haben auch versucht uns mit ihr hinzulegen, zu kuscheln, singen, massieren, streicheln. Das alles will sie nicht. Wenn ich mich mit der Trage hinsetze, drückt sie sich weg und will raus.das Gleiche passiert, wenn ich sie in die Wiegeposition bringe. Auch da drückt sie sich weg und kann so nicht entspannen. Sie braucht Bewegung. Da es die einzige Möglichkeit ist sie zum "nicht in Bewegung sein" zu bringen, endet es immer in der Trage.
Jetzt habe ich natürlich Angst, dass sie das Tragen in der Trage immer mehr einfordert und es immer schwerer wird sie im Bett einschlafen zu lassen. Andererseits liest man auch immer, dass sich das von allein gibt und man das Baby nicht verwöhnen kann. Ja was denn nun? Wenn letzteres der Fall ist, würde ich sie weiter in den Schlaf tragen auch wenn sie langsam schwer wird. Deshalb würde ich mich freuen, wenn es hier jemanden mit schon älteren Kindern gibt, der mir v.a. das letztere bestätigen kann. Vielleicht ist das aber auch nur Quatsch.
Oder villeicht habt auch jemand Tipps, was wir machen könnten, damit wir sie dazu bringen im Bett einzuschlafen/still liegen zu bleiben (ohne weinen)?
Norisa
11. Apr 2021 00:39
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Hallo,
Also was ich gelernt habe durch meine Kinder ist, dass solche Rituale beibehalten werden können, wie sie für beide (Mama/Papa und Kind) in Ordnung sind...
Oft gibt sich sowas auch von allein ja, aber ich habe im Freundes-/Bekanntenkreis auch Kinder, die mit zwei/drei Jahren nur mit irgendwelchen Ritualen einschlafen, die die Eltern dann doch irgendwann nerven, aber in dem Alter natürlich schwerer wieder abzugewöhnen sind.

Wenn du dir ein anderes Einschlafritual wünschst müsstest du eigentlich wissen, was deine Tochter am Tragen so schön findet. Hast du eine Idee? Nähe? Schaukeln? Das Gefühl noch mitten im Geschehen zu sein? Oder was anderes? Schaut sie sich dabei eigentlich alles an oder verkriecht sich sich an dir?

Jedenfalls könntest du dann versuchen eine Alternative zu finden.

Ich gebe dir auch den Tipp diese Alternative immer wieder auszuprobieren mit ein paar Tagen oder einer Woche Abstand. Und möglicherweise fängst du schon während des Tragens an.

Beispiel: hast du das Gefühl, sie kann nicht abschalten und muss immer weiter gucken, leg ihr ein ganz dünnes Tuch über die Augen. Jetzt ist sie in dem Alter, dass sie es wegziehen würde, deshalb damit vielleicht beim Tragen schon anfangen. Oder wenn sie eine Spieluhr hat, die sie beruhigt, dann diese schon beim Laufen anmachen, hat sie sich dran gewöhnt, dann auf der Matratze probieren.
Oder ihr schaut erst in der Trage ein Buch zum Einschlafen an (immer nur das gleiche und das auch nur zum Schlafen) und wenn sie sich an das neue Ritual gewöhnt hat, dann auf der Matratze. Oder du legst beide Arme um sie und erzählst ihr was. Erst in der Trage, dann wenn sie das Ritual kennt, im Bett.

Das wären so meine Tipps. Kannst ja mal berichten, ob was für euch in Frage kommt.

Viele Grüße
Cat87
11. Apr 2021 21:02
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Hallo Norisa,
vielen Dank für deine Antwort.
Ich denke sie mag die Trage, da sie das quasi vom ersten Tag an kennt. Es ist vertraut. Ebenso das Schaukeln. Ich habe auch schon versucht mal stehen zu bleiben oder mich hin zu setzen. Beides endete immer mit Gemecker. Ich habe leider keine Idee wie ich diese Situation im Bett nachstellen soll.
Sie schaut zunächst immer herum und legt dann irgendwann ihren Kopf an mich. Dann schaut sie weiter aber ruhig und irgendwann fallen die Augen zu. Aber sie vergräbt sich auch nicht richtig. Helligkeit ist also kein Problem für sie.
Ein Buch (immer das gleiche) schauen wir schon seit Monaten an. Daran hat sie viel Freude. Aber sie würde sich danach nie einfach hinlegen und schlafen.
Nach dem Buch bekommt sie noch ihre Flasche. Daran ist sie in all den Monaten ca. 10x eingeschlafen/fast eingeschlafen. Wenn es ihr beim Trinken die Augen zu zieht, kann ich sie nach dem Trinken sogar manchmal noch halbwach auf den Arm nehmen und dann schläft sie darauf sofort selig ein. Zweimal hat sie sich sogar nach dem Trinken einfach umgedreht und geschlafen (Bauchschläferin). Aber diese Situationen waren wirklich sehr rar gesät. Ich hatte dies sogar ein paar Tage in Folge und dachte schon jipppie. Aber dann kam wieder ein Tag, wo es ihr nicht die Augen zu gezogen hat und ab dann waren es wieder viele Wochen mit Trage.
Die Spieluhr ziehen wir während des Anziehens des Schlafanzuges an. Eine Idee wäre diese auch mal während des Laufens laufen zu lassen. Aber diese muss ich ja dann mehrmals aufziehen.
Das mit dem Tuch würde ihr glaube ich nicht gefallen. Aber ein Versuch ist es wert.

Viele Grüße
Norisa
12. Apr 2021 22:29
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Hallo Cat,
das ist echt schwer. Die Spieluhr immer wieder beim Tragen aufziehen wäre doch einen Versuch wert. Habt ihr einen Schaukelstuhl oder einen Stuhl, der wippt/schwimmt, in den ihr euch beide setzen könnt? Vielleicht wäre das auch noch was, um sie umzugewöhnen, da würdet ihr schonmal sitzen... auf der anderen Seite könnte das zu einem neuen Ritual werden...
Ich denke, du hast recht und sie ist es einfach so sehr gewöhnt.
Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp, der das gleiche Problem hatte...
Bis zu welchem Gewicht/Größe ist die Trage ausgerichtet? Vielleicht erledigt es sich von allein, wenn sie ihr zu unbequem wird... ;-)
Norisa
12. Apr 2021 22:29
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Hallo Cat,
das ist echt schwer. Die Spieluhr immer wieder beim Tragen aufziehen wäre doch einen Versuch wert. Habt ihr einen Schaukelstuhl oder einen Stuhl, der wippt/schwimmt, in den ihr euch beide setzen könnt? Vielleicht wäre das auch noch was, um sie umzugewöhnen, da würdet ihr schonmal sitzen... auf der anderen Seite könnte das zu einem neuen Ritual werden...
Ich denke, du hast recht und sie ist es einfach so sehr gewöhnt.
Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp, der das gleiche Problem hatte...
Bis zu welchem Gewicht/Größe ist die Trage ausgerichtet? Vielleicht erledigt es sich von allein, wenn sie ihr zu unbequem wird... ;-)
Cat87
12. Apr 2021 22:44
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Wir haben die Manduca XT. Ich glaube die ist bis 20 kg ausgelegt. Haha...ich glaube das ist keine Option.

Seit 2 Tagen ist es so, dass sie in die Trage muss um runterzufahren und dann quäkt sie nach kurzer Zeit und will ihren Kopf nicht anlegen. Dann beuge ich mich nach vorn über, stütze ihren Kopf und mache kleine Schritte. Sie liegt also dann mehr oder weniger. Dabei wird sie ruhig. Wenn ich dann versuche wieder hoch zu gehen meckert sie wieder. Sie will also gefühlt schon liegend einschlafen. Sie so aus der Trage zu schälen ist eine Aufgabe für sich. Leider habe ich keine Idee wie ich diese Position ohne Trage nachstellen soll ohne dass mir die Arme abfallen.
Norisa
13. Apr 2021 00:22
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Versuch sie doch in der Trage solange zu tragen, bis sie schläfrig wird, aber noch nicht richtig schläft. Dann legst du sie ab. Nachts musst du sie ja auch nicht wieder in den Schlaf tragen, wenn sie aufwacht oder? Wenn sie dann liegt, könntest du dich so verhalten, wie wenn sie nachts mal wach wird.
Cat87
14. Apr 2021 12:47
Re: Baby kann nur in der Trage runterfahren?!
Nachts beruhigt sie sich oft an der Brust. Manchmal reicht aber auch ein schhhh, schhhhh. Oder hoch nehmen auf den Arm. Manchmal will sie aber auch nicht an die Brust oder sie ist leer, dann muss ich ein Fläschchen machen und dann wird sie richtig wach. Und dann schläft sie oft erst nach 1 1/2 bis 2 Stunden wieder ein...und dann auch nur in der Trage.

Da sie mir ja zu schwer wird, ist es ja keine wirkliche Hilfe, wenn ich sie trotzdem tragen muss bis sie schläfrig ist. Das ist ja dann kein großer Unterschied zu sonst. ;-)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Viele Vorteile & Geschenke
Neu registrieren

Suche

HiPP auf Instagram

Jetzt folgen und keine Neuheiten und Aktionen mehr verpassen!

Zum Account

Foto-Wettbewerb

Gewinnen Sie mit Ihrem kleinen Liebling tolle Preise. Wir freuen uns auf Ihre Bilder!

Jetzt mitmachen

Gewinnspiel HiPPiS

Mitmachen & mit etwas Glück eins von 10 HiPPiS Paketen gewinnen.

Jetzt mitspielen

Beikost-Starterpakete

von HiPP für Sie und Ihren kleinen Liebling zusammengestellt.

Zu den Paketen